Mountainbike empfohlene Tour

Rund um den Itonskopf Tour

· 10 Bewertungen · Mountainbike · Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Montafon Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Singletrail Itonskopf
    / Singletrail Itonskopf
    Foto: WOM-Medien, Montafon
  • / Mountainbiken am Fritzensee
    Foto: WOM-Medien, Montafon
  • / Singletrail Itonskopf
    Foto: WOM-Medien, Montafon
  • / Mountainbiken am Sonnenbalkon
    Foto: WOM-Medien, Montafon
  • / Mountainbiken Rellseck
    Foto: WOM-Medien, Montafon
  • / Mountainbiken Alpe Latons
    Foto: WOM-Medien, Montafon
  • /
    Foto: Montafon
  • /
    Foto: Montafon
  • / Fritzensee
    Foto: Montafon
  • /
    Foto: Montafon
m 2000 1500 1000 500 20 15 10 5 km Itonskopf Allmein, Fritzensee
In einer großen Schlaufe wird der Itonskopf in verschiedenen Streckenbeschaffenheiten umrundet. Diese reichen von der geschotterten Straße in der bergauf Passage bis hin zu einer herrlichen Singletrailabfahrt.
mittel
Strecke 24,4 km
3:30 h
1.302 hm
900 hm

Auf der Tour rund um den Itonskopf kannst Du das Bergpanorama bereits bei deinem ersten Zwischenstopp in Bartholomäberg fernab von den Bergbahnen in aller Ruhe genießen. Nach einer kurzen Stärkung im Alpengasthaus Rellseck kommen noch einige anspruchsvolle Höhenmeter bis zum höchsten Punkt der Tour: Alplegi auf 1.800 m, dem Übergang vom Montafon ins Klostertal. Nach einer kurzen Abfahrt kannst Du in den Sommermonaten bei der Alpe Latons einkehren und traditionell hergestellten "Sura Kees" probieren. Dann gilt es noch mal die Zähne zusammenzubeißen, da die ca. 45 Minuten dauernde Querung bis zur Falla nicht einfach zu fahren ist. Teilweise ist auf diesem Abschnitt auch Schieben angesagt, da der Weg teilweise stark ausgewaschen ist. Mühen, die sich jedoch lohnen. Bei der Falla angekommen geht es über "flowige" Trails zum idyllisch gelegenen Fritzensee und weiter bis nach Bartholomäberg.

 

Autorentipp

Kostenlose Akivkarte (E-)Mountainbiken in allen Montafoner Tourismusbüros erhältlich.
Profilbild von Roland Fritsch
Autor
Roland Fritsch 
Aktualisierung: 11.01.2021
Schwierigkeit
S2 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.802 m
Tiefster Punkt
682 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten:

Alpengasthaus Rellseck

Alpe Latons

 

Bitte informiere Dich im Voraus über die Öffnungszeiten!

Start

Bahnhof Schruns (682 m)
Koordinaten:
DD
47.079582, 9.918280
GMS
47°04'46.5"N 9°55'05.8"E
UTM
32T 569708 5214416
w3w 
///sind.ähnelst.testen

Ziel

Bahnhof Schruns

Wegbeschreibung

 Von der Tourismusinformation in Schruns, gegenüber des Bahnhofs, folgst Du der Beschilderung im Kreisverkehr in Richtung Bartholomäberg. Nach der Überquerung der Litz biegst Du nach geschätzten 100 m nach rechts hinauf in Richtung Bartholomäberg ab. Dieser Straße folgst Du nun bis Du an der Barockkirche Bartholomäberg angekommen bist. Dort hast Du dir eine kurze Pause verdient. Ein herrlicher Aussichtspunkt mit Sitzmöglichkeiten lädt dazu ein, während einer Stärkung, das Bergpanorama zu genießen. Die Tour führt Dich weiter, vorbei am Bärger Lädili, hinauf in Richtung Rellseck. Diese Strecke ist für Radfahrer sehr gut beschildert. Folge hier den roten Hinweisschilder für Biker in Richtung Rellseck. Das letzte Drittel der Tour führt Dich dann von asphaltierter Straße auf geschottertem Untergrund hinauf nach Rellseck. Am Rellseck hast Du dir eine Pause und eine Stärkung verdient. Folge nun dem geschotterten Weg hinauf zum Alp Legi welches den höchsten Punkt dieser Tour markiert. Von hier führt Dich der Weg hinunter zur Alpe Latons, welche von Anfang Juni bis Anfang September geöffnet hat und sich anbietet, eine kleine Stärkung zu sich zu nehmen. Denn von der Alpe Latons weg, geht es nach einer kurzen flachen Passage stetig bergauf in Richtung Singletrail Einstieg. Sobald Du den Einstieg zum Singletrail erreicht hast, begibst Du Dich bis zur Falla in eine Querpassage, welche Dich ab und zu dazu zwingt, Dein Bike zu schieben. Nach einer halben Stunde hast Du die Falla erreicht und wirst mit einem traumhaften Blick ins Klostertal belohnt. Von hier aus geht es bergab. Ein herrlicher Singletrail wartet auf Dich. Sobald Du vom Singletrail auf einen geschotterten Querweg stößt, endet der Trail für Dich und Du folgst dem normalen Weg. Dieser führt Dich zurück auf den Weg, welcher Dich zum Rellseck geführt hat. Folge nun der bekannten Straße abwärts in Richtung Bartholomäberg und anschließend zurück nach Schruns.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lass dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab und zum Bahnhof Schruns.

vmobil.at/

Zum Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.Fahrplan mbs Bahn

Anfahrt

Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon. In Schruns biegst Du nach links weg von der L188 in Richtung Ortszentrum Schruns. Ab hier folgst Du der Beschilderung in Richtung Bahnhof.

www.vmobil.at

Parken

Direkt am Bahnhof Schruns gibt es eine Tiefgarage mit zahlreichen Parkmöglichkeiten.

Eine kostengünstigere Alternative wäre, Dein Auto am Aktivpark zu parken und mit deinem Bike zum Startpunkt am Bahnhof zu fahren.

Koordinaten

DD
47.079582, 9.918280
GMS
47°04'46.5"N 9°55'05.8"E
UTM
32T 569708 5214416
w3w 
///sind.ähnelst.testen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kostenlose Aktivkarte (E-)Mountainbiken in allen Montafoner Tourismusinformationen erhältlich.

Ausrüstung

Witterungsangepasste Kleidung (Biketaugliche Kleidung wird empfohlen)

Bikeschuhe mit guter Profilsohle um Schiebepassagen im Trail zu Fuß meistern zu können

Genügend zu trinken, je nach Bedarf eine Jause

Grundausrüstung zum Mountainbiking

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Michael Metzger · 05.08.2021 · Community
Ist diese Tour eher für E-Bike oder auch für normale MTBs geeignet?
mehr zeigen
Antwort von Niels Zipp · 05.08.2021 · Community
Mit einer gewissen Grundfitness auf jeden Fall auch für Bio-Biker. Der lange Anstieg zu Beginn zieht sich etwas (vor allem bei Start in Schruns), aber die Trails, die Natur und die Aussicht sind die Mühe wert. Bin sie mehrfach ohne Motor gefahren und kann sie nur empfehlen. Die beste Tour in der Region. Viel Spaß!
1 more reply

Bewertungen

4,4
(10)
Corinna Peter 
18.08.2021 · Community
Sehr schöne tour, mit schönem Ausblick und einem tollen Singletrail zum Abschluss. Ich bin die route als komplette anfängerin gefahren und habs gut hingekriegt. Einzig die schiebestellen in der mitte der tour waren nicht so toll...
mehr zeigen
Gemacht am 11.08.2021
Igor Lacík
14.08.2021 · Community
Beautiful nature, very long ascend for non-ebike but my 58 year old dad did it (he bikes a lot) the singletrail was rather technical for us (which is great), unfortunately very short in comparison to how much you ride (and walk) up Went to the region for mountain biking but did not find natural trails as much as asfalt rides unfortunately, don't plan to return for an mtb adventure, even though it was ofc very cool
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 9

Bewertung
Schwierigkeit
S2 mittel
Strecke
24,4 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
1.302 hm
Abstieg
900 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit aussichtsreich Gipfel-Tour Singletrail / Freeride

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.