Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
E-Mountainbike

Sonnenbalkon Tour Bartholomäberg (E-Bike)

E-Mountainbike · Bartholomäberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Montafon Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Fritzensee
    / Fritzensee
    Foto: Christina Wachter, Vorarlberg Tourismus_Dietmar Denger
  • E-Biken
    / E-Biken
    Foto: Christina Wachter, Vorarlberg Tourismus_Dietmar Denger
  • Teufelsbach-Wasserfall in Silbertal
    / Teufelsbach-Wasserfall in Silbertal
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH
  • Pause in einer Sessellift-Ruhebank
    / Pause in einer Sessellift-Ruhebank
    Foto: Christina Wachter, Vorarlberg Tourismus_Dietmar Denger
  • Pfarr- und Wallfahrtskirche
    / Pfarr- und Wallfahrtskirche
    Foto: Franz Oberhauser, Vorarlberg Tourismus GmbH
  • Verwöhnteam Panoramagasthof Kristberg
    / Verwöhnteam Panoramagasthof Kristberg
    Foto: Christina Wachter, Kristbergbahn
  • / Panoramagasthof Kristberg
    Foto: Christina Wachter, Kristbergbahn
  • / Kneippanlage Siebenbrünnele
    Foto: Christina Wachter, Kristbergbahn
  • / Fritzensee - im Hintergrund die Zimba
    Foto: Roland Fritsch, Montafon Tourismus GmbH
900 1200 1500 1800 m km 5 10 15 20 25

Landschaftlich präsentiert sich das Montafon auf dieser Tour von seiner sonnigsten Seite. Diese Tour beinhaltet alles, was das Biker Herz höher schlagen lässt.

mittel
30 km
3:00 h
1000 hm
1000 hm

Atme tief durch und genieße den imposanten Blick auf die Gipfel des Rätikons: Mit den meisten Sonnenstunden im Montafon ist Bartholomäberg auf 1.100 Meter Seehöhe ein Paradies für Sonnenhungrige.  Als „Wiege des Montafons“ beeindruckt der Ort mit einer jahrtausendalten Kultur und einer faszinierenden Bergbaugeschichte – hautnah erlebbar im Historischen Bergwerk und bei archäologischen Ausgrabungen. Der Startpunkt in Bartholomäberg ist bei der ältesten Kirche im Montafon "Parrkirche Bartholomäberg" von hier fährst Du bergauf zum idyllischen Fritzensee. Dort kannst Du in Richtung Wasserstubental bei leichtem Auf und Ab das Panorama am Kristberg genießen. Auf der letzten Etappe fährst Du durch das Silbertal wieder zurück zur Barrockkirche Bartholomäberg

Autorentipp

Ein Stopp am Aussichtspunkt Wildried lohnt sich definitiv. Hier hast Du einen wunderschönen Ausblick über das Silbertal, welches Du anschließend nach einem kurzen Abstecher in das Wasserstubental hinunter fahren wirst. Nicht weit davon ist das Hochmoor Wildried. Hier ist eine kurze Pause ebenfalls lohnend denn dieses präsentiert zu jeder Jahreszeit seine Schönheit.

 

Kostenlose Aktivkarte (E-)Mountainbiken in allen Montafoner Tourismusinformation erhältlich.

outdooractive.com User
Autor
Julia Eckert
Aktualisierung: 23.04.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1567 m
782 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Almhütte Fellilmännle
T6: Panoramagasthof Kristberg, Silbertal
T7: Jausenstation Hasahüsli, Silbertal

Sicherheitshinweise

NOTRUF:

140 Alpine Notfälle österreichweit

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf  (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Ausrüstung

Bei den Verleih- und Tauschstationen können  Akku Geräte getauscht werden.

Bei den Ladestationen können die Akku Geräte bei einer gemütlichen Pause geladen werden.

 

Tausch- und Ladestation auf dieser Tour:

  • Panormagasthof Kristberg
  • Jausenstation Hasahüsli

Start

Barrockkirche Bartholomäberg (1084 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.092020, 9.908424
UTM
32T 568944 5215790

Ziel

Barrockkirche Bartholomäberg

Wegbeschreibung

Von der Kirche Bartholomäberg geht es für Dich über den Roferweg hinauf in Richtung Rellseck. Zu Beginn fährst Du vorbei am Bärger Lädili und folgst dem Roferweg solange, bis dieser seine Beschaffentheit ändert. Du verlässt den geteerten Untergrund und fährst weiter auf Schotter bergwärts. Nach ca. 300 m biegst Du nach rechts ab und folgst der Beschilderung in Richtung Fritzensee. Nach wenigen Minuten erreichst Du diesen bereits. Den Fritzensee zu Deiner linken, folgst Du weiter dem geschotterten Weg in Richtung Kristberg. Eine angenehme Passage wartet auf Dich. Stetiges auf und ab mit traumhaftem Ausblick, macht diesen Abschnitt zu einer Genussstrecke. Nachdem Du den dritten See passiert hast, folgt ein steiles Stück bergab in losem Schotter. Hier ist absolut sicheres Fahren Vorrausetzung. Falls Du Dich nicht sicher fühlst, steige von Deinem Bike und schiebe das erste Teilstück der Abfahrt. Weiter unten wird es wieder etwas flacher und der Schotter ist nicht mehr so lose wie im oberen Teil. Folge dem Schotterweg bis dieser wieder geteert wird. Nach wenigen 100 m folgst Du an der Gabelung dem Straßenverlauf bergwärts in Richtung Panoramagasthof Kristberg. Hier hast Du Dir eine Pause verdient. Nun geht es vom Panoramagasthof Kristberg für Dich weiter in Richtung Bergstation Kristbergbahn. An der Bergstation vorbei, folgst Du dem angenehm verlaufenden Schotterweg. Dieser verläuft in stetigem bergauf und ab bis Du das Hochmoor Wildried erreichst. Von hier geht es für Dich bergab. Das oberste Teilstück bis hinunter ins Wasserstubental ist das steilste. Folge dem Wegverlauf und halt Dich bei den zwei folgenden Abzweigungen jeweils rechts. Unten am Bach im Wasserstubental angekommen führt Dich der Weg am Wasser entlang hinunter ins Silbertal. Nachdem Du in Abfahrt eine scharfe Kehre gekommen hast, biegst Du anschließend direkt scharf nach links weg in Richtung Hasahüsli. Vorbei an diesem führt Dich der Weg immer weiter Tal auswärts vorbei am Alpengasthaus Fellimännle in Richtung der Gemeinde Silbertal. Kurz vor der Gemeinde Silbertal ändert der Weg seine Beschaffenheit von Schotter zu Teer. Folge dem Straßenverlauf weiter Tal auswärts entlang der Litz. Nach einer herrlichen Abfahrt auf der L95 biegst Du in der Hölle auf den Höllweg in Richtung Bartholomäberg ab. Ab hier geht es für Dich wieder bergauf. Folge dem Straßenverlauf bis Du auf die L96 gelangst. Biege hier nach rechts weg und folge der L96 in Richtung Bartholomäberg bis Du diesen erreichst.

Anfahrt

Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon bis nach Bartholomäberg.

www.maps.google.com

Parken

kostenlose Parkplätze befinden sich direkt bei der Barrockkirche Bartholomäberg

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
30 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
1000 hm
Abstieg
1000 hm
Rundtour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.