Fernwanderweg empfohlene Tour Etappentour

Silvretta-Runde

Fernwanderweg · Samnaun-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Schwaben Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Von Ischgel durchs Fimbatal
    / Von Ischgel durchs Fimbatal
    Foto: Karl Bellm, DAV Sektion Schwaben
  • / Heidelberger Hütte
    Foto: Karl Belm, DAV Sektion Schwaben
  • / Blick von Breiter Krone zum Augstenberg
    Foto: Karl Bellm, DAV Sektion Schwaben
  • / Heidelberger Hütte Sommer
    Foto: Karl Bellm, DAV Sektion Schwaben
  • / von Brreiter Krone Blick zum Ortler
    Foto: Karl Bellm, DAV Sektion Schwaben
  • / Blick auf den Piz Linard
    Foto: Karl Bellm, DAV Sektion Schwaben
  • / Blick von Heidelberger Scharte ins Lareintal
    Foto: Karl Bellm, DAV Sektion Schwaben
  • / Fluchthörner von der Jamtalhütte
    Foto: Paul Pauke, DAV Sektion Schwaben
  • / Jamtalhütte
    Foto: Paul Pauke, DAV Sektion Schwaben
  • / Talschluss vom Jamtal mit Hütte
    Foto: Herbert Aupperle, DAV Sektion Schwaben
  • / Jamtalhütte
    Foto: Herbert Aupperle, DAV Sektion Schwaben
  • / Augstenberg, Pfannknecht u.a. vom westl. Gamshorn
    Foto: Herbert Aupperle, DAV Sektion Schwaben
  • / Der Finanzerstein
    Foto: Paul Pauke, DAV Sektion Schwaben
  • / Abstieg Furcletta ins Val Tuoi
    Foto: Barbara Ulrich, Urs Jermann, DAV Sektion Schwaben
  • / Chamana Tuoi
    Foto: Barbara Ulrich, Urs Jermann, DAV Sektion Schwaben
  • / Richtung Wiesbadener Hütte
    Foto: Barbara Ulrich, Urs Jermann, DAV Sektion Schwaben
  • / Fuorcla Vermunt
    Foto: Barbara Ulrich, Urs Jermann, DAV Sektion Schwaben
  • / Nothütte Vermunt
    Foto: Barbara Ulrich, Urs Jermann, DAV Sektion Schwaben
  • / Wiesbadener Hütte
    Foto: Matthias Fiedler, DAV Sektion Schwaben
  • / Wiesbadener Hütte mit Piz Buin
    Foto: Matthias Fiedler, DAV Sektion Schwaben
  • / Schottensee
    Foto: Norbert Kolling, DAV Sektion Schwaben
  • / Wiesbadener Hütte
    Foto: Norbert Kolling, DAV Sektion Schwaben
  • / Aufbruch an der Saaarbrücker Hütte
    Foto: Michael Klebsattel, DAV Sektion Schwaben
  • / Litzner und Seehorn
    Foto: Michael Klebsattel, DAV Sektion Schwaben
  • / Gipfelkreuz
    Foto: Norbert Kolling, DAV Sektion Schwaben
  • / Seehörner vom Garneraturm
    Foto: Karl Leonhard, DAV Sektion Schwaben
  • / Litzner und Seehorn vom Plattenjoch
    Foto: Karl Leonhard, DAV Sektion Schwaben
  • / Tübinger Hütte mit Mittelbergjoch
    Foto: Karl Leonhard, DAV Sektion Schwaben
  • / Tübinger Hütte im Abendlicht
    Foto: Karl Leonhard, DAV Sektion Schwaben
  • / Garneratal
    Foto: Karl Leonhard, DAV Sektion Schwaben
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 70 60 50 40 30 20 10 km Gletschersee Fuorcla Vermunt Alp Urezzas Litznersattel Vermuntsee

Die hier beschriebene Silvretta-Runde, ist eine großartige Bergtour ins Herz einer wilden Hochgebirgslandschaft mit schroffen Graten, kargen Moränen und eindrucksvollen Gletschern führt. Die Wege und Bergsteige sind gut markiert, einige Etappen führen jedoch auch über Gletscher. Hier sind eine entsprechende Ausrüstung und Kenntnisse unverzichtbar.

