Klettersteig

Klettersteig Hochjoch

· 5 Bewertungen · Klettersteig · Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Montafon Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Seilbrücke beim Klettersteig Hochjoch
    / Seilbrücke beim Klettersteig Hochjoch
    Foto: Roland Fritsch, Silvretta Montafon
  • Zustieg zum Klettersteig Hochjoch
    / Zustieg zum Klettersteig Hochjoch
    Foto: Silvretta Montafon, Stefan Kothner
  • / Einstieg Klettersteig Hochjoch
    Foto: Silvretta Montafon, Stefan Kothner
  • / Einstieg Klettersteig Hochjoch
    Foto: Silvretta Montafon, Stefan Kothner
  • / Klettersteig Hochjoch mit Blick zum Schwarzsee
    Foto: Roland Fritsch, Silvretta Montafon
  • / Klettersteig Hochjoch mit Blick zum Kälber- und Schwarzsee
    Foto: Roland Fritsch, Silvretta Montafon
  • / Seilbrücke beim Klettersteig Hochjoch
    Foto: Roland Fritsch, Silvretta Montafon
  • / TOPO Klettersteig Hochjoch
    Foto: Montafon Tourismus GmbH
m 2700 2600 2500 2400 2300 2200 2100 2000 4 3 2 1 km Silvretta Montafon Sennigrat Bahn Hochalpila Bahn Wormser Hütte
Einer der längsten Klettersteige Vorarlbergs mit fanstatischem Ausblick auf die umliegenden Gebirgszüge des Rätikon, Verwall und Silvretta!
mittel
4,6 km
5:30 h
440 hm
441 hm

Eine gewaltige Seilhängebrücke mit atemberaubenden Panorama - wo man das findet? Am Hochjoch oberhalb von Schruns ist ein konditionell fordernder Klettersteig angelegt worden, bei dem die Seilhängebrücke das "Grande Finale" darstellt. Wer nicht so klettersteigversiert ist, kann den Hochjochgipfel auch über den zweiten Teil (Abstieg) des Klettersteiges erreichen und die 62 Meter lange Hängebrücke quasi als Gipfelrunde mit einbauen.

Egal ob Du jetzt den direkten, etwas schwereren Gipfelklettersteig (C) oder nur den Südgrat (B) für den Aufstieg auf das 2520 m hohe Hochjoch auswählst - das wunderbare Bergpanorama ist das Gleiche. Vom Gipfel gleiten Deine Blick über die Gebirgszüge von Rätikon, Verwall und Silvretta und unten spiegelt sich die Sonne in den drei Bergseen Herz-, Kälber- und Schwarzsee.

Autorentipp

Gönne Dir im Anschluss an den Klettersteig einen Apfelstrudel auf der Wormser Hütte!
Profilbild von Julia Eckert
Autor
Julia Eckert
Aktualisierung: 29.10.2020
Schwierigkeit
C mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.519 m
Tiefster Punkt
2.088 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
0:45 h
Wandhöhe
450 m
Kletterlänge
1,700 m, 4:00 h
Abstieg
1:00 h

Einkehrmöglichkeit

Wormser Hütte

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Weitere Infos und Links

Der Klettersteig ist sehr gut mit Stahlseilen gesichert.

Start

Bergstation Sennigrat Bahn (2.276 m)
Koordinaten:
DG
47.068120, 9.973548
GMS
47°04'05.2"N 9°58'24.8"E
UTM
32T 573920 5213193
w3w 
///erzielt.halbinsel.geschlossene

Ziel

Bergstation Sennigrat Bahn

Wegbeschreibung

Von der Bergstation Sennigrat Bahn dem Wanderweg Klettersteig Hochjoch (unterhalb der Bahn durch) bis zum Kälbersee (ca. 20 Minuten). Vom Kälbersee in ca. 15-20 Minuten am Schwarzsee vorbei zum Einstieg des Klettersteigs.

Für den Einstieg der etwas einfacheren Variante des Klettersteig Hochjoch gehst Du direkt von der Sennigrat Bergstation zur Wormserhütte und weiter zur Hochalpila Bahn Bergstation.

 

Bei dem Klettersteig Hochjoch hast Du zwei Möglichkeiten, diesen zu bewältigen. Bei beiden Varianten kann die Seilbrücke umgangen werden. Detailierte Informationen zu den zwei Varianten findest Du im Topo.

