Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Themenweg

Wege zum Wasser: Vom Hochmoor zum "Weißen Gold"

· 1 Bewertung · Themenweg · Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Themenwege Vorarlberg
  • Wiegensee
    / Wiegensee
    Foto: Themenwege Vorarlberg
  • Kops Stausee
    / Kops Stausee
    Foto: Vorarlberg Tourismus GmbH
  • /
    Foto: , WK Vorarlberg - Fachgruppe Seilbahnen
  • Vorarlberger Wanderwegekonzept
    / Vorarlberger Wanderwegekonzept
    Foto: Themenwege Vorarlberg
Karte / Wege zum Wasser: Vom Hochmoor zum "Weißen Gold"
1500 1650 1800 1950 2100 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Tafamunt Bahn Wiegensee Verbellaalpe Zeinissee

Faszinierende Ausblicke auf die Gipfel und Gletscher der Silvretta, eine eindrucksvolle Hochmoorlandschaft und die imposanten Stauseen: All das präsentiert die leicht zu gehende Familienwanderung.

mittel
8,1 km
4:00 h
507 hm
237 hm

Wanderung von der Bergstation Tafamunt (1550 m) durch schöne Hochmoorlandschaft zum Wiegensee (1940 m) und zur Verbellaalpe. Leichter Abstieg von der Verbellaalpe Richtung Zeinisjochhaus (1842 m) und Speichersee Kops.

Autorentipp

DAS WEISSE GOLD
Den Wasserreichtum des Montafons nützt Vorarlberg seit 1925 zur Gewinnung von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft. 1930 wurde das Vermuntwerk bei Partenen als erstes Kraftwerk in Betrieb genommen. Heute betreiben die Vorarlberger Illwerke im Montafon mehrere Speicherkraftwerke mit den dazugehörigen Stauseen Silvretta, Kops und Vermunt. Das Kopswerk I mit seinen Nebenanlagen wurde zwischen 1962 und 1969 verwirklicht. Das Kopswerk II ging 2008 in Betrieb.

Was es mit dem „Weißen Gold“ – der Gewinnung von Strom aus Wasserkraft – auf sich hat, kann man im „energie.raum“ im Vallülahaus in Partenen erleben. Täglich geöffnet, veranschaulichen „kraft.raum“, „energie.kino“ und „wind.maschine“ in zeitgemäßer Form alles rund um die Stromerzeugung.

outdooractive.com User
Autor

Helmut Tiefenthaler

Aktualisierung: 07.05.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2000 m
Tiefster Punkt
1550 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Verbellaalpe
Alpengasthof Zeinisjoch
Alpstöbli Tafamunt

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Weitere Infos und Links

Partenen - Tafamuntbahn: T +43 5556 701 83167, Betriebszeiten, Ticketpreise

Verbellaalpe (bewirtet von Anfang Juli bis Anfang September je nach Witterung)

Alpengasthof Zeinisjochhaus, Galtür: T  +43 5443 8233, www.zeinisjoch.com

Silvretta-Hochalpenstraße: Aussichststraße zwischen Partenen und Galtür/Tirol, mautpflichtig, nur im Sommer befahrbar (je nach Schnee- und Witterungslage ca. von Juni bis Oktober). www.silvretta-bielerhoehe.at

Fahrplan Landbuslinie 85

Start

Partenen, Bergstation Tafamunt (1549 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.975690, 10.061338
UTM
32T 580725 5203009

Ziel

Stausee Kops

Wegbeschreibung

Auffahrt mit der Seilbahn zur Bergstation Tafamunt (1550 m). Von der Bergstation geht es leicht bergauf. Nach Verlassen des Waldes gelangt man bald in die schöne Hochmoorlandschaft beim Wiegensee. Der Ausblick von hier ist faszinierend. Vom See führt der Weg weiter ins Verbellatal zur Verbellaalpe und leicht bergab zum Zeinisjochhaus und zum Kopssee (Stausee, 1822 m).
Von Kops zurück zum Ausgangspunkt fährt man mit dem Bus über die Bielerhöhe (2032 m) und die bekannte Silvretta-Hochalpenstraße.

Öffentliche Verkehrsmittel

www.vmobil.at
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Dick Esveld
29.07.2013 · Community
Geweldige tocht!!! Na Kopssee naar Partenen gelopen.
mehr zeigen
Gemacht am 29.07.2013
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,1 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
507 hm
Abstieg
237 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.