Teilen
Merken
Drucken
Kloster

Kapuzinerkloster

Kloster · Bodensee-Rheintal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur Verifizierter Partner 
  • Kapuzinerkloster
    / Kapuzinerkloster
    Foto: © Stadtarchiv Dornbirn, Stadtarchiv Dornbirn

Adolf Rhomberg war von 1890 bis 1918 Landeshauptmann von Vorarlberg. Als seine Frau Anna von einer schweren Krankheit genas, stiftete der Textilfabrikant ein Kapuzinerkloster. Das seinem Wohnhaus gegenüberliegende Kloster wurde 1893/94 errichtet und die Klosterkirche dem Hl. Josef geweiht. Es sollte vor allem der Arbeiterseelsorge dienen. In der Marienkapelle befindet sich die Grablege des Stifterehepaares. Das Altarbild zeigt – einem alten Brauch folgend – höchste zeitgenössische Persönlichkeiten, das Stifterehepaar und Dornbirn als Bildhintergrund.
2004 wurde das Kloster an die Franziskanerprovinz Posen in Polen übergeben..

https://lexikon.dornbirn.at/startseite/geschichte/historischer-spaziergang/marktstrasse-49-kapuzinerkloster/

Profilbild von <p>Stadtarchiv Dornbirn</p>
Autor

Stadtarchiv Dornbirn

Aktualisierung: 28.05.2018

Koordinaten

DG
47.410280, 9.742854
GMS
47°24'37.0"N 9°44'34.3"E
UTM
32T 556042 5251026
w3w 
///körper.sperren.ausdehnen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
10,5 km
3:00 h
165 hm
140 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Kapuzinerkloster

Marktstraße 49
6850 Dornbirn

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 1 Touren in der Umgebung
Stadtrundgang · Bodensee-Rheintal
Dornbirn ein historischer Spaziergang
leicht
10,5 km
3:00 h
165 hm
140 hm
von Stadtarchiv Dornbirn,   Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • 1 Touren in der Umgebung