Bergtour empfohlene Tour

Übergang von der Heinrich-Hueter-Hütte zur Sarotlahütte über Zimbajoch

Bergtour · Rätikon
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Alpenverein Vorarlberg, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 4 3 2 1 km Heinrich-Hueter-Hütte Sarotla-Hütte

Beeindruckender Übergang über das Zimbajoch im Schatten des "Montafoner Matterhorns". Die Orientierung ist nicht schwierig, aber Trittsicherheit ist erforderlich um den mühsamen Auf- und Abstieg zum Joch zu meistern.

mittel
Strecke 4,5 km
3:15 h
637 hm
787 hm
2.387 hm
1.611 hm

Der südseitige Anstieg zum Zimbajoch ist weniger schottrig als der nordseitige. Wegen der südseitigen Ausrichtung sollte man im Sommer rechtzeitig starten. Vom Zimbajoch hat man die Möglichkeit die Zima über den Westgrat zu erklettern (UIAA III+). Auf der Nordseite des Jochs geht es in vielen Serpentinen in das Schotterkar hinab. Hier sind Konzentration und Trittsicherheit gefragt.

(Die letzten drei Fotos in der Galerie beziehen sich auf den Weg in umgekehrter Richtung. Bei der Bildbeschriftung bitte in umgekehrter Richtung denken)

 

 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Zimbajoch, 2.387 m
Tiefster Punkt
Sarotlahütte, 1.611 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Pfad 99,99%
Pfad
4,5 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Heinrich-Hueter-Hütte
Sarotla-Hütte

Sicherheitshinweise

Der Nordseitige Abstieg vom Zimbajoch ist teilweise seilversichert. Das Gelände ist teilweise sehr steil aber nicht ausgesetzt.

Start

Heinrich-Hueter-Hütte (1.767 m)
Koordinaten:
DD
47.078960, 9.783661
GMS
47°04'44.3"N 9°47'01.2"E
UTM
32T 559490 5214236
w3w 
///strohgelb.metapher.ähnliche

Ziel

Sarotlahütte

Wegbeschreibung

Von der Heinrich-Hueter-Hütte (1766m) folgt man dem markierten Steig nach Norden zum Zimbajoch. Der Aufstieg ist teilweise steil und führt in vielen Serpentinen hinauf. Das Zimbajoch liegt auf 2387m. Von dort geht es nach Norden hinab - steil, schottrig - ins Isatäli bis zur Sarotlahütte (1611m). Der Weg ist gut markiert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Alle Infos zu Anreise und Zustiegen zur Heinrich-Hueter-Hütte gibt es hier.

Koordinaten

DD
47.078960, 9.783661
GMS
47°04'44.3"N 9°47'01.2"E
UTM
32T 559490 5214236
w3w 
///strohgelb.metapher.ähnliche
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung mit festen Wanderschuhen, am besten Knöchelhoch; Erste-Hilfe-Set; wetterfeste Kleidung.

Für Die Besteigung der Zimba über den Westgrat benötigt man Kletterausrüstung.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,5 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
637 hm
Abstieg
787 hm
Höchster Punkt
2.387 hm
Tiefster Punkt
1.611 hm
Von A nach B aussichtsreich Einkehrmöglichkeit versicherte Passagen

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.