Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Bergtour

Zustieg Tübinger Hütte vom Vermunt Stausee

Bergtour · Silvretta
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Tübingen Verifizierter Partner 
  • Vermuntsee
    / Vermuntsee
    Foto: Julia Mangeng, Silvretta Historica; Montafon Tourismus GmbH
  • Blick vom Hochmadererjoch (2505 m) ins Garneratal
    / Blick vom Hochmadererjoch (2505 m) ins Garneratal
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Hausansicht
    / Hausansicht
  • Start entlang des Kromerbaches
    / Start entlang des Kromerbaches
    Foto: Ochsenreiter, ÖAV Vorarlberg
  • Am Hochmadererjoch
    / Am Hochmadererjoch
    Foto: Ochsenreiter, ÖAV Vorarlberg
Karte / Zustieg Tübinger Hütte vom Vermunt Stausee
1800 2100 2400 2700 m km 1 2 3 4 5 6 7

Dieser  Zustieg  führt über einen immerhin 2505 Meter hohen Pass zur Tübinger Hütte.

mittel
7,8 km
4:00 h
757 hm
322 hm

Auf dem gesamten Anstiegsweg bieten sich dabei weite freie Blicke, da man am Vermuntstausee bereits oberhalb der Waldgrenze startet.

Autorentipp

Erfahrene Bergwanderer können vom Hochmaderer Joch aus noch den 2826 m hohen Hochmaderer besteigen (steile Geröllhänge und Stellen I UIAA).

outdooractive.com User
Autor
Michael Pröttel
Aktualisierung: 16.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2508 m
Tiefster Punkt
1753 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Keine technischen Schwierigkeiten. Wege der Höhe aber nur bei gutem Bergwetter empfehlenswert.

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Weitere Infos und Links

www.dav-tuebingen.de/Tuebinger-Huette

Start

Parkplatz am Südende des Vermuntstausee (1758 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.926432, 10.053324
UTM
32T 580189 5197527

Ziel

Tübinger Hütte

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus folgt man zunächst dem Fahrweg Richtung Saarbrücker Hütte nach Süden, kann ihn dann gleich aber über eine Wiese abkürzen umd bald darauf wieder auf den Fahrweg zu stoßen. Auf ihm geht es parallel zum Kromerbach noch ein Stück nach Süden, bis man zu einer Weggabelung gelangt.

Hier wendet man sich nach rechts und steigt nach Westen über Wiesenhänge kurz steiler bergan, um dann in einer sanfter ansteigenden Querung nach Norden das schöne  Madernera Täli zu erreichen.

Es geht zunächst recht flach am Bach entlang nach Westen, dann überquert man den Bach und steigt in zunehmend felsigerem Geldände steiler nach Nordwesten hinauf, um zuletzt in einer flachen Querung das 2505 m hohe Hochmadererjoch zu erreichen. Von dort aus kann man optional nach Norden noch den Hochmaderer besteigen (Aufstieg von Joch ca. 1 Std.)

Von dort geht es zuerst noch im Geröll , später dann im Bergwiesengelände nach Westen das Gatschetta Täli hinab. Auf knapp 2300 m stößt man schließlich auf einen Querweg, dem man nun immer in Südrichtung hoch über dem Garneratal  zur bald schon sichtbaren Tübinger Hütte folgt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn bis Schruns; weiter mit Postbus über Partenen zur Haltestelle „Vermunt Kraftwerk“

Anfahrt

Über die Rheintalautobahn A14 bis zur Abfahrt Montafon bei Bludenz; ab Bludenz auf der Montafonerstraße L188 und- Silvretta Hochalpenstraße (Maut!) zum Vermuntstausee

Parken

Parkplatz am Südende des Vermunt Stausee

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

G. Flaig, AV Führer Silvretta, Rother Verlag.

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 26,  Silvrettagruppe, 1:25000


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,8 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
757 hm
Abstieg
322 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.