Bei der Variante 1 (Schwierigkeitsgrad C) kletterst Du entlang des längsten Klettersteigs Vorarlbergs mit einer Seillänge von 1.750 m.
Die Variante 2 ist eine verkürze Form der Gratwanderung und auch etwas leichter (Schwierigkeitsgrad B)

 

Variante 1:                                                       Variante 2:

Fakten zum Klettersteig:                             Fakten zum Klettersteig:

 

Einstieg: Nähe Schwarzsee                         Einstieg: Bergstation Hochalpila Bahn

Dauer Klettersteig: 4 Stunden                    Dauer Klettersteig: 3 Stunden

Länge: 1.750 Meter Seillänge                     Länge: 750 Meter Seillänge

Höhenmeter: 450                                         Höhenmeter: 100

Schwierigkeitsgrad C                                   Schwierigkeitsgrad B

Exposition: Süd-südwest                            Exposition: Süd-südwest

 

Der Ausstieg der Klettersteigtour befindet sich bei der Hochalpila Bahn. Danach läufst Du vor bis zum Kreuzjoch-Sattel und folgst dem Wegweiser zur Wormser Hütte und weiter zur Bergstation Sennigrat Bahn folgen (ca. 40 Minuten) oder über den Seeweg (Seetal) bis Kapell - Bergstation Kapell Bahn (ca. 2 Stunden)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lass Dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

 

Vom Bahnhof Schruns gelangst Du mit der Buslinie 2a nach Schruns. Die Ausstiegsstelle ist: "Zamang Bahn".
Ebenso erreichst Du auch zu Fuß in ca. 20 Minuten die Talstation der Zamang Bahn vom Bahnhof in Schruns.

 

Für den Rückweg

Mit der Buslinie 21 gelangst Du von Schruns zum Bahnhof Schruns zurück.

Fahrpläne mbs Bus

 

Anreise mit der Bahn

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

Fahrplan mbs Bahn

Anfahrt

Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon bis nach Schruns. Bis auf der linken Seite der Straße die Zamang Bahn sowie die Parkplätze sichtbar sind.

Hier kannst Du Deine genaue Route planen: google.at/maps

Parken

Kostenlose Parkplätze befinden sich bei der Talstation der Zamang Bahn.

Koordinaten

DG
47.068120, 9.973548
GMS
47°04'05.2"N 9°58'24.8"E
UTM
32T 573920 5213193
w3w 
///erzielt.halbinsel.geschlossene
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Komplette Kletterausrüstung (Hüftgurt inkl. Klettersteigset, Helm und Handschuhe) sowie richtiges Schuhwerk (feste knöchelhohe Bergschuhe mit gutem Profil) sind unbedingt erforderlich.

Ebenso solltest Du immer einen Rucksack mit einer Verpflegung, Sonnen- bzw. Regenschutz und ein Erste-Hilfe-Set dabei haben.


Fragen & Antworten

Frage von Marcel Matschke · 20.07.2020 · Community
Hallo, kann man bei dem Klettersteig Hochjoch auch an der Hochalpila Bahn einsteigen? Fährt die Bergbahn überhaupt im Monat Juli? Danke für eure Hilfe. Gruß Marcel
mehr zeigen
Foto: Marcel Matschke, Community
Antwort von Kathrin Narr · 20.07.2020 · Community
Hallo Marcel, ob die Bahn fährt siehst du sicher im Internet. Den Klettersteig kann man auch von dort bis zum Gipfelkreuz ersteigen. Jedoch musst du den gleichen Weg wieder zurück da man nicht zum Schwarzsee absteigen darf. Dies ist "Einbahnstraße".
1 weitere Antwort

Bewertungen

4,6
(5)
Thomas Scherrans
23.08.2020 · Community
Schöner Klettersteig, aber der Einstieg am Schwarzsee (Var. 1) und die ersten drei Seilabschnitte sind nach Regen schlammig. Hier nach Niederschlägen mindestens einen vollen Tag (haben wir gemacht), besser zwei bis drei Tage abwarten. Der Gratweg lässt sich für Geübte auch gut ohne Einhängen begehen. Der Notausstieg über die Rinne scheint unklar. Wir konnten von der Wormser Hütte aus beobachten, dass der gesamte Hang südlich der Rinne von mindestens einem Dutzend Leuten genutzt wurde, denen die Rinne wohl zu rollig war.
mehr zeigen
Gemacht am 20.08.2020
André Stierle
20.08.2020 · Community
Gemacht am 20.08.2020
Kathrin Narr
07.07.2020 · Community
Sehr toller KS. Leicht zu erreichen. Morgens im Schatten, beim Einstieg am Schwarzsee. Daher feucht und etwas rutschig. Muss man sich schon sicher sein. Wir haben ab Wormser Hütte bis Ende 4h gebraucht. Am Wochenende ist man natürlich nicht allein unterwegs. Entzerrt sich jedoch ab Brücke bzw Gipfelkreuz. Da herrscht auch Gegenverkehr da es auch einen Einstieg oben gibt.
mehr zeigen
Blick vom Grat
Foto: Kathrin Narr, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Blick vom Grat
+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
C mittel
Strecke
4,6 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
440 hm
Abstieg
441 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.