Kirche

Frauenkirche Feldkirch

Kirche · Bodensee-Rheintal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur Verifizierter Partner 
  • Frauenkirche
    / Frauenkirche
    Foto: Barbara Neyer, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • / Frauenkirche 2
    Foto: Barbara Neyer, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
Als 1467 eine verheerene Pestepidemie in Feldkirch wütete, versprachen die Bürger eine Kirche zu bauen um das Unglück abzuwenden. Das entsprechende Gotteshaus, die Frauenkirche, konnte wenige Jahre später 1473 errichtet werden. Ihr heutiges Aussehen verdankt sie einer barocken Umgestaltung im 17. Jahrhundert, die typisch gotische Bauweise ist aber noch klar erkennbar. Die barocken Züge sind vor allem an der Ausstattung zu sehen. Der Hochaltar mit den schwarzen, gezwirbelten Säulen ist von 1670, die vielen Gemälde und Heiligenbilder sind aus der selben Zeit. Unter den kleinen Gemälden an den Seitenwänden stehen Inschriften mit den Namen der Stifter, die den Bau der Kirche möglich gemacht hatten.

Öffnungszeiten

frei zugänglich
Profilbild von Barbara Neyer
Autor
Barbara Neyer
Aktualisierung: 29.09.2020

Koordinaten

DD
47.237638, 9.595144
GMS
47°14'15.5"N 9°35'42.5"E
UTM
32T 545045 5231744
w3w 
///zuwendung.letzte.rolle
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Leider konnten keine Ergebnisse gefunden werden.

Frauenkirche Feldkirch

Churer Tor 2
6800 Feldkirch
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege