Themenwegempfohlene Tour

Muttjöchle Gipfelweg

· 7 Bewertungen · Themenweg · Montafon
LogoMontafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Montafon Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gipfel Muttjöchle
    / Gipfel Muttjöchle
    Foto: Matthias Fend, Montafon
  • / Gipfel Muttjöchle
    Foto: Andreas Haller, Montafon
  • / Herbststimmung auf dem Weg zum Muttjöchle
    Foto: Andreas Haller, Montafon
  • / Panoramagasthof Kristberg
    Foto: Patrick Säly, Panaramagasthof Kristberg GmbH & CoKG
  • /
    Foto: Packyourthingsandtravel, Montafon
  • /
    Foto: Packyourthingsandtravel, Montafon
  • /
    Foto: Packyourthingsandtravel, Montafon
  • /
    Foto: Packyourthingsandtravel, Montafon
  • / Genusswanderung Muttjöchle
    Foto: WOM-Medien, Montafon
  • / Sonnenaufgangsstimmung Muttjöchle
    Foto: WOM-Medien, Montafon
  • / Herbstwanderung zum Muttjöchle
    Foto: Matthias Fend, Montafon
  • / Herbstwanderung zum Muttjöchle
    Foto: Matthias Fend, Montafon
  • / Vorarlberger Wanderwegekonzept
    Foto: Montafon
m 2200 2000 1800 1600 1400 7 6 5 4 3 2 1 km Naturgenuss Naturgenuss Muttjöchle (2074m) Wandergenuss Wandergenuss Waldgenuss Waldgenuss
Die Tour verbindet Wandern, Naturerlebnis und Gaumenfreuden. Startpunkt der Gipfeltour ist die Bergstation der Kristbergbahn. Hoch oben geht es entspannt durch die vom Bergbau geprägte Landschaft. Durch den mystischen Muttwald, vorbei an Heidelbeersträuchern und Alpenrosen führt die Tour auf's Muttjöchle mit tollen Ausblicken auf die Montafoner Berge und den Arlberg.  
mittel
Strecke 7,5 km
3:30 h
625 hm
626 hm
2.068 hm
1.442 hm

Die Wanderung aufs Muttjöchle ist eine wunderschöne Gipfelwanderung die Dich mit einem traumhaften Panoramablick im Verwall belohnt. Dabei lädt Dich diese gemütliche Wanderung hindurch den Muttwald bis hin zum Gipfel zum Genießen und Entspannen ein. Aber nicht nur die Wanderung zum Gipfel wird dabei zum Genuss, auch bei Deiner Einkehr im Panoramagasthof Kristberg kannst Du Dich in gemütlicher Montafoner Atmosphäre mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. 

Sollte Dir die Wanderung zu kurz sein, kannst Du einfach zum Sonnenkopf weiter auf der Muttjöchle Rundwanderung über die Obere- und Untere Wasserstubenalpe und das Hochmoor Wild Ried wieder zurück zum Kristberg wandern.

Auch im Winter kannst Du diese Tour mit Deinen Schneeschuhen begehen. Weitere Informationen findest die hier.

Autorentipp

Der Ausblick von der Terrasse des Panoramagasthof Kristberg lädt Dich zum Verweilen und Genießen ein.
Profilbild von Niclas Bösch
Autor
Niclas Bösch 
Aktualisierung: 29.04.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.068 m
Tiefster Punkt
1.442 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Panoramagasthof Kristberg
Knappastoba am Kristberg

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Weitere Infos und Links

Diese und noch viele weitere Wanderungen findest Du in unserer Wanderkarte "Meine Aktivkarte Wandern", welche Du kostenfrei in einer Tourismusinformation im Montafon mitnehmen darfst.

Start

Bergstation Kristbergbahn (1.443m) (1.442 m)
Koordinaten:
DD
47.107122, 9.986948
GMS
47°06'25.6"N 9°59'13.0"E
UTM
32T 574882 5217540
w3w 
///kopien.adlerfarn.krimis

Ziel

Bergstation Kristbergbahn (1.443m)

Wegbeschreibung

Eine schöne Gipfelwanderung ist die Tour auf das Muttjöchle (2.074m). Du startest von der Bergstation der Kristbergbahn im Silbertal. Der markierte Wanderweg führt über den Muttwald zum Gipfel. Die Belohnung ist ein herrlicher Panoramarundblick. Auf dem gleichen Wanderweg führt die Tour zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis

Wildruhezone Silbertal: 06.02 - 31.03
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lass Dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns.

 

Vom Bahnhof Schruns gelangst Du mit der Buslinie 88 zur Endhaltestelle Kristbergbahn in Silbertal. Die Ausstiegsstelle ist: Kristbergbahn. Retour ebenfalls mit der Buslinie 88 bis zum Bahnhof Schruns.

Fahrpläne mbs Bus

 

Anreise mit der Bahn

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

Fahrplan mbs Bahn

 

Anfahrt

Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon. Nachdem Du die Bahnline gekreuzt hast, biegts Du an der darauffolgenden Kreuzung nach links ab. Nun folgst Du dem Straßenverlauf bis zum Kreissverkehr. Ab hier folge der Beschilderung ins Silbertal bis zum Parkplatz gegenüber der Kristbergbahn.  www.maps.google.com

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze befinden sich gegenüber von der Kristbergbahn und der Freilichtbühne. bei Benützung von der Kristbergbahn gibt es eine Rückvergütung.

Koordinaten

DD
47.107122, 9.986948
GMS
47°06'25.6"N 9°59'13.0"E
UTM
32T 574882 5217540
w3w 
///kopien.adlerfarn.krimis
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, ggf. Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe, Kartenmaterial.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(7)
MURMEL Tiga
18.08.2020 · Community
Schöne Wanderung im schattigen Wald. Das letzte Viertel durch die Heidelbeeren zum Gipfel. Aufstieg steil, steinig 2,5h Abstieg 1,5h. Wenn mann etwas mehr Heidelbeeren futtert eher 3h. Die Gasthöfe am Kristberg sind sehr zu empfehlen.
mehr zeigen
Gemacht am 18.08.2020
Foto: MURMEL Tiga, Community
Foto: MURMEL Tiga, Community
Foto: MURMEL Tiga, Community
Foto: MURMEL Tiga, Community
Foto: MURMEL Tiga, Community
Foto: MURMEL Tiga, Community
Adam Twarkowski 
28.06.2020 · Community
Langer, zum Teil sehr steiler Anstieg im Wald ohne Aussicht. Erst sehr spät kommt offene Fläche.
mehr zeigen
Gemacht am 25.06.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 4

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,5 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
625 hm
Abstieg
626 hm
Höchster Punkt
2.068 hm
Tiefster Punkt
1.442 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Gipfel-Tour Hin und zurück Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.