Kapelle

Kapelle Mariahilf, Batschuns

Kapelle · Bodensee-Rheintal · 574 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Cornelia Mathis-Rothmund, CC BY-ND, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
Kapelle in Unterbatschuns nahe dem Batschunser Schlössle

Die von Hans Schick gestiftete Kapelle Mariahilf wurde 1654 erbaut. Im Jahr 1798 wurde sie vergößert und 1967 außen restauriert. Der Betraum ist fünfjochig und es sind je zwei Rundbogenfenster. In der Kapelle gibt es Deckengemälde in Vierpaßstuckrahmen und vorne eine Rosenkranzmadonna mit Heiligm Dominikus und Katharina von Sienna. In Chorbogenlaibung ist eine Dekormalerei mit Pelikan zu sehen. Der Hochaltar ist neuromanischen Aufbau mit einem Altarbild Mariahilf. Der Seitenaltar links hat zwei Säulen mit offenen Gebälk und flachem Auszug. Der rechte Seitenaltar ist gleich aufgebaut wie der linke. Es gibt ein Altarbild von Heiligem Josef und ein Oberbild Herz Jesu, außerdem ein Chorbogenkruzifixus.

Quelle: Dehio Vorarlberg

Profilbild von Barbara Neyer
Autor
Barbara Neyer
Aktualisierung: 10.11.2021

Koordinaten

DD
47.276281, 9.663669
GMS
47°16'34.6"N 9°39'49.2"E
UTM
32T 550195 5236080
w3w 
///angeblich.versenden.töpfe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Leider konnten keine Ergebnisse gefunden werden.

Kapelle Mariahilf, Batschuns

Grätscha 1
6835 Zwischenwasser
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege