Teilen
Merken
Drucken
Kunst

Bronzeguss "Hommage an Brigantium"

Kunst • Bodensee-Vorarlberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • / "Hommage an Brigantium"
    Foto: Florentina Bösch, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • / "Hommage an Brigantium" und der Weg zum Molo
    Foto: Florentina Bösch, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • / "Hommage an Brigantium"
    Foto: Florentina Bösch, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
Karte / Bronzeguss "Hommage an Brigantium"

Geschaffen von Herbert Albrecht 2011
"Hommage an Brigantium" wurde 2011 anlässlich der Neugestaltung des Hafens von Herbert Albrecht geschaffen. Der rund drei Meter hohe und breite Bronzeguss erinnert an die Römerzeit im damaligen „Brigantium“. Es besteht aus drei Teilen. Der mittlere und kleinste Teil erinnert an einen Römerkopf und blickt durch die beiden Größeren in Richtung Hafen.

Der Künstler kam 1927 in Au im Bregenzerwald zur Welt und besuchte die Kunstgewerbeschule in Innsbruck, bevor er nach Wien an die Akademie der Bildenden Künste ging.

 

Neben Albrecht wurde zwei weiteren Künstlerinnen und Künstlern eine Möglichkeit geboten, ihre Ideen umzusetzen und am Hafen auszustellen. Im Rahmen des Projekts „Kunst im öffentlichen Raum – Standort: Hafen Bregenz“ entstanden gleichzeitig Ruth Schnells „Floating Signs“ und Gerry Ammanns „Licht-Tunnel".

 

Gehen Sie nun am Molo entlang bis zu den Sunset-Stufen.

 

Quellen : Landesregierung Vorarlberg, Kunst

              http://www.hafen-bregenz.at/inhalt/at/59.htm

 

outdooractive.com User
Autor
Florentina Bösch
Aktualisierung: 14.06.2018

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Bronzeguss "Hommage an Brigantium"

Seeanlagen 
6900 Bregenz, Austria

Eigenschaften

barrierefrei