Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Bergtour

Über den Litznersattel zur Saarbrücker Hütte

Bergtour • Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Montafon Tourismus GmbH
  • Saarbrücker Hütte mit Litzner Gletscher
    / Saarbrücker Hütte mit Litzner Gletscher
    Foto: Roland Fritsch, Montafon Tourismus GmbH // Andreas Haller
  • Der große Litzner mit dem gleichnahmigen Gletscher
    / Der große Litzner mit dem gleichnahmigen Gletscher
    Foto: Roland Fritsch, Montafon Tourismus GmbH_Andreas Haller
  • Saarbrücker Hütte
    / Saarbrücker Hütte
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Andreas Haller
  • Gletschersee am Litzner Sattel
    / Gletschersee am Litzner Sattel
    Foto: Roland Fritsch, Montafon Tourismus GmbH_Andreas Haller
  • Gletschersee am Litzner Sattel
    / Gletschersee am Litzner Sattel
    Foto: Roland Fritsch, Montafon Tourismus GmbH_Andreas Haller
  • Morgenstimmung bei der Saarbrücker Hütte
    / Morgenstimmung bei der Saarbrücker Hütte
    Foto: Roland Fritsch, Montafon Tourismus GmbH_Andreas Haller
  • Im Verhupftäli ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
    / Im Verhupftäli ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich
    Foto: Roland Fritsch, Montafon Tourismus GmbH
  • Am Silvrettasee entlang, vor einem der Piz Buin mit dem Ochsentaler Gletscher
    / Am Silvrettasee entlang, vor einem der Piz Buin mit dem Ochsentaler Gletscher
    Foto: Roland Fritsch, Montafon Tourismus GmbH
Karte / Über den Litznersattel zur Saarbrücker Hütte
2100 2400 2700 3000 m km 2 4 6 8 10 12 14 Silvretta-Stausee Saarbrücker Hütte Tschifernella

Silvretta-Bielerhöhe - Klostertal - Litznersattel - Saarbrücker Hütte - Schwarze Böden - Tschifernella - Silvretta-Bielerhöhe

schwer
15 km
6:26 Std
948 hm
943 hm

Die Silvretta ist eine grenzüberschreitende Gebirgsgruppe von den Ländern Österreich und Schweiz. Auf österreichischer Seite verläuft die Grenze zwischen den Bundesländern Vorarlberg und Tirol. Die meisten Gipfel liegen in einer Höhenlage von über 2500 Metern, daher wandert man permanent oberhalb der Baumgrenze. Der bekannteste und höchste Gipfel Vorarlbergs ist der Piz Buin mit einer Höhe von 3255 m. Zwischen 1925 und 1930 bauten die Illwerke den Vermuntstausee und wärend des 2. Weltkrieges wurde dann der Silvrettastausees in Angriff genommen. Seit 1954 ist Partenen (Montafon) und das im Paznauntal (Galtür) über die Silvretta-Hochalpenstraße miteinander verbunden. Diese hat eine Länge von rund 25 km. Von November bis Mai ist diese Verbindung jedoch gesperrt.

 

Auf dieser Bergtour steht das Erleben von Gletschern und deren Hinterlassenschaften beim Rückzug im Vordergrund. Beim Aufstieg durchwandern wir ein typisches, eindrucksvolles und unberührt scheinendes Hochtal mit kleinen Mooren, Fellsblöcken und Seitenarmen des Hauptbaches mit klarem Wasser.

outdooractive.com User
Autor
Julia Eckert
Aktualisierung: 27.06.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2734 m
1929 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich

Ausrüstung

Feste Bergschuhe mit guter Profilsohle, Stöcke zu empfeholen

Start

Silvretta-Bielerhöhe (2029 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.917217 N 10.092796 E
UTM
32T 583208 5196544

Ziel

Silvretta-Bielerhöhe

Wegbeschreibung

Die beeindruckende Bergtour startet beim Silvrettasee auf der Silvretta-Bielerhöhe und führt am rechten Seeufer entlang. Entlang des Klostertalerbachen geht es durch das Klostertal bis auf Höhe der Klostertaler Hütte (Selbstversorger). Dort  zweigst du nach rechts ab und wanderst Richtung Verhupftäli. Nun musst du eine kurze drahtseilgersicherte Passage passieren und anschließend geht es einen etwas steileren Grashang aufwärts. Ab dort folgst du dem Wanderweg bis zum Litznersattel. Auf dem Weg dorthin gehst du an kleineren Gletscherseen vorbei. Am Litznersattel angekommen, hast du den höchsten Punkt der Bergtour erreicht. Das nächste Ziel ist die Saarbrücker Hütte. Um dorthin zu gelangen geht es über die Gerölllandschaft unterhalb der sich zurückziehenden Gletscher vorbei. Auf der Anhöhe geht es stetig bergauf und bergab durch Geröll, Felsen und Weideflächen. Die Saarbrücker Hütte erreichst du dann. Eine Pause hast du dir verdient. Anschließend steigst du über die Tschifernella ab und gelangst dann zum Ausgangspunkt zurück.

Öffentliche Verkehrsmittel

Lass dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

 

Vom Bahnhof Schruns gelangst du mit der Buslinie 85 über Partenen und Silvretta-Hochalpenstraße auf die Silvretta-Bielerhöhe. Die Ausstiegsstelle ist: "Bielerhöhe, Silvrettasee".

 

Für den Rückweg

Mit der Buslinie 85 gelangst du von der Silvretta-Bielerhöhe (Silvrettasee) zum Bahnhof Schruns zurück.

Fahrpläne mbs Bus

 

Anreise mit der Bahn

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

Fahrplan mbs Bahn

Anfahrt

Von Bludenz kommend nimmst du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 durchs Montafon und über die Silvretta-Hochalpenstraße (mautpflichtig ab Partenen) erreichst du den Silvrettasee in der Silvretta-Bielerhöhe.

 www.google.at/maps

Parken

Parkplätze befinden sich beim Silvrettasee.

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
15 km
Dauer
6:26 Std
Aufstieg
948 hm
Abstieg
943 hm
Rundtour aussichtsreich botanische Highlights faunistische Highlights Einkehrmöglichkeit

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.