Kirche

Feldkirch -Altenstadt Dominikanerinnenkloster und Kirche Mariä Verkündigung

Kirche · Bodensee-Rheintal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur Verifizierter Partner 
  • Dominikanerinnenkloster und Kirche Mariä Verkündigung
    / Dominikanerinnenkloster und Kirche Mariä Verkündigung
    Foto: Barbara Neyer, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • / Dominikanerinnenkloster und Kirche Mariä Verkündigung 2
    Foto: Barbara Neyer, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
Seit Anfang des 15. Jahrhunderts kann in Feldkirch-Altenstadt ein Kloster nachgewiesen werden. Wenige Jahre später ließen sich hier Dominikanerinnen nieder um das Kloster zu bewirtschaften, welches über die Jahre öfters ausgebaut wurde. In die selbe Zeit wie die Klostergründung kann auch eine Kapelle zurück verfolgt werden, die später durch eine barocke Kirche ersetzt wurde. Ihren Reichtum präsentiert sie vor allem in ihrem Inneren. Nach Außen hin überzeugt die Kirche mit einer schlichten weißen Fassade und dem leuchtenden Rosettenfenster. Im Inneren finden Sie mehrere Gemälde mit Darstellungen der Muttergottes. Im Gewölbe sind unter anderem die Wappen von Feldkirch und Österreich abgebildet.

Preise:

frei zugänglich
Profilbild von Barbara Neyer
Autor
Barbara Neyer
Aktualisierung: 08.08.2013

Koordinaten

DG
47.260251, 9.618490
GMS
47°15'36.9"N 9°37'06.6"E
UTM
32T 546792 5234271
w3w 
///aussagt.möchten.freudig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Feldkirch -Altenstadt Dominikanerinnenkloster und Kirche Mariä Verkündigung

6800 Feldkirch
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden