Kirche

Kapuzinerkloster und Kirche Heiliger Antonius von Padua

Kirche · Bodensee-Rheintal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur Verifizierter Partner 
  • Kapuzinerkloster und Kirche Hl. Antonius von Padua
    / Kapuzinerkloster und Kirche Hl. Antonius von Padua
    Foto: Barbara Neyer, Fred Böhringer
Die Kapuzinerklosteranlage in der Kirchstraße ist vor allem für ihren überdachten Aufgang bekannt - die Kapuzinerstiege. Gleich daneben befindet sich ein gusseisener Brunnen. Die Klosterkirche wird zusammen mit dem Kloster in den 1630er Jahren erbaut. 1717 wird die heutige Josefskapelle unter dem Namen Marienkapelle angebaut, 1883 stiftet die Gräfin Raczynski den Kapuzinern die Lourdeskapelle. 1887 folgt eine nicht näher benannte Kapelle gegenüber dem Kirchenportal. Die Kapuziner ließen sich während des dreißigjährigen Krieges in Bregenz nieder. Die Mauern ihres Klosters boten so manchen Bewohnern von Bregenz Schutz vor den Schweden. Seit 1996 setzen die Schwestern der heiligen Klara das Werk der Kapuzinermönche fort.

Öffnungszeiten

frei zugänglich

Preise:

frei zugänglich
Profilbild von Barbara Neyer
Autor
Barbara Neyer
Aktualisierung: 29.09.2020

Koordinaten

DD
47.499499, 9.746610
GMS
47°29'58.2"N 9°44'47.8"E
UTM
32T 556230 5260944
w3w 
///alte.digitale.krüge
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Leider konnten keine Ergebnisse gefunden werden.

Kapuzinerkloster und Kirche Heiliger Antonius von Padua

Kirchstraße 36a
6900 Bregenz
Telefon +43 5574 43291 511
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege