Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderung Valisera

· 2 Bewertungen · Wanderung · Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Montafon Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: Silvretta Montafon - Stefanie Bitschnau
m 2000 1800 1600 1400 10 8 6 4 2 km

Aussichtsreiche Wanderung

mittel
Strecke 11,1 km
4:00 h
723 hm
724 hm
2.141 hm
1.463 hm

Die aussichtsreiche Rundwanderung führt durch das Valisera Gebiet vorbei an der Rinderhütte Mad. Start und Ziel ist das Alpendorf Garfrescha mit weiteren Einkehrmöglichkeiten.

Autorentipp

Das Alpendorf Garfrescha ist ein uriges Maisäßdorf

Profilbild von Hanna Burger
Autor
Hanna Burger
Aktualisierung: 29.08.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.141 m
Tiefster Punkt
1.463 m

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

NOTRUF:

140 Alpine Notfälle österreichweit

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Weitere Infos und Links

https://www.silvretta-montafon.at/de/sommer/sommeraktivitaeten/wandern/rundwanderung-valisera

 

Start

Alpendorf Garfrescha (1.477 m)
Koordinaten:
DD
47.005778, 9.977995
GMS
47°00'20.8"N 9°58'40.8"E
UTM
32T 574344 5206270
w3w 
///gabel.zeile.ausleuchtung
Auf Karte anzeigen

Ziel

Alpendorf Garfrescha

Wegbeschreibung

Nr. 8 Garfrescha Bahn Bergstation – Gampapingalpe – Garfrescha

Hinweis

Wildruhezone Scholla: 01.11 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lass Dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Halbstunden-Takt ab Bahnhof Schruns.

 

Bushaltestelle vom Start/Ziel der Tour: St. Gallenkirch Garfrescha Bahn/ Linie 85

 

Fahrplan: www.vmobil.at

 

 

Anreise mit der Bahn ins Montafon 

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

Fahrplan: www.oebb.at

Anfahrt

Auf der A14 bis zur Ausfahrt Bludenz/Montafon und weiter auf der Montafonerstraße L188 bis nach St. Gallenkirch fahren. Danach rechts auf Brozzaweg abbiegen. Bis zur Talstation der Garfrescha Bahn. 

Parken

Parkplatz Garfrescha Bahn 

Koordinaten

DD
47.005778, 9.977995
GMS
47°00'20.8"N 9°58'40.8"E
UTM
32T 574344 5206270
w3w 
///gabel.zeile.ausleuchtung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wanderschuhe mit gutem Profil. An heissen Tagen ist eine Kopfbedeckung und Sonnenschutz zu empfehlen.


Fragen & Antworten

Frage von susy sann · 21.06.2022 · Community
Wenn ich einen lieb gemeinten Rat weitergegen darf: Um im Alpendorf Garfrescha zu starten, muss man mit dem Sessellift hinauf. Von daher ist diese Runde nicht wirklich als "hundefreundlich" einzustufen. Kleine Hunde lassen sich vielleicht im Sessellift auf den Schoß nehmen, aber sobald ein Hund größer ist wird es eher schwierig mit dem Sessellift zufahren. Trotzdem sicher eine schöne Runde, aber das "hundefreundlich" würde ich hier eher raus nehmen : )
mehr zeigen
Antwort von Hanna Burger · 22.06.2022 · Montafon
Grüaß Di Susann, vielen Dank für den Tip - da hast Du recht :) Lg Hanna

Bewertungen

2,0
(2)
Annette Schäfer
01.09.2022 · Community
Leider geht die Wanderung fast ausschließlich über Forst- und Wirtschaftswege. Landschaftlich toll, aber von einer Bergtour hätten wir mehr erwartet.
mehr zeigen
Daniel Künkel
28.08.2022 · Community
Schöne Aussicht aber keine der 10 schönsten Wege im Montafon! An einem schönen Sonntag machten wir uns im Urlaub auf diesen als einen der "10 schönsten Wege im Montafon" betitelten Rundwanderweg. Nach der Auffahrt mit dem Sessellift und dem Gang durch das kleine Örtchen Garfrescha begann recht schnell der einzige Anstieg der Runde. Leider änderte sich die Wegbeschaffenheit über den gesamten 6 km langen und 700 Höhenmeter steilen anstieg kaum: Der Belag des Fahrwegs wurde maximal von Asphalt zu befestigten Schotter. Darüber konnte auch der Ausblick auf die andere Talseite nicht trösten. Leider gab es (vermutlich auf Grund der ständigen Pistenquerungen) auch keine Bänke oder ähnliches. Nach einer kleinen Rast, an der nicht bewirtschaften Bergstation der Valisera-Bergbahn, ging es auf ähnlichen Wegen wieder ins Tal hinab. Zusätzlich zu den Wegbedingungen wurde der Abstieg nun auch noch steil. Stellenweise wurde man von Kühen oder Murmeltieren begleitet. Auch die schöne Aussicht blieb erhalten. Erst ab der kleinen Alme