Kirche

Katholische Pfarrkirche Heiliger Ulrich, Möggers

Kirche · Bodensee-Rheintal · 951 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Pfarrkirche Möggers
    / Pfarrkirche Möggers
    Foto: Cornelia Mathis-Rothmund, CC BY-ND, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • / Pfarrkirche Möggers
    Foto: Cornelia Mathis-Rothmund, CC BY-ND, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • / Möggers, Katholische Pfarrkirche Heiliger Ulrich 1
    Foto: Barbara Neyer, Fred Böhringer
  • / Möggers, Katholische Pfarrkirche Heiliger Ulrich 3
    Foto: Barbara Neyer, Fred Böhringer
  • / Pfarrkirche Möggers, Lourdesgrotte
    Foto: Cornelia Mathis-Rothmund, CC BY-ND, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • / Pfarrkirche Möggers, Kanzel
    Foto: Cornelia Mathis-Rothmund, CC BY-ND, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • / Pfarrkirche Möggers, Empore
    Foto: Cornelia Mathis-Rothmund, CC BY-ND, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • / Pfarrkirche Möggers, Innenraum
    Foto: Cornelia Mathis-Rothmund, CC BY-ND, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • / Pfarrkirche Möggers, Kriegerdenkmal
    Foto: Cornelia Mathis-Rothmund, CC BY-ND, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
Auf Grund der geographischen Nähe zu Deutschland war Möggers ursprünglich eine Filiale von Weiler im Allgäu

Im Jahr 1352 waren die Herren von Weiler Patronatsherren, spätestens Anfang des 15. Jh. machte sich die Pfarre jedoch selbständig. 1738 wurde der frühere gotische Bau abgetragen, ein barocker Neubau errichtet und dieser im Jahr 1746 dem Hl. Ulrich geweiht. 1885 wurde die Pfarrkirche restauriert, 1895 die Vorhalle angebaut.

Der einfache Baukörper ist von einem Friedhof umgeben. Langhaus und Chorapsis sind unter gemeinsamem Satteldach, der mittelalterlichen Nordturm ist ebenfalls mit einem Satteldach eingedeckt und stammt vom Vorgängerbau. Im Süden wurde eine zweigeschossige Sakristei angebaut. 

Die Fresken im Gotteshaus schuf Anton Marte im Jahr 1909. Dazu gehören u. a. Abbildungen der 12 Apostel im Langhaus, ebenso das Altarbild der Kreuzigung Christi mit den Hll. Maria, Johannes und Magdalena, sowie das Oberbild Herz Jesu am Hochaltar mit barockem Aufbau. Die Glasmalereien aus dem 20. Jh. wurden in der Tiroler Glasmalereianstalt angefertigt. Die Orgel mit neuromanischem Gehäuse stammt von den Gebrüdern Mayer. In der Vorhalle befindet sich links eine annähernd raumhohe Lourdesgrotte sowie ein Fegefeuer-Gemälde bezeichnet mit Jac Bertle 1897. An der Vorhallenaußenseite ist ein Kriegerdenkmal der beiden Weltkriege von Alois Reich angebracht.

Quelle: Dehio Vorarlberg

 

Öffnungszeiten

frei zugänglich

Preise:

frei zugänglich
Profilbild von Barbara Neyer
Autor
Barbara Neyer
Aktualisierung: 28.12.2021

Koordinaten

DD
47.560963, 9.817977
GMS
47°33'39.5"N 9°49'04.7"E
UTM
32T 561533 5267829
w3w 
///orten.aufzeichnung.fuchs
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Leider konnten keine Ergebnisse gefunden werden.

Katholische Pfarrkirche Heiliger Ulrich, Möggers

1
6900 Möggers
Telefon 0664 1547585
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege