Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Bergtour

Übergang von der Totalphütte zur Mannheimer Hütte

Bergtour
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Vorarlberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schesaplanagipfel mit Anstieg aus dem Schesaplanasattel.
    / Schesaplanagipfel mit Anstieg aus dem Schesaplanasattel.
    Foto: Renate Porr, DAV Sektion Bonn
  • / Von Schesaplana: Mannheimer Hütte mit Grat zum Wildberg.
    Foto: Renate Porr, DAV Sektion Bonn
  • /
    Foto: DAV Hüttenmarketing, alpenvereinaktiv.com
m 3000 2800 2600 2400 2200 5 4 3 2 1 km Mannheimer Hütte Totalphütte

Alpiner Übergang mit Gletscherberührung und teils seilversicherten Wegen über felsigen Untergrund. Der Weg führt fast direkt über den Gipfel der Schesaplana, einem der schönsten und beliebtesten Rätikon Gipfel.

mittel
5,2 km
3:00 h
713 hm
417 hm

Von der Totalphütte wandert man durch das schottrige Kar in Richtung Schesaplana. Man kann von dort entweder über den Südwandsteig (ausgesetzt, teilw. Seilversichert) um das Gipfelmassiv herumgehen oder zum Südgrat aufsteigen und die Schesaplana überschreiten. Der Weg führt nicht direkt über den Gipfel, aber der Abstecher dauert nicht lange. Hier wird letztere Variante beschrieben. Auf der Westseite der Schesaplana, im Schesaplanasattel, treffen beide Varianten wieder zusammen und man wandert weiter über die Schafköpfe hinunter zum Brandner Gletscher. Der Abstieg zum Gletscher ist teilweise mit Drahtseilen versichert. Für die Gletscherbegehung benötigt man meist keine Gletscherausrüstung, bei schwierigen Bedingungen kann es durchaus ratsam sein. Am besten erkundigt man sich vorab bei der Mannheimer Hütte über die aktuelle Situation.

Autorentipp

Der kurze Gipfelabstecher auf die Schesaplana ist sehr empfehlenswert. Selten hat man einen so tollen Rundumblick über den Rätikon und mit dem Lünersee und dem Brandnergletscher zu Füßen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Schesaplana, 2965 m
Tiefster Punkt
2367 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Mannheimer Hütte
Totalphütte

Sicherheitshinweise

Bei schlechter Sicht oder vorangegangenem Schneefall ist die Orientierung sehr schwierig.

Ausrüstung

Bergausrüstung mit festen Bergschuhen, Erste-Hilfe-Set und wetterfester Kleidung. Ggf. Gletscherausrüstung.

Start

Totalphütte (2382 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.052571, 9.727130
UTM
32T 555226 5211262

Ziel

Mannheimer Hütte

Wegbeschreibung

Von der Totalphütte (2385m) wandert man nach Westen in Richtung Schesaplana. Man überquert eine Steilstufe und kommt zu einer Weggabelung. Links geht es zum Südwandsteig, rechts zur Schesaplana. Auf dem rechten Weg geht es weiter teils steil bergauf über Fels und Schotter zur nächsten Weggabelung von der es nicht mehr weit zum Gipfel (2965m) ist. Nach dem optionalen Gipfelabstecher geht man am Abzweig geradeaus und steigt steil zum Schesaplanasattel (2739m) ab. Nach einem Gegenanstieg überschreitet man die Schafköpfe (2806m) und steigt dann zum Brander Gletscher ab. Es sind Drahtseile angebracht um den Übergang zum Gletscher zu erleichtern und rote Punkte weisen den Weg. Auf dem Gletscher folgt man den Spuren und den Markierungsstangen. Auf der anderen Seite (ca. 2610m) wenn man wieder Fels unter den Schuhen hat folgt noch ein letzter Gegenanstieg zur Mannheimer Hütte (2679m). 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,2 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
713 hm
Abstieg
417 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour versicherte Passagen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.