Kirche

Schlins, Katholische Pfarrkirche Unsere Liebe Frau Unbefleckte Empfängnis

Kirche · Bodensee-Rheintal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur Verifizierter Partner 
  • Schlins, Katholische Pfarrkirche Unsere Liebe Frau Unbefleckte Empfängnis
    / Schlins, Katholische Pfarrkirche Unsere Liebe Frau Unbefleckte Empfängnis
    Foto: Barbara Neyer, Fred Böhringer
Schlins ist schon eine sehr alte Pfarre: um 820 wird eine Hilariuskirche nachgewiesen und 940 eine Michaelskirche in Schlins erwähnt. Neun Jahre später werden sie jedoch Besitzgüter des Schweizer Stiftes Einsiedeln. Die heutige Kirche wurde 1699 geweiht, das Langhaus weist barocke Züge auf. 1790 wurde der Turm mit Zwiebelhaube errichtet. Eine Glocke stammt aus dem 15. Jahrhundert, die andere ist mit 1516 bezeichnet. An der Fassade der Schlinser Pfarrkirche befindet sich ein Wappen "Raitenau" von 1599. Albert Rauch beschäftigte sich über zwanzig Jahre hinweg mit der Inneneinrichtung, er entwarf auch die neue Leichenhalle. Der Taufstein aus Sandstein stammt aus der Mitte des 17. Jahrhunderts.

Öffnungszeiten

frei zugänglich

Preise:

frei zugänglich
Profilbild von Barbara Neyer
Autor
Barbara Neyer
Aktualisierung: 11.02.2013

Koordinaten

DG
47.205647, 9.704499
GMS
47°12'20.3"N 9°42'16.2"E
UTM
32T 553354 5228258
w3w 
///anbieten.moderatorin.gescheit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Schlins, Katholische Pfarrkirche Unsere Liebe Frau Unbefleckte Empfängnis

Hauptstraße 92
6824 Schlins
Telefon +43 5524 8325 Fax +43 5524 8325 4
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 1 Touren in der Umgebung
Top mittel
11,4 km
4:30 h
1.190 hm
170 hm

Der kulturhistorische Weitwanderweg führt in 25 Etappen in die Geschichte und Gegenwart der Vorarlberger Walser.

von Stefan Heim,   Vorarlberger Walservereinigung
  • 1 Touren in der Umgebung