Skitour Top

Skitour Muttjöchle (2.074 m)

Skitour · Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Montafon Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Skitour zum Gipfel Muttjöchle
    / Skitour zum Gipfel Muttjöchle
    Foto: Andreas Haller, Montafon Tourismus GmbH
  • / Winterlandschaft am Muttjöchle
    Foto: Andreas Haller, Montafon Tourismus GmbH
  • / Winterlandschaft auf dem Weg zum Muttjöchle
    Foto: Andreas Haller, Montafon Tourismus GmbH
  • / Gipfelkreuz Muttjöchle
    Foto: Martin Huber, Montafon Tourismus GmbH
m 2200 2000 1800 1600 1400 7 6 5 4 3 2 1 km Panoramagasthof Kristberg Muttjöchle (2074m)
Ein schöne Einsteiger Skitour mit wenigen Höhenmeter und viel Erlebniswert.
leicht
7,9 km
2:28 h
613 hm
625 hm
Die angenehme Steigung ist ideal für eine genussvolle Skitour. Grundsätzlich ist keine Spitzkehrentechnik auf der gesamten Tour erforderlich. Belohnt wird der Aufstieg mit einem Aussichtsreichen Gipfel, mit Blick ins Verwall und das Arlberggebiet. Die Abfahrt erfolgt  in der Nähe der Aufstiegsspur. 

Autorentipp

Die Profis der Montafoner Bergführer empfehlen eine fundierte Grundlagenausbildung, Lawinen- und Risikomanagement. Wir empfehlen Dir die geführten Skitouren mit unseren Montafoner Bergführern zu machen. Das Programm zu den Touren findest Du auf www.montafon.at/skitouren

 

 

Profilbild von Hermann Wachter
Autor
Hermann Wachter
Aktualisierung: 15.02.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.068 m
Tiefster Punkt
1.443 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Panoramagasthof Kristberg
Knappastoba am Kristberg

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

 

Lawinenlagebericht:

http://www.vorarlberg.at/vorarlberg/sicherheit_inneres/sicherheit/landeswarnzentrale/weitereinformationen/lawinenwarndienst/ziel.htm

Die Skitouren befinden sich im offenen Gelände. Die Begehung erfolgt auf eigene Gefahr.

Weitere Infos und Links

Für die Richtigkeit der Angaben kann keinerlei Haftung übernommen werden. Schitourengehen im alpinen Gelände erfolgt stets auf eigene Gefahr.

Start

Kristberg Bergstation (1.455 m)
Koordinaten:
DG
47.107129, 9.986901
GMS
47°06'25.7"N 9°59'12.8"E
UTM
32T 574879 5217541
w3w 
///fachlich.absteigen.besprechungen

Ziel

Kristberg Bergstation

Wegbeschreibung

Von der Kristbergbahn Bergstation führt der Aufstieg bis zur Mitte des Übungsliftes. Der Aufstieg erfolgt weiter auf der Skipiste in Richtung Westen und dann Südwesten. Erstes Ziel ist die Bergstation Riedkopf Schlepplift. Jetzt geht der Weg leicht links (südwestlich) über einen flachen Bergrücken bis zum Gipfel. Die Abfahrt führt nördöstlich (ca. 200 Tiefenmeter) durch eine Mulde bis zur einer Ebene. Von hier ist ein kurzer Aufstieg zur Bergstation des Schleppliftes zu machen. Jetzt kann man auf der Piste zum Ausgangspunkt fahren. (Man kann auch den Rückweg über die Aufstiegsspur nehmen.) 

Hinweis

Wildruhezone Silbertal: 06.02 - 31.03
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lass Dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

 

Vom Bahnhof Schruns gelangst du mit der Buslinie 88 nach Silbertal. Die Ausstiegsstelle ist: "Kristbergbahn"

 

Für den Rückweg

Mit der Buslinie 88 gelangst du von Silbertal zum Bahnhof Schruns zurück.

Fahrpläne mbs Bus

 

Anreise mit der Bahn

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

Fahrplan mbs Bahn

Anfahrt

Von Bludenz kommend nimmst du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon bis nach Schruns. Über die Silbertalerstraße geht es dann weiter bis ins Silbertal.

www.maps.google.com

Parken

Parkplätze befinden sich bei der Kristbergbahn. (im Winter kostenfrei)

Koordinaten

DG
47.107129, 9.986901
GMS
47°06'25.7"N 9°59'12.8"E
UTM
32T 574879 5217541
w3w 
///fachlich.absteigen.besprechungen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Tourenski, Felle, ggf. Harscheisen, Skistöcke, Skihelm, Lawinenausrüstung mit LVS-Gerät, Lawinensonde und Lawinenschaufel, Skitouren-Rucksack (ca. 30 Liter) mit Lawinenairbag und Regenhülle, Skitourenstiefel, Skisocken, warme und strapazierfähige 69 Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Skitourenjacke und -hose, leichte Handschuhe für den Aufstieg, warme Handschuhe für die Abfahrt, Mütze/Stirnband, ggf. Skibrille, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Thermosflasche mit Heißgetränk, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, Stirnlampe und Reflektoren, Kartenmaterial, Biwaksack und Rettungsdecke  

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

herbert schaefer
11.08.2015 · Community
Hallo, wir haben die Tour letzten Winter (04-2015) nach reichlich Neuschnee gemacht. Im ersten Teil lange Passagen durch dichten Nadelwald, mit Baumwurzeln und Felsen durchsetzt recht steil nach oben. Da Aufstieg wie Abstieg ist dieser Teil nur für Schneeschuhe zu empfehlen. Mit Ski so gut wie nicht fahrbar! Also bei der "Abfahrt" die Passage zu Fuß mit Ski am Rucksack. Schade eigentlich.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,9 km
Dauer
2:28h
Aufstieg
613 hm
Abstieg
625 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.