Tübinger Hütte

Bewertung

Vom Vermuntstausee zu Tübinger und Saarbrücker Hütte

Details

Peter Leblang

18.08.2018 · Community
Wir, ein Freund und ich, sind die Tour am 20. Juli 2018 gelaufen. Bei gutem Wetter ist der Blick bestechend, wie ich von 2015 weiß. Ganz besonders schön ist der Anblick des Garneratals bei tiefstehender Sonne, ikn das man von der Tübinger Hütte in Richtung Gaschurn sieht. Der Anstieg von der Tübinger Hütte zum Plattenjoch ist der schwierigste Teil. Es geht anfangs recht steil hoch. Dann wird es zwar flacher, führt jedoch über ein noch recht frisches Steinfeld. Mittendrin ist ein Schneefeld, das heuer recht ausgedehnt war. Hier waren reine Bergwanderschuhe eigentlich zu wenig. Auf dem Teilstück vom Plattenjoch durch die Schweiz bis zur Seelücke (neue Strecke) kann man mit etwas Glück Steinböcke sehen. Das restliche Stück wurde mit einer Einkehr und einem sehr guten Abendessen auf der Saarbrücker Hütte beschlossen bevor es auf der nicht-geteerten Fahrstrasse zurück zum Parkplatz am Vermuntstausee ging.
Gemacht am 20.07.2018
Blick vom Hochmadererjoch auf den Silvretta Stausee
Blick vom Hochmadererjoch auf den Silvretta Stausee
Foto: Peter Leblang, Community
Blick vom Plattenjoch in die Schweiz - I
Foto: Peter Leblang, Community
Wegweiser am Plattenjoch
Foto: Peter Leblang, Community
Blick vom Plattenjoch in die Schweiz - II
Foto: Peter Leblang, Community

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?