Teilen
Merken
Drucken
Naturdenkmal

Gitzi-Stee:

Naturdenkmal • Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Montafon Tourismus GmbH
  • Informationstafel beim Gitzi-Stee
    / Informationstafel beim Gitzi-Stee
    Foto: Roland Fritsch, Montafon Tourismus GmbH / Roland Fritsch
Karte / Gitzi-Stee:

Dieser riesige Felsbrocken ist ein Relikt von den gewaltigen Felsstürzen (Bergstürze) von den Gargellner Köpfen. Die Schuttmassen stauten den Valzifenzbach. Dieser natürliche Stausee wurde mit Geschiebe und Sand verfüllt und bildet heute eine schöne ebene Alpweide. Ein Teil dieser großen Felsbrocken wurde während der letzten Eiszeit (Würm-Eiszeit) als Geschiebe hierher transportiert - so auch die großen Steine im Vergaldner Wäldle.

Auch der alte Flurname "Gandatal" weist auf die riesigen Felsbrocken oberhalb des Gandasees.

outdooractive.com User
Autor
Roland Fritsch 
Aktualisierung: 09.03.2015

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
Wanderung
7,4 km
2:30 Std
397 hm
396 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
  • 1 Touren in der Umgebung
Wanderung Rast bei der Rongg Alpe in Gargellen
09.03.2015
mittel
7,4 km
2:30 Std
397 hm
396 hm
von Roland Fritsch,  Montafon Tourismus GmbH
  • 1 Touren in der Umgebung