Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
E-Mountainbike

Rundtour von Oberstaufen nach Sulzberg

E-Mountainbike · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rosenalp Verifizierter Partner 
  • Sulzberg mit seiner Kirche im Empire-Stil
    / Sulzberg mit seiner Kirche im Empire-Stil
    Foto: Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • / Gemeindehaus Sulzberg
    Foto: Archiv Albrecht Imanuel Schnabel, Vorarlberger Architekturinstitut und Vorarlberg Tourismus
  • /
    Foto: Naturpark Nagelfluhkette e.V.
  • / Oberreute
    Foto: Tobias Trachte, Outdooractive Redaktion
  • / Baldauf Sennerei Hopfen
    Foto: Martina Lindenmayr, Gebr. Baldauf GmbH & Co. KG
  • / Sinswanger Moor
    Foto: Martin Lässig, Outdooractive Redaktion
m 1200 1100 1000 900 800 700 600 500 25 20 15 10 5 km Baldauf Sennerei Hopfen Gemeindehaus Sulzberg Kapelle St. Stephan Kapelle Stein Oberreute Kapelle Theresia

Diese grenzüberschreitende E-Bike-Runde führt uns von Oberstaufen in den Panoramaort Sulzberg im Bregenzerwald.

mittel
28,4 km
3:00 h
553 hm
553 hm

Vom Hotel führt uns diese Tour hinunter nach Weißach und am Lauf der Weißach entlang, bis es auf den 1041 m hohen Sulzberg hinaufgeht. Der gemütliche Dorfplatz der Vorarlberger Gemeinde ist wie eine Aussichtsterrasse: Von hier aus haben wir einen herrlichen Panoramablick über den gesamten Bregenzerwald, die Nagelfluhkette und bis in die Schweizer Berge. Wir schlendern durch das Dorf, bewundern die moderne Architektur des Gemeindehauses und statten den Sulzberger „Käserebellen“ einen Besuch ab. Auf dem Weg nach Oberreute lohnt sich ein Spaziergang durch das sehenswerte Wildrosenmoos. Dort erwartet uns ein abwechslungsreiches Idyll aus Feuchtwiesen und Mooren, das viele seltene Exemplare aus Flora und Fauna beheimatet. Im sonnenverwöhnten Luftkurort Oberreute befinden wir uns wieder auf Allgäuer Boden. Von dort führt uns der Weg schließlich über Burkatshofen, Genhofen und das Sinswanger Moor zurück nach Oberstaufen.

Autorentipp

Wer unterwegs eine Abkühlung vertragen kann, der kann sich im Moorbad Sulzberg oder im Freibad Oberreute im kühlen Nass erfrischen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1022 m
Tiefster Punkt
620 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Bequeme und wetterfeste Kleidung, Sonnenschutz, Fahrradhelm

Start

Hotel Rosenalp (800 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.558479, 10.021023
UTM
32T 576811 5267734

Ziel

Hotel Rosenalp

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Tour am Hotel Rosenalp, passieren den Kurpark und verlassen Oberstaufen in südliche Richtung. Wir unterqueren die B308 und radeln hinunter in den Ortsteil Weißach. Von dort folgen wir dem Verlauf der Weißach, radeln durch das Feriendorf Eibele bei Aach hindurch und passieren nun die deutsch-österreichische Grenze. Von jetzt an geht es bergauf. Wir fahren weiter durch einen lichten Wald und erreichen die Kapelle St. Theresia in Hermannsberg, die bereits zur Gemeinde Sulzberg gehört. Es handelt sich hierbei um einen Holzbau mit vertäfeltem Innenraum.

Wir haben nun noch rund 200 Höhenmeter zu überwinden, bis wir die Vorarlberger Ortschaft Sulzberg erreichen. Auf dem Weg dorthin passieren wir die schlichte, neu errichtete und architektonisch interessante Kapelle Stein. Wir genießen die beeindruckende Aussicht und schlendern gemütlich durch Sulzberg, wo wir auch einkehren und uns für den Weiterweg stärken können. Zudem lohnt sich ein Besuch des Käsehauses der Käserebellen Sulzberg und des modernen Gemeindehauses.

Nach unserem Aufenthalt lassen wir es gemütlich angehen und rollen durch Wald und Wiesen hinunter in die Ortschaft Oberreute. Unterwegs passieren wir wieder die Grenze zu Deutschland und haben die Möglichkeit, ab Hinterschweinhöf zu Fuß einen Abstecher zum Naturschutzgebiet Wildrosenmoos zu machen. Im Luftkurort Oberreute warten viele Freizeit- und Einkehrmöglichkeiten auf uns.

Wir lassen die Ortschaft hinter uns, unterqueren die Alpenstraße und gelangen in den kleinen Weiler Nagelhub bei Simmerberg. Dort biegen wir rechts ab und folgen dem Straßenverlauf durch Burkatshofen hindurch bis zum Hahnschenkel. Dies ist der letzte, recht steile Anstieg, den wir zu meistern haben. Wer möchte, der kann noch einen Abstecher zur 100 Jahre alten Sennerei Hopfen machen und die Käsespezialitäten testen.

Nach dem Weiler Genhofen, wo die Kapelle St. Stephan steht, biegen wir rechts ab. Durch das Sinswanger Moor gelangen wir zurück nach Oberstaufen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn zum Bahnhof Oberstaufen

Anfahrt

Von Lindau oder Immenstadt über die B308 nach Oberstaufen

Parken

Mehrere Parkplätze im Ortskern von Oberstaufen, für Gäste des Hotels Rosenalp direkt beim Hotel

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
28,4 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
553 hm
Abstieg
553 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.