Bergtour empfohlene Tour

Übergang Freiburger Hütte zur Frassenhütte

Bergtour · Lechquellen-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Freiburg-Breisgau Verifizierter Partner 
  • Freiburger Hütte
    / Freiburger Hütte
    Foto: Lech Zuers Tourismus GmbH, www.freiburger-huette.at
  • / Lange Furka Richtung Obere Laguzalpe
    Foto: Helmut Düringer, Themenwege Vorarlberg
  • / Alpe Laguz Marul Raggal
    Foto: Damüls Faschina Tourismus, Damüls Faschina Tourismus
  • /
    Foto: Alpenverein Vorarlberg, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Dieser lange Hüttenübergang weist zwar keine technischen Schwierigkeiten auf, erfordert aber eine gute Kondition.
mittel
Strecke 17,5 km
7:00 h
964 hm
1.147 hm
Denn auf dem Weg über die Laguzalpe und  Tiefenseealpe sind immerhin siebzehneinhalb  Kilometer Strecke zurück zu legen.

Autorentipp

Wenn man rechtzeitig dran ist, kann man kurz vor Erreichen der Hütte noch den Abstecher zum Hohen Fraßen (zusätzlich 200 Hm) unternehmen.
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel 
Aktualisierung: 27.07.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.009 m
Tiefster Punkt
979 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Keine technischen Schwierigkeiten. Wegen der Länge aber eher bei stabilem Bergwetter unternehmen.

Weitere Infos und Links

www.freiburger-huette.at

www.frassenhuette.at

 

 

Start

Freiburger Hütte (1.916 m)
Koordinaten:
DD
47.162488, 9.990599
GMS
47°09'45.0"N 9°59'26.2"E
UTM
32T 575082 5223697
w3w 
///gelände.führt.edlen

Ziel

Frassenhütte

Wegbeschreibung

Von der Freiburger Hütte aus folgt man zunächst dem Fahrweg der den Formarinsee westlich umrundet und zweigt dann nach links von ihm ab, um im Latschengelände zum Bergsattel der "Langen Furka" (2010 m)  aufzusteigen. Nun immer in Nordwestrichtung geht es  flach zur leicht verkarsten Hochfläche  "In der Enge" weiter und dort an Gabelung rechts. Nun führt der Weg nach Norden zur Oberen Laguzalpe hinab, von wo man dem Laguzbach folgend auf einem Fahrweg zur Jausenstation Laguzalpe (1584 m)  weiter wandert.

Ab jetzt folgt man gute fünf Kilometer der nach Marul hinab führenden Fahrstraße, wobei man immer mal wieder Serpentinen derselben auf Pfaden abkürzen kann und sich an der Alpe Fuchswald (1145 m) stärken kann.

Nachdem man ein längeres Stück an Almflächen entlang gewandert ist gelangt man wieder im Waldgelände zu einer Abzweigung die nach links zu einer Brücke führt. Mittels dieser überquert man den Laguzbach und hält sich an der Seite gleich nach rechts und folgt ein Stück später an einer Gabelung dem linken Weg, der nun wieder nach Westen ansteigend über Waldhänge zur Tiefenseealpe (1457 m) hinauf führt.

Hier folgt man einem Fahrweg nach links zum Tiefenseesattel (1562 m) , wo der Farhweg auf einen breiteren Straße trifft. Man wendet sich hier nach rechts (Westen) udn kann gleich in einen Bergweg abzweigen, der nun in etwa immer derselben Höhe die licht bewaldete Südflanke der Klesiwand nach Westen quert.

 Dann quert der Weg freie Wiesenhänge (wobei man am optionalen Abzweiger zum Hohen Fraßen vorbei kommt) und führt zuletzt im Latschengeläde noch einmal ansteigend zur Frassenhütte (1725 m) , wo man sich eine Erfrischung nun wirklich verdient hat.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Bhf. St. Anton oder Langen und weiter mit Bus nach Lech. Von dort mit dem Wanderbus bis Formarinalpe/ Formarinsee (ab Lech stündlich, in der Hauptsaison von 8.00 - 16.30 Uhr alle 20 Min.)

Anfahrt

Über die A96, die  A14, der Rheintalautobahn und die Arlbergschnellstraße S16 bis Langen am Arlberg. Vor Arlbergtunnel abbiegen in Richtung Arlbergpass. Auf der Arlbergpass-Straße bis zur Abzweigung Flexenpass-Straße, über Flexenpass bis Lech. Von Lech Mautstraße zur Formarinalpe (Mautstraße ab Lech/Zug von 8.00 - 16.30 Uhr für den Privatverkehr gesperrt).

Koordinaten

DD
47.162488, 9.990599
GMS
47°09'45.0"N 9°59'26.2"E
UTM
32T 575082 5223697
w3w 
///gelände.führt.edlen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Karte 32 "Bludenz-Schrunz-Klostertal" 1:50000

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,5 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
964 hm
Abstieg
1.147 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit Von A nach B Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.