Trailrunning Top Etappentour

Drei Tage Trail: Panorama Trailrun von Davos, Klosters ins Prättigau (Gesamtroute)

Trailrunning · Prättigau-Davos
Verantwortlich für diesen Inhalt
Prättigau Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Drei Tage Trail: Unterwegs im Rätikon zwischen Cavelljoch und Golrosa hoch über Schiers
    / Drei Tage Trail: Unterwegs im Rätikon zwischen Cavelljoch und Golrosa hoch über Schiers
    Foto: Prättigau Tourismus GmbH
  • / Drei Tage Trail: 1. Etappe Davos-Klosters
    Foto: Jo Werner, Davos Klosters Mountains
  • / Trailrunning Saaser Calanda
    Foto: Davos Klosters Mountains
  • / Trailrunner beim Caveljoch
    Foto: Prättigau Tourismus GmbH
  • / Drei Tage Trail: 1. Etappe Davos-Klosters
    Foto: Jo Werner, Davos Klosters Mountains
  • / Trailrunning Klosters - St. Antönien
    Foto: Davos Klosters Mountains
  • / Trailrunning Saaser Calanda
    Foto: Davos Klosters Mountains
  • / Trailrunning Klosters - St. Antönien
    Foto: Davos Klosters Mountains
  • / Trailrunning Klosters - St. Antönien
    Foto: Davos Klosters Mountains
  • / Sassauna Trail
    Foto: Prättigau Tourismus GmbH
  • / Trailrunning im Rätikon
    Foto: Prättigau Tourismus GmbH
  • / Trailrunning im Prättigau mit dem Schesaplana im Hintergrund
    Foto: Prättigau Tourismus GmbH
  • / Drei Tage Trail: 1. Etappe Davos-Klosters
    Foto: Jo Werner, Davos Klosters Mountains
  • / Drei Tage Trail: 1. Etappe Davos-Klosters
    Foto: Jo Werner, Davos Klosters Mountains
m 3000 2500 2000 1500 1000 60 50 40 30 20 10 km Klosters-Madrisa Bergbahnen AG Restaurant & Hotel Rhätia Madrisahof Alpina Klosters Carschinahütte SAC Bus Alpin

Drei Tage - Drei Regionen - Drei Berge

Der Drei Tage Trail ist eine mehrtägige Trailrunning-Tour in Graubünden, welche von Davos nach Klosters und weiter ins Prättigau führt. Die Top-Trailrun-Destinationen verbinden mit den drei Tagesetappen die äusserst spannenden Berge Parsenn/Gotschna, Madrisa und Rätikon zu einem Panorama-Traillauf.

 

Der 69 km lange Drei Tage Trail bietet für alle, die nicht genug vom Trailrunning bekommen, ein einmaliges Erlebnis. Geeignet ist die Route für Trailrunner, die bereits etwas Erfahrung mitbringen. Die Tour kann ebenfalls als Angebot während der Sommersaison täglich gebucht werden und besteht aus drei Übernachtungen inkl. Abendessen, den Bergbahnfahrten und optional einem Gepäcktransport für die ganze Route. Somit können sich die Gäste ohne Gewicht auf dem Rücken komplett auf die Trails fokussieren.

schwer
69,2 km
15:15 h
3.150 hm
4.850 hm

Eine Route mit viel Panorama

Die Mehrtagestour startet in Davos mit der ersten Übernachtung. Am ersten Tag führt die Strecke über die Parsennbahn hinauf aufs Weissfluhjoch. Von dort startet das Abendteuer über den Panorama Trail Richtung Gotschna und dann weiter nach Klosters.

Länge: 17.2 Kilometer, Dauer: 3.5 Stunden

Zum detailierte Routenbeschriebe der Etappe 1: Davos - Klostes

 

Nach einer Übernachtung in Klosters geht es am zweiten Tag in den Rätikon. Mit der Madrisabahn geht es zum Ausgangspunkt. Gleich zu Beginn verspricht der Trail Spannung. Nach dem Aufstieg zum Peak dieser Tour, dem Rätschenhorn, geht es bis an die Landesgrenze zu Österreich. Der Kammlauf entlang der Grenze ist gewiss ein Highlight und bietet schönste Ausblicke.  Es wartet ein Tag voller Abwechslung auf die Trailrunner und einer erholsamen Übernachtung im Walserdorf St. Antönien.

Länge: 20.4 Kilometer, Dauer: 4.5 Stunden

Zum detailierte Routenbeschriebe der Etappe 2: Klosters - St. Antönien

 

Am letzten Tag führt die Route über packende Höhentrails entlang der eindrücklichen Kalkwände des Rätikon und einem kurzen Abstecher auf Österreich bis zur Bergstation der Seilbahn Fanas. Nach einem gemütlichen Abschluss auf der Terrasse des Berghaus Sassauna bringt die Seilbahn die Gäste zurück ins Tal.

