Teilen
Merken
Drucken
Museum

Franz Schubert Museum

Museum · Bodensee-Vorarlberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • Franz Schubert Museum
    / Franz Schubert Museum
    Foto: Günter König, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • Franz Schubert Museum
    / Franz Schubert Museum
    Foto: Günter König, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • Franz Schubert Museum
    / Franz Schubert Museum
    Foto: Günter König, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • Franz-Schubert-Museum
    / Franz-Schubert-Museum
    Foto: Florentina Bösch, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • Franz Schubert Museum
    / Franz Schubert Museum
    Foto: Florentina Bösch, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
Karte / Franz Schubert Museum

Leben und Werk des großen Wiener Komponisten stellt das Franz-Schubert-Museum in Räumen dar, die wenige Jahre vor seiner Geburt entstanden sind. Durch einen idyllischen, zum Verweilen einladenden Garten, der den schönsten Blick auf das historische Zentrum von Hohenems bietet, gelangen die Besucher zum Museumseingang.

Das kurze Leben Schuberts, das eine unglaubliche Fülle an überragenden Kompositionen hervorgebracht hat, wird in zwei Geschossen dargestellt. Der kleine Saal im oberen Stockwerk, der mit einer der bemerkenswertesten Rokoko-Stuckdecken der Region ausgestattet ist, dient als Hörraum. Dorthin oder auf eine der zahlreichen Ruhebänke im Garten können sich die Gäste auch mit Schubert-Literatur aus der Leihbibliothek des Museums zurückziehen.

Um 1900 erfuhr der Pfarrhof verschiedene Umbauten im Stil der Zeit, die im Zuge der Sanierung und Restaurierung für die Verwendung als Schubert-Museum teilweise wieder rückgängig gemacht wurden. Unter anderem konnten im zweiten Stockwerk die originalen Böden freigelegt und die große Doppeltüre aus dem Erbauungsjahr, welche als Wärmeisolation im Dachboden alle Änderungen am Haus überlebt hat, wieder eingesetzt werden.

Öffnungszeiten

Die Museen der Schubertiade sind 2016 an folgenden Tagen geöffnet:

5. – 10. Mai: 10.30 – 18.00 Uhr
21. Mai (Emsiana): 14.00 – 18.00 Uhr
22. Mai (Emsiana): 10.00 – 12.00 und 14.00 – 16.00 Uhr
19. – 25. Juni: 10.30 – 17.00 Uhr
13. – 17. Juli: 10.30 – 18.00 Uhr
24. – 30. August: 10.30 – 17.00 Uhr
4. – 7. September: 10.30 – 18.00 Uhr
1. Oktober (ORF-Lange Nacht der Museen): 18.00 – 01.00 Uhr
5. – 11. Oktober: 10.30 – 18.00 Uhr

Für Gruppen und Einzelpersonen können nach vorheriger Vereinbarung auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten ganzjährig Besichtigungstermine vereinbart werden.

Preise:

€ 7 (€ 3,50 für Schüler, Studenten und Lehrlinge)

Die Eintrittskarte berechtigt den Käufer zum unbegrenzten Besuch aller Museen und ist ein Jahr ab Kaufdatum gültig.

outdooractive.com User
Autor
Stadt Hohenems/Jüdisches Museum/Kulturkreis Hohenems/Kulturabteilung Land Vorarlberg
Aktualisierung: 11.06.2019

Öffentliche Verkehrsmittel

www.vmobil.at
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
Stadtrundgang
1,5 km
0:22 h
14 hm
13 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Franz Schubert Museum

Marktstraße  1
6845 Hohenems
Telefon +43 5576 72091

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • 1 Touren in der Umgebung
Stadtrundgang · Bodensee-Vorarlberg

Kulturroute Hohenems - Zur Stadt

Stadtrundgang Jüdisches Viertel
04.08.2015
1,5 km
0:22 h
14 hm
13 hm
von Barbara Neyer,  Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • 1 Touren in der Umgebung