Kapelle

Kapelle Mariahilf

Kapelle · Alpenregion Bludenz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur Verifizierter Partner 
  • Kapelle Mariahilf
    / Kapelle Mariahilf
    Foto: Christof Thöny, Christof Thöny
  • / Braz 1934
    Foto: unbekannt, Christof Thöny
Zur uralten Parzelle Mühleplatz in der Gemeinde Innerbraz zählt seit langer Zeit auch eine Kapelle, deren Patrozinium heute Mariahilf ist.

 Einst war diese dem heiligen Valentin geweiht, als Patron erscheint dieser in einem Visitationsprotokoll von 1743. Der heute vor allem für die Trauung von Liebespaaren bekannte Heilige ist auch Patron der Reisenden und dürfte aus diesem Grund wohl an diesem verkehrsstrategisch günstigen Platz verehrt worden sein. In der Pfarrtopographie von 1835 wird unter den Kapellen in Braz eine Marienkapelle erwähnt, eine Valentinskapelle kommt zu diesem Zeitpunkt nicht mehr vor. Es kann davon ausgegangen sein, dass die Kapelle im Zuge einer Renovierung die neue Widmung „Mariahilf“ erhalten hatte. An den einstigen Patron Valentin erinnert eine Figur, die den heiligen Bischof darstellt.

 Eine weitere Figur stellt den heiligen Josef dar, während sich in der Mitte der Gruppe eine Madonna mit Kind im Strahlenkranz befindet, die größte der drei Ende des 17. Jahrhunderts entstandenen Skulpturen. Sie werden dem aus Grins im Tiroler Oberland stammenden Barockbildhauer Melchior Leichleitner zugeschrieben, der ab etwa 1680 seinen Tätigkeitsbereich in den Süden des heutigen Bundeslandes Vorarlberg verlegt hatte. 

Die rechteckige Kapelle ist gemauert, während der Vorraum offen in Holz ausgeführt ist. Den Abschluss bildet ein Satteldach. Die Glocke kann mit einem Seil händisch bedient werden. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde das Glöcklein neu angeschafft. Mit seiner Hilfe konnten etwa die Bewohnerinnen und Bewohner der Umgebung zum Rosenkranzgebet gerufen werden.

 

Profilbild von Christof Thöny
Autor
Christof Thöny
Aktualisierung: 16.03.2021

Koordinaten

DG
47.137746, 9.937263
GMS
47°08'15.9"N 9°56'14.1"E
UTM
32T 571072 5220897
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 1 Tour in der Nähe
Themenweg · Alpenregion Bludenz
Historische ArchitekTour Klostertal / Braz
Top Schwierigkeit
Strecke 8,2 km
Dauer 2:10 h
Aufstieg 28 hm
Abstieg 37 hm

 Romanische Flurnamen dominieren im Ortsgebiet von Braz, weshalb davon ausgegangen wird, dass dieser Bereich des Klostertals als erstes besiedelt ...

von Christof Thöny,   Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • 1 Tour in der Nähe