Länge: 29.3 Kilometer, Dauer: 6.5 Stunden

Zum detailierte Routenbeschriebe der Etappe 3: St. Antönien - Fanas

 

Autorentipp

  • Buchen Sie schnell und einfach das Package für den Drei Tage Trail. So können Sie sich komplett auf die Trails in schönster Natur fokusieren.
    Im Package inbegriffen sind die Übernachtungen in den gemütlichen Unterkünften,  leckeres Abendessen, Kleiderwaschservice und optional der Transport des Gepäcks. Alternativ kann das Gepäck am Ausgangspunkt in Davos deponiert werden. Das Package ist mit wenigen Klicks hier buchbar.
  • Nutzen Sie ab St. Antönien den Bus Alpin (Reservationspflicht) auf das «Bärgli» und ersparen Sie sich 700 Höhenmeter!
Profilbild von Marc Bless
Autor
Marc Bless
Aktualisierung: 17.08.2020
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Rätschahorn, 2.703 m
Tiefster Punkt
Klosters, 1.118 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berggasthaus Sassauna
Carschinahütte SAC
Madrisahof
Bergrestaurant Weissfluhjoch Parsenn
Hotel Strela
Alpina Klosters

Sicherheitshinweise

Geeignet ist die Route für Trailrunner, die bereits Erfahrung mitbringen. Sie erhalten ein mehrtägiges Erlebnis mit viel Abwechslung und verbunden mit einer spektakulären Bergwelt. Trittsicherheit und Kondition sind erforderlich.

Weitere Infos und Links

Entdecken Sie weitere Trail auf praettigau.info/trailrunning oder davos.ch/trailrunning.

Start

Davos Dorf (2.660 m)
Koordinaten:
DG
46.832650, 9.805537
GMS
46°49'57.5"N 9°48'19.9"E
UTM
32T 561432 5186882
w3w 
///feier.einmal.einkaufen

Ziel

Fanas

Wegbeschreibung

1. Etappe: Davos Dorf - Parsennbahn - Weissfluhjoch - Parsennfurgga - Grüenhorn - Gotschnagrat - Schwendi - Klosters Platz

2. Etappe: Klosters Platz - Klosters Dorf - Madrisabahn - Bergstation Madrisa - Saaser Calanda - Rätschenhorn - Rätschenjoch - Gafier Joch - Gafiersee - St. Antönier Joch - St. Antönien

3. Etappe: St. Antönien - Carschinasee - Carschinahütte - Schweizer Tor - Verajoch - Cavelljoch - Golrosa - Vordersäss (Pt. 1699) - Luderer Egg (Pt. 2015) - Eggli - Seilbahn Fanas - Fanas

Hinweis

Wildruhezone Schlüecht: 01.12 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bis Landquart mit der Schweizerischen Bundesbahn (SBB), dann umsteigen auf die Rhätische Bahn (RhB) in Richtung Davos. 

Anfahrt

Von Zürich / St. Margrethen herkommend verlassen Sie die Autobahn A13/E43 in Landquart in Richtung Landquart, Davos, Vereina. Fahren Sie auf der A28 bis nach Davos.  

Parken

Es wird empfohlen die Parkplätzte beim Bahnhof Landquart oder Schiers zu benutzten und danach mit der Rhätischen Bahn nach Davos-Dorf zu fahren.

Koordinaten

DG
46.832650, 9.805537
GMS
46°49'57.5"N 9°48'19.9"E
UTM
32T 561432 5186882
w3w 
///feier.einmal.einkaufen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Geeignete Trailrunning-Schuhe, Rucksack mit Getränk (Wasser oder Energy Drink), Essen (Riegel, Gels oder doch ein Sandwich mit lokalem Bergkäse und Bündnerfleisch?), Windjacke, Handy und Notfall-Set.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
69,2 km
Dauer
15:15h
Aufstieg
3.150 hm
Abstieg
4.850 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 3 Etappen
mittel Etappe 1
17,1 km
3:23 h
223 hm
1.703 hm

Diese Mehrtagestour kann als Package gebucht werden und verspricht während drei Tagen abwechslungsreiches Terrain, verspielte Trails und ...

von Mountain Experiences Davos Klosters,   Davos Klosters Bergbahnen
Top schwer Etappe 2
18,1 km
4:17 h
1.216 hm
1.684 hm

Die 2. Etappe der Mehrtagestour Davos-Klosters-Prättigau folgt zu einem grossen Teil der spektakulären Strecke des Madrisa Trail. Entlang der ...

von Marc Bless,   Prättigau Tourismus GmbH
Top schwer Etappe 3
29,3 km
6:26 h
1.733 hm
1.447 hm

Die 3. Etappe der Trailrunning Mehrtagestour Davos-Klosters-Fanas führt entlang der eindrücklichen Kalkwände des Rätikons. Wohl eine der schönsten ...

von Marc Bless,   Prättigau Tourismus GmbH
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.