Die Inhalte dieser Tour sind größtenteils aus dem Flyer  Sitvretta-Runde des DAV übernommen.

 

X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
X
mittel
Strecke 70,8 km
26:13 h
5.223 hm
4.829 hm

Die Sitvretta-Runde ist eine anspruchsvolle Tour durchs Hochgebirge, einige Etappen sind recht lang. Dies erfordert eine entsprechende Ausrüstung, Erfahrung, Kondition und Trittsicherheit. Auch im Hochsommer kann es durch Schneefall oder einbrechender Kälte eine vermeintlich leichte Bergtour zur Herausforderung werden. Jeder, der die Tour  in Angriff nehmen will, sollte sich schon im Vorhinein genau über Wetterlage und Bedingungen informieren.



Autorentipp

Die hier beschriebene Silvretta-Runde, ist eine großartige Bergtour ins Herz einer wilden Hochgebirgslandschaft von Hütte zu Hütte. Auf fast jeder Etappe gibt es die Möglichkeit den ein oder anderen Berggipfel zu besteigen.
Profilbild von Michael Klebsattel
Autor
Michael Klebsattel
Aktualisierung: 26.05.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.975 m
Tiefster Punkt
1.350 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Saarbrücker Hütte
Tübinger Hütte
Wiesbadener Hütte
Saarbrücker Hütte

Sicherheitshinweise

Länge, Schwierigkeit der Tour nach Konditionszustand und Trittsicherheit auswählen; aktuelle Wetterprognose beachten; auf entsprechende Ausrüstung achten; Erste Hilfe-Set mitnehmen; Während der Wanderung genügend trinken;  Tour früh starten und genügend Zeit für Pausen einrechnen.


Weitere Infos und Links

www.heidelberger-huette.at 

www.jamtalhuette.at 

www.toui.ch 

www.wiesbadener-huette.com 

www.saarbrueckerhuette.de 

www.dav-tuebingen.de 

Start

Parkhaus Ischgl (1.352 m)
Koordinaten:
DD
47.010420, 10.287800
GMS
47°00'37.5"N 10°17'16.1"E
UTM
32T 597886 5207126
w3w 
///segeln.gräfin.bezogene

Ziel

Bushaltestelle Vermuntsee

Wegbeschreibung

on Ischgl führt der X
X
X
X

Etappe 1: Ischgl - Heidelberger Hütte.

Etappe 2: Heidelberger Hütte - Jamtal Hütte.

Etappe 3: Jamtal Hütte - Tuoi Hütte

Etappe 4: Tuoi Hütte - Wiesbadener Hütte

Etappe 5: Wiesbadener Hütte - Saarbrücker Hütte

Etappe 6: Saarbrücker Hütte - Tübinger Hütte

Etappe 7: Tübinger Hütte - Vermutstausee


X
X
X

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Von Westen: Internationale Bahnverbindungen bis Bludenz. Nun mit der Montafoner Bahn bis Schruns. Mit dem Postbus weiter über die Silvretta Hochalpenstraße bis Ischgl.

Von Norden/Osten: Internationale Bahnverbindungen über Innsbruck bis Landeck, weiter mit dem Postbus durch das Paznaun bis Ischgl.


 

 

Anfahrt

Mit dem Auto: Zunächst über die deutsche A 7 oder A 95 in Richtung Süden. Dann auf die Fernpassbundesstraße (B 179) über Imst und Landeck auf die Autobahn A 12 und weiter zur S 16 (Arlbergschnellstraße) bis zur Ausfahrt Pians. Ab dort auf der Silvretta Bundesstraße (B 188) in Richtung See, Kappl, Ischgl. 

