Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Skitour

Von Riezlern auf das Toreck

· 14 Bewertungen · Skitour · Kleinwalsertal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Skitour im Allgäu – Kleinwalsertal – Tannheimer Tal: Von Riezlern auf das Toreck
    / Skitour im Allgäu – Kleinwalsertal – Tannheimer Tal: Von Riezlern auf das Toreck
    Video: Outdooractive
  • / Gipfel des Toreck im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Gipfel des Toreck im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ausblick auf den Hohen Ifen im Winter vom Toreck
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Am Gipfel des Toreck im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ausblick vom Toreck im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Torkopf (1930m) rechts neben dem Toreck im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Gipfelaufbau des Toreck im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ausbick auf den Hohen Ifen vom Gipfel des Toreck im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Gipfel des Toreck im Winter
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ausblick auf den Hohen Ifen im Winter vom Toreck
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ski-Aufstieg zum Toreck
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Weg zum Toreck im Winter - im Hintergrund der Hohe Ifen
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ski-Aufstieg auf das Toreck
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Beschilderung der Skitour bitte beachten
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ski-Abfahrt vom Toreck
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / DAV Übersichtstafel Skibergsteigen umweltfreundlich
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ski-Abfahrt vom Toreck
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Das markante Toreck ist bereits von Hauptstraße in Riezlern aus gut zu sehen
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ski-Abfahrt vom Toreck
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ski-Abfahrt vom Toreck
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ski-Abfahrt vom Toreck
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ski-Abfahrt vom Toreck
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Jochen Brune, alpenvereinaktiv.com
  • / Oberflächenreif nahe Mahdtalhaus
    Foto: Jochen Brune, alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Jochen Brune, alpenvereinaktiv.com
  • / Skitour (Schneeschuhtour) Toreck
    Video: Gerhard Wiedemann
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 8 7 6 5 4 3 2 1 km Toreck (2016 m) Grafenküren Alpe Grafenküren Alpe Mahdtalhaus

Eine rassige Skitour auf einen der markanten Berge im Kleinwalsertal. Oben geprägt durch die steilen Felsenabstürze und die rauhe Landschaft der Gottesackerwände.
mittel
8,6 km
3:30 h
971 hm
971 hm
Die wilde Landschaft der Gottesackerwände sind ein landschaftlich einzigartiges Phänomen. Über viele Kilometer ziehen sich wilde Karstflächen hin, die Berge sind durch steile Felsabbrüche geprägt. Das östliche Ende der Oberen Gottesackerwände bildet der markante Gipfel des Toreck zusammen mit seinem kleinen Bruder, dem Torkopf. Der Zugang zu dem  bekannten Hölloch, eine große, erst teilweise erforschte und schwierig zugängliche  Kasthöhle, liegt im oberen Mahdtal.

Die Skitour bietet vor allem im oberen Bereich tolle Hänge und ein grandioses Panorama.

 

Autorentipp

Cantina Vertical gegenüber der Kanzelwandbahn-Talstation: http://www.cantina-vertical.at/
outdooractive.com User
Autor
Hartmut Wimmer 
Aktualisierung: 17.03.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Toreck , 2016 m
Tiefster Punkt
Mahdtalhaus, 1100 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Lawinenlagebericht berücksichtigen! Zur Beachtung: Beim angegebenen GPS-Track handelt es sich lediglich um einen Vorschlag. Abhängig vom eigenen Risikomanagement können entsprechende Witterungsverhältnisse und Schneekonditionen Änderungen am Routenverlauf im oberen Bereich notwendig  machen.

Ausrüstung

Skitourenausrüstung mit Handy, Lawinenverschüttetensuchgerät, Schaufel und Sonde

Weitere Infos und Links

http://www.mahdtalhaus.de/

http://www.lawinenwarndienst-bayern.de

http://www.lawinen.at/austria/

 

Start

Mahdtalhaus (1046 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.366625, 10.175378
UTM
32T 588745 5246576

Wegbeschreibung

Vom Mahdtalhaus entlang der Anfahrtsstraße ca. 100 m zurück bis zur DAV-Übersichtstafel. Ab hier stets der Skitouren-Beschilderung folgen, zunächst den beginnenden Hang gerade hinauf, in die Schneise rechter Hand wechseln und stets der freien Fläche links hinaufsteigend folgen. Bei einer Hütte am linken Waldrand einem kleinen sonnenausgesetzten Weg nach links hinüber durch den Wald folgen bis zur nächsten Schneise. Diese steigen wir hinauf bis zu einem querenden Forstweg, dem wir ca. 100 m nach links folgen, bevor wir die nächste Schneise nach rechts wieder bergauf steigen. Auf einer kleinen ebenen Fläche zeigt uns die Beschilderung den Weg nach rechts durch den Wald bis zu einer offenen ebenen Fläche mit einer weiteren Übersichtstafel. Hier halten wir uns auf dem zunächst ebenen Weg nach rechts, an der Grafenkürenalpe vorbei und später immer unterhalb der links aufsteigenen Felswand entlang, bis sich der Hang nach oben öffnet, den wir empor steigen. Auf dem Höhenrücken angekommen steigen wir nahe dem Grat entlang durch eine Mulde und dann auf den Gipfel hinauf.

Die Abfahrt erfolgt entlang des Aufstiegsweges. Vorsicht ist im obenen Bereich geboten wegen der Absturzgefahr an den steilen Wänden. Im unteren Bereich bitte unbedingt auch bei der Abfahrt der ausgeschilderten Route folgen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Oberstdorf, weiter mit dem Bus nach Riezlern

Anfahrt

B19 Richtung Oberstdorf, weiter auf B201 (Österreich) nach Riezlern, über Schwende und Innerschwende zum Mahdtalhaus

Parken

Tourengeher Parkplatz am Mahdtalhaus. Die Beschilderung, nicht vorher und nicht wild zu parken ist unmissverständlich.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(14)
Astrid Schweizer 
17.03.2019 · Community
Mit dem Splitboard machbar, aber nicht unbedingt empfehlenswert. Im unteren Teil im Wald teils sehr steile Aufstiegsspur. Harscheisen nicht vergessen! Der obere Teil ist sehr schön zu gehen und auch spaßig zu fahren. Ab der Hälfte ist es dann nicht mehr so schön, da man quasi die Aufstiegsspur lang muss und viel quer fährt. Mit dem Snowboard nicht ganz so schön!
mehr zeigen
Gemacht am 17.03.2019
Foto: Astrid Schweizer, Community
Foto: Astrid Schweizer, Community
Wolfgang Brosda 
25.02.2018 · Community
Toller Tag mit herrlichen Ausblicken. So stellt man sich Skitouren vor.
mehr zeigen
Gemacht am 23.02.2018
Blick zurück im Aufstieg
Foto: Wolfgang Brosda, Community
Am Toreck
Foto: Wolfgang Brosda, Community
Blick zum Ifen
Foto: Wolfgang Brosda, Community
benno rammelmueller
03.02.2018 · Community
Kaum verspurt - heute zum Teil starker Schneefall - Waldweg heute mit Ski begehbar - Maghtal AV Hause perfekter Stützpunkt.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 6

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,6 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
971 hm
Abstieg
971 hm
Streckentour aussichtsreich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.