Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Schneeschuh

Von Bartholomäberg über Monteneu auf die Wannaköpf

Schneeschuh • Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Montafon Tourismus GmbH
  • Schneeschuhwandern
    / Schneeschuhwandern
    Foto: Julia Mangeng, Montafon Tourismus GmbH, Alex Kaiser
  • Schneeschuhwandern am Bartholomäberg
    / Schneeschuhwandern am Bartholomäberg
    Foto: Julia Eckert, Montafon Tourismus GmbH, Alex Kaiser
  • Bartholomäberg
    / Bartholomäberg
    Foto: Julia Eckert, Montafon Tourismus GmbH, Patrick Säly
  • Schneeschuhwandern am Bartholomäberg
    / Schneeschuhwandern am Bartholomäberg
    Foto: Julia Eckert, Montafon Tourismus GmbH
  • Bartholomäberg
    / Bartholomäberg
    Foto: Julia Eckert, Montafon Tourismus GmbH, Patrick Säly
  • Winterwandern in Bartholomäberg
    / Winterwandern in Bartholomäberg
    Foto: Julia Mangeng, Montafon Tourismus GmbH, Kevin Artho
  • Winterwandern in Bartholomäberg
    / Winterwandern in Bartholomäberg
    Foto: Julia Mangeng, Montafon Tourismus GmbH, Alex Kaiser
  • Historisches Bergwerk Bartholomäberg
    / Historisches Bergwerk Bartholomäberg
    Foto: Julia Eckert, Montafon Tourismus GmbH, Andreas Haller
  • Schneeschuhwandern am Bartholomäberg
    / Schneeschuhwandern am Bartholomäberg
    Foto: Julia Mangeng, Montafon Tourismus GmbH, Alex Kaiser
  • /
    Foto: Christoph Wald, CC0, Montafon Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Christoph Wald, CC0, Montafon Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Christoph Wald, CC0, Montafon Tourismus GmbH
Karte / Von Bartholomäberg über Monteneu auf die Wannaköpf
1200 1500 1800 2100 2400 m km 2 4 6 8 10 14. Station: Allmein, Fritzensee (Bergknappenweg) Wannköpfle (2.031 m)

Vom Bartholomäberg auf die Wannaköpfe. Eine aussichtsreiche Tour bei welcher Du Dich in malerischer Kulisse bewegst und meist für Dich alleine die Natur genießen darfst.

schwer
10,6 km
4:30 Std
945 hm
945 hm

Start dieser Tour ist die Barockkirche Bartholomäberg. Von hier geht es bis auf die Wannaköpfe stetig bergauf. Vorbei am historischen Bergwerk, wanderst Du mit deinen Schneeschuhen über den Fritzensee hinauf zum Monteneu. Hier lohnt es sich auf der Bank am Kreuz eine kurze Erholungspause einzulegen. Es bietet sich Dir ein sagenhafter Ausblick hinunter ins Tal. Empfehlenswert ist, sich während der kompletten Tour ab und zu die Zeit zu nehmen um den wahnsinnig schönen Blick ins Rätikon zu genießen. Dir wird ein Blick auf die bekannten Berge Drei Türme, Sulzfluh, Drusenfluh sowie die Zimba ermöglicht. Dieser Anblick tröstet über sämtliche Anstrengungen hinweg. Auf den Wannaköpfen angekommen hast Du darüber hinaus einen wunderschönen Blick über die Alpenstadt Bludenz sowie dem angrenzenden Walgaugebiet. Der Rückweg führt über denselben Weg wie Du gekommen bist.

Autorentipp

Nimm dir eine Jause und warme Getränke mit. Nütze die wunderbare Aussicht am Monteneu oder auf den Wannaköpf um Deine Energiereserven wieder aufzuladen.

outdooractive.com User
Autor
Christoph Wald
Aktualisierung: 19.11.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2029 m
1084 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

NOTRUF:

140 Alpine Notfälle österreichweit

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

 

Lawinenlagebericht:

http://www.vorarlberg.at/vorarlberg/sicherheit_inneres/sicherheit/landeswarnzentrale/weitereinformationen/lawinenwarndienst/ziel.htm

 

Die Schneeschuhrouten befinden sich im offenen Gelände. Begehung ist auf eigene Gefahr.

Ausrüstung

Aktivkarte

Witterungsangepasste Kleidung

Festes Schuhwerk mit guter Profilsohle

Genügend zu trinken, je nach Bedarf eine Jause

Lawinen Notfallset: LVS-Gerät, Schaufel, Sonde

Weitere Infos und Links

Zu Beginn Deiner Tour oder aber zum Abschluss Deiner Tour bietet sich eine Besichtigung in der Barockkirche Bartholomäberg an.

Start

Kirche Bartholomäberg (1084 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.091837 N 9.908822 E
UTM
32T 568975 5215770

Ziel

Kirche Bartholomäberg

Wegbeschreibung

Start der Tour ist die Barockkirche Bartholomäberg. Vom Parkplatz neben der Kirche führt Dich die Tour über die Wiesenhänge hinauf zur Knappagruaba, dem ehemaligen Erzabbaugebiet. Auf dieser Strecke musst Du öfters die Straße überqueren. Vorbei am Fritzensee geht es weiter bergauf über den Almeinweg zur Jagdhütte. Von der Jagdhütte marschiert man bergauf in Richtung Monteneu (1883m). Hier endet auch die markierte Winterbeschilderung. Für Konditionsstarke Schneeschuhwanderer ist das Ziel die Wannaköpf (2031m), aber nur mit LVS Ausrüstung und Studium des Lawinenlageberichtes bei der Tourenplanung. Über denselben Weg kommst du zurück zum Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lass dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns. 

Vom Bahnhof Schruns gelangst Du mit der Buslinie 84 zum Bartholomäberg. Die Ausstiegsstelle ist: "Kirche". Retour ebenfalls mit Buslinie 84 bis zum Bahnhof Schruns.

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz. Fahrplan mbs Bahn

www.vmobil.at

 

Anfahrt

Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon. In St. Anton im Montafon biegst Du auf Höhe des Bahnhofes nach links weg und folgst der Beschilderung bis Bartholomäberg.

Parken

Gegenüber der Barockkirche Bartholomäberg befinden sich zahlreiche Parkmöglichkeiten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,6 km
Dauer
4:30 Std
Aufstieg
945 hm
Abstieg
945 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.