Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Themenweg

Alpwandern l Vandans - Rellstal

Themenweg · Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Themenwege Vorarlberg
  • Blick ins Rellstal, im Hintergrund Saulakopf und Lünerkrinne
    / Blick ins Rellstal, im Hintergrund Saulakopf und Lünerkrinne
    Foto: Helmut Düringer, Themenwege Vorarlberg
  • Wanderbus ins Rellstal
    / Wanderbus ins Rellstal
    Foto: Helmut Düringer, Themenwege Vorarlberg
  • Bushaltestelle und Alpengasthof Rellstal
    / Bushaltestelle und Alpengasthof Rellstal
    Foto: Helmut Düringer, Themenwege Vorarlberg
  • Blick auf Obere Vilifaualpe und Heinrich Hueter Hütter
    / Blick auf Obere Vilifaualpe und Heinrich Hueter Hütter
    Foto: Helmut Düringer, Themenwege Vorarlberg
  • Obere Vilifaualpe bei der Heinrich Hueter Hütter
    / Obere Vilifaualpe bei der Heinrich Hueter Hütter
    Foto: Helmut Düringer, Themenwege Vorarlberg
  • /
    Foto: Alpenverein Vorarlberg, ÖAV Sektion Vorarlberg
  • Gipsloch, Blick taleinwärts ins Rellstal
    / Gipsloch, Blick taleinwärts ins Rellstal
    Foto: Helmut Düringer, Themenwege Vorarlberg
  • Blick auf Alpe Lün
    / Blick auf Alpe Lün
    Foto: Helmut Düringer, Themenwege Vorarlberg
Karte / Alpwandern l Vandans - Rellstal
1500 1650 1800 1950 2100 m km 1 2 3 4 5 6 7 Heinrich-Hueter-Hütte Gipsköpfle Alpe Lün

Das Rellstal ist eines der schönsten Natur- und Pflanzenschutzgebiete. Das auf ca. 1.500 m hoch gelegene Tal ist ringsherum mit Alpen umgeben. Zahlreiche Gipslöcher prägen das Landschaftsbild. Gips, der hier in großen Schichten auftritt, ist in Wasser schwach löslich. Im Laufe der Zeit entstehen dadurch unterirdische Hohlräume. Wenn sie einstürzen, bildet sich an der Erdoberfläche eine trichterartige Vertiefung. Rundum stehen die bizarren Felstürme des Rätikons.

mittel
7,2 km
2:45 h
506 hm
506 hm

Nach der Fahrt mit dem Wanderbus ins Rellstal startet die Wanderung beim Alpengasthaus Rellstal oder direkt bei der Abzweigung zur Heinrich-Hueter-Hütte. Auf einem einfachen Weg durch Fichtenwald gelangt man zur Vilifaualpe (nicht bewirtet) und zur Heinrich-Hueter-Hütte. Durch eine Landschaft aus Latschen und Gipslöchern steigt man Richtung Lünerkrinne auf und zweigt nach dem Gipsköpfle ab zur Sennalpe Lün. Neben dem schönen Blick auf die Zimba und andere Rätikongipfel können Sie hier Sauerkäse, Bergkäse, Butter, Alpjause und Getränke genießen. Von der Alpe geht es dann wieder zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Autorentipp

Schöne Gegend für Bergsteiger: z.B. Saula Klettersteig, Zimba Westgrat oder eine Runde zum Lünersee. Übernachtungsmöglichkeit gibt es auf der Heinrich-Hueter-Hütte.

outdooractive.com User
Autor
Düringer Helmut
Aktualisierung: 07.05.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1935 m
1471 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Heinrich-Hueter-Hütte
Blick auf Alpe Lün
Wanderbus ins Rellstal

Sicherheitshinweise

Achtung Weidevieh: Im Allgemeinen sind Kühe harmlos, dennoch sollte den Tieren mit Respekt begegnet werden. Mutterkühe verteidigen ihre Kälber. Verhalten Sie sich ruhig, halten Sie Distanz, achten Sie auf das Verhalten der Mutterkuh. Halten Sie Hunde immer an der Leine und gehen Sie möglichst weit von der Herde entfernt. Im Notfall Leine loslassen.

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Ausrüstung

Wanderausrüstung für leichte und mittelschwere Wege, gutes Schuhwerk mit Profilsohle, da einige Wege durch Wald führen und ev. auch nass sein können. Man bewegt sich im alpinen Gelände.

Zum Teil etwas steilerer Wanderweg, bei Nässe Rutschgefahr.

Weitere Infos und Links

Alpengasthaus Rellstal / T +43 664 1412692, www.alpengasthaus-rellstal.at

Heinrich Hueter Hütte / T+43 5556 76570, www.hueterhuette.at/ oder www.alpenverein.at/heinrichhueterhuette/

Alpe Lün / Oskar Melzer, Tel. +43 664 1429484

 

Start

Vandans, Wanderbus-Haltestelle bei den Golmerbahn oder beim Bahnhof Vandans (1498 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.073904, 9.799791
UTM
32T 560720 5213687

Ziel

Vandans

Wegbeschreibung

Das Rellstal ist nur zu Fuß (ca. 4 Std. Gehzeit ab Vandans) oder mit dem Wanderbus von Vandans aus erreichbar. Der Wanderbus verkehrt täglich von Mitte Juli bis Anfang Oktober, Fahrzeit 40 Min.

Die Wanderung beginnt bei der Rellskapelle St. Hubertus (1470 m, Nähe Bushaltestelle). Wir folgen dem Güterweg östlich teils durch Fichtenwald hinauf zur Oberen Vilifaualpe (keine Bewirtung). Direkt oberhalb der Alpe lädt die Heinrich-Hueter-Hütte (1766 m, ÖAV-Hütte) zur Einkehr. Von der Vilifaualpe führt der Gipsköpfleweg Richtung Alpe Lün bzw. Lünerkrinne. Nach dem Gipsköpfle teilt sich der Weg, wir wandern abwärts zur bewirteten Sennalpe Lün. Von dort gelangt man auf dem Wanderweg wieder zurück zum Alpengasthaus Rellstal.

Öffentliche Verkehrsmittel

Montafonerbahn von Bludenz nach Schruns bis zur Haltestelle Vandans
Wanderbus ins Rellstal, Haltestelle beim Bahnhof Vandans

www.vmobil.at

Anfahrt

Auf der L188 ins Montafon, in Vandans zur Talstation der Golmerbahn.

Wanderbus ab Vandans. Der Wanderbus verkehrt täglich von Mitte Juli bis Anfang Oktober. Abfahrzeiten, Tariffe, Sonderfahrtbestellungen: Vandans Tourismus, Tel. +43 (0)5556 72660 oder Wanderbus Rellstal

Parken

Bei der Golmerbahn-Talstation in Vandans.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK25V 1230 - West online - http://www.austrianmap.at

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Uli Schmid
08.08.2017
Lohnenswert ist, nicht den Wanderbus zu verwenden, sondern den Bachweg entlang der Rells zu nehmen.

Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,2 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
506 hm
Abstieg
506 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.