Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Mountainbike

Gletscher Tour

1 Mountainbike • Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Montafon Tourismus GmbH
  • Ochsental mit Blick auf den Piz Buin
    / Ochsental mit Blick auf den Piz Buin
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Stefan Kothner
  • Wiesbadener Hütte
    / Wiesbadener Hütte
    Foto: Roland Fritsch
  • Rifabecken Gaschurn-Partenen
    / Rifabecken Gaschurn-Partenen
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Christina Wachter
  • energie.raum in Partenen
    / energie.raum in Partenen
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH
  • Silvretta-Hochalpenstraße
    / Silvretta-Hochalpenstraße
    Foto: Christina Wachter
  • Staumauer des Vermuntsees
    / Staumauer des Vermuntsees
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Silvretta-Bielerhöhe mit Silvrettasee
    / Silvretta-Bielerhöhe mit Silvrettasee
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Katrin Dubkowitsch
  • Silvretta-Hochalpenstraße
    / Silvretta-Hochalpenstraße
    Foto: Julia Mangeng, Montafon Tourismus GmbH - Mende
Karte / Gletscher Tour
1000 1500 2000 2500 3000 m km 10 20 30 40 50 Silvretta-Hochalpenstraße Silvrettasee Wiesbadener Hütte

Talstation Versettla Bahn Gaschurn – Partenen – Silvretta-Hochalpenstraße – Silvretta-Bielerhöhe (Silvrettasee) – Ochsental – Wiesbadener Hütte – auf gleichem Weg retour

schwer
51,7 km
5:30 Std
1480 hm
1480 hm

Die Tour startet bei der Talstation Versettla Bahn in Gaschurn und führt taleinwärts am Rifabecken vorbei bis ans Ortsende von Partenen. Dort folgst du der Silvretta-Hochalpenstraße über 32 Kehren zum Silvrettasee auf über 2.000 m. Über die Staumauer und am Seeufer entlang gelangst du zum Eingang des Ochsentals. Hier beginnt der schotterige Aufstieg über das Ochsental zur Wiesbadener Hütte, die am Fuße des Piz Buin (3.312 Meter) liegt. Besonderes Highlight ist der imposante Anblick des Ochsentalgletschers in unmittelbarer Nähe der Hütte.

Hinweis: Diese Tour ist auch die letzte Etappe des Vorarlberger Radwegs "Vom Bodensee zum Piz Buin).

Autorentipp

Kostenlose Aktivkarte (E-)Mountainbiken in allen Montafoner Tourismusbüros erhältlich.

outdooractive.com User
Autor
Markus Fessler-Jenny
Aktualisierung: 27.03.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2448 m
964 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Start

Talstation Versettla Bahn Gaschurn (964 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.984923 N 10.025550 E
UTM
32T 577989 5203999

Ziel

Talstation Versettla Bahn Gaschurn

Wegbeschreibung

Die Tour startet bei der Talstation Versettla Bahn in Gaschurn und führt taleinwärts am Rifabecken vorbei bis ans Ortsende von Partenen. Dort folgen Sie der Silvretta-Hochalpenstraße über 32 Kehren auf die 2.032 m hoch gelegene Silvretta-Bielerhöhe zum Silvrettasee. Geradeaus weiter und über die Staumauer entlang des Silvrettasees gelangen Sie zum Eingang des Ochsentals. Hier beginnt der schotterige Aufstieg über das Ochsental zur Wiesbadener Hütte, die am Fuße des Piz Buins (3.312 Meter) liegt. Besonderes Highlight ist der imposante Anblick des Ochsentalgletschers in unmittelbarer Nähe der Hütte. Hinweis: Diese Tour ist auch die letzte Etappe des Vorarlberger Radwegs "Vom Bodensee zum Piz Buin.

Öffentliche Verkehrsmittel

www.vmobil.at

Parken

Gaschurn Versettla Bahn Talstation
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (2)

Niels Zipp
27.07.2016
Sehr schöne Tour, immer mit schöner Aussicht, ob auf die Silvretta Hochstraße, die Seen oder die Berge. Teilweise mit extrem steilen Anstiegen, aber für Geübte immer im Bereich des Möglichen. Schöne Aussicht und leckeres Essen auch am Ziel auf der Wiesbadener Hütte.
Bewertung
Gemacht am
24.07.2016

Dirk Berhausen
05.08.2014
Müsste es in der Wegbeschreibung nicht heißen: Am Ende des SILVRETTASTAUSEES beginnt der schotterige Aufstieg über das Ochsental zur Wiesbadner Hütte... Der Kopssee, nordwestlich von Partenen am Zeinisjoch gelegen, liegt ja nicht auf der beschriebenen Tour.

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
51,7 km
Dauer
5:30 Std
Aufstieg
1480 hm
Abstieg
1480 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.