Parken

Parkgarage SilvrettaSilvrettaseilbahn AG
Silvrettaplatz 2
6561 Ischgl
Österreichgebührenpflichtig, Nachtparkplatz

Koordinaten

DD
47.010420, 10.287800
GMS
47°00'37.5"N 10°17'16.1"E
UTM
32T 597886 5207126
w3w 
///segeln.gräfin.bezogene
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

                                                                                                                                                                        AV-Führer Silvretta Alpin, Bergverlag Rother                                                      SAC-Clubführer Bündner Alpen, Band 8


 

 


 

Kartenempfehlungen des Autors

AV Karte  Silvrettagruppe, Blatt 26, 1:25 000                                  Österreichische Karte  Gaschurn, Blatt 169, 1:25 000                            Österreichische Karte  Galtür, Blatt 170, 1:25 000


Ausrüstung

Grundausrüstung: Bergschuhe mit rutschfester Profilsohle, Stützfunktion für den Fuß, Schutz vor

Nässe, Schnee, Geröll, sicherer Halt; Funktionsunterwäsche; atmungsaktives Shirt/Hemd; Fleecepulli oder -jacke; Wetterschutzjacke mit Kapuze, wind- und wasserabweisendes Material; lange Hose, strapazierfähiges und elastisches Kunstfasermaterial; Wandersocken oder Strümpfe; leichte Ersatzwäsche zum Wechseln; Rucksack, 20-30 Liter für Tagestour; Karten, Führer; Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, evtl. Hut, Mütze) ausreichend Getränke (mind. 1 Liter pro Tag) Verpflegung; Erste-Hilfe-Set; Rettungsdecke; Handy; evtl. Teleskopstöcke.

Taschenmesser; Taschen- oder Stirnlampe, Biwacksack; Seil, Pickel, Steigeisen Hüttenschlafsack, Hüttenschuhe, Ersatzkleidung, Waschzeug und Handtuch.



Fragen & Antworten

Frage von Markus Volk · 07.08.2021 · Community
Hallo Community, Ist diese Tour auch "alleine" gehbar, oder braucht man auf jeden Fall eine Begleitung für schwierige Passagen? Oder möchte sich jemand für die Tour zu mir gesellen? Geplanter Zeitraum wäre entweder in der KW 37 oder KW 38, noch nicht ganz geplant...?
mehr zeigen
Antwort von Michael Klebsattel  · 07.08.2021 · Community
Hallo Markus, die Tour kam prinzipiell auch alleine begangen werden, es ist aber bei Gebirgsttouren immer bessere wenn noch jemand mit dabei ist. Deshalb würde ich Dir raten die Tour nicht alleine zu machen. Viele Grüße Michael

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
70,8 km
Dauer
26:13 h
Aufstieg
5.223 hm
Abstieg
4.829 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 7 Etappen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 1
Strecke 13,6 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 917 hm
Abstieg 4 hm

Von Ischgl führt der Aufstieg durch das Fimbertal. Vorbei am Bodenhaus (1824m) und an der Gampenalpe (1957m) geht es auf dem gut markierten Bergweg ...

von Michael Klebsattel,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 2
Strecke 10,7 km
Dauer 5:30 h
Aufstieg 732 hm
Abstieg 838 hm

Teilweise weglos und stellenweise etwas mühsam geht es durch die karge Hochgebirgslandschaft Richtung Breite Krone zur Foppa Trida und südwestlich ...

von Michael Klebsattel,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 3
Strecke 16 km
Dauer 6:30 h
Aufstieg 1.304 hm
Abstieg 1.214 hm

Von der Jamtalhütte ein Stück den Futschölbach entlang bis zum Finanzersteig. Dann geht es relativ steil zur Zollwachthütte (2742m) und weiter zum ...

von Michael Klebsattel,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 4
Strecke 4,9 km
Dauer 3:30 h
Aufstieg 547 hm
Abstieg 353 hm

Vom Val de Tuoi über den Vermuntpass in das Ochsental,

von Michael Klebsattel,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 5
Strecke 12,3 km
Dauer 6:30 h
Aufstieg 902 hm
Abstieg 804 hm

Vom  Ochsental über das Klostertal ins Kromertal

von Michael Klebsattel,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 6
Strecke 6,1 km
Dauer 3:30 h
Aufstieg 477 hm
Abstieg 836 hm

Ausichtsreicher Übergang hoch über dem Schottensee

von Michael Klebsattel,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 7
Strecke 9 km
Dauer 4:30 h
Aufstieg 321 hm
Abstieg 764 hm

Abstieg von der Tübünger Hütte zum Vermuntstausee

von Michael Klebsattel,   alpenvereinaktiv.com
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.