Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Fernwanderweg

Der Rätikon - Höhenweg Süd (2-Tage-Wanderung)

Fernwanderweg • Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Montafon Tourismus GmbH
  • Lünersee
    / Lünersee
    Foto: Montafon Tourismus GmbH, Schruns
  • Lünerseebahn
    / Lünerseebahn
    Foto: GSL Tourismus
  • Ortschaft Gargellen
    / Ortschaft Gargellen
    Foto: Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller
  • Lünersee
    / Lünersee
    Foto: Alex Kaiser
Karte / Der Rätikon - Höhenweg Süd (2-Tage-Wanderung)
1500 1800 2100 2400 2700 m km 5 10 15 20 25

schwer
27,8 km
6:56 Std
1730 hm
2271 hm

1. Tag: : Auffahrt Lünerseebahn - Douglashütte / Bergstation Lünerseebahn (1980 m) - Lünerseealpe - Gafalljoch (2239 m) - Rätikon Höhenweg SÜD - Carschinahütte (2235 m) - Partnun/Berghaus Sulzfluh (1763 m), Nächtigung

2. Tag: Partnun - Plasseggenpass (2354 m) - Sarotlajoch (2389 m) - Gargellen (1430 m)

Autorentipp

Aufgrund der hohen Nachfrage auf den Hütten, empfehlen wir früh genug die Schlafplätze, direkt bei den Hütten, zu reservieren.

outdooractive.com User
Autor
Roland Fritsch 
Aktualisierung: 27.06.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2384 m
1412 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk erforderlich

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen zu tollen Wanderwegen im Montafon findest Du hier montafon.at/wandern

Start

Brand, Lünersee/Douglashütte (1953 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.059360 N 9.754237 E
UTM
32T 557277 5212036

Ziel

Gargellen Ortsmitte

Wegbeschreibung

Der Rätikon-Höhenweg SÜD ist ein Teilstück der Via Alpina (Rote Route) und verläuft auf der Südseite des Rätikons auf Schweizer Seite. Am ersten Tag hat der Weg den Charakter eines Höhenweges mit relativ geringem Höhenunterschied. Nach der Carschinahütte folgt der Abstieg nach Partnun, Nächtigung Berghaus Sulzfluh (Tel. +41 (0)81/3321213).

Am zweiten Tag erfolgt zunächst der Anstieg zum Plasseggenpass und nach dem Sarotlajoch der Abstieg von fast 1000 Höhenmetern nach Gargellen.

Tipp: Öffentliche Verkehrsmittel und Liftbenützung für Inhaber der Montafon-Silvretta-Card im Montafon und Brandnertal kostenlos. Hochalpiner Weg, jedoch ungefährlich bei schönem Wetter. Man wandert unmittelbar unter den fast senkrechten Südwänden des Rätikon. Schöne Fernsicht ins Prättigau. Bei Schlechtwetter oder Nebel nicht zu empfehlen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Lass Dein Auto doch einfach stehen

 

Vom Bahnhof Schruns aus gelangst du mit dem Zug zum Bahnhof in Bludenz. Vom Bahnhof Bludenz gelangst du mit der Buslinie 81 zur Lünerseebahn. Die Ausstiegsstelle ist: "Lünerseebahn". Retour ebenfalls mit der Buslinie 81 bis zum Bludenzer Bahnhof und dann weiter mit dem Zug zum Schrunser Bahnhof.

www.vmobil.at

Anfahrt

Vom Montafon kommend folgst du der L188 Richtung Bludenz. Dann nimmst Du die Autobahnauffahrt Richtung Bregenz und fährst in Bludenz/Bürs aus. Von dort aus weiter auf der L82 nach Bürs, Bürserberg, Brand und Schattenlagant zur Talstation Lünerseebahn im Brandnertal.

www.maps.google.com

Parken

Gargellen:

  •  Talstation Bergbahnen Gargellen, kostenlose Parkkarte im Tourismusbüro Gargellen erhältlich T. +43 50 6686 201

 

Brand:

  •  Lünerseebahn (keine Parkgebühr)

 

Info: Start ist im Brandnertal und das Ziel ist im Montafon. Es empfiehlt sich die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
27,8 km
Dauer
6:56 Std
Aufstieg
1730 hm
Abstieg
2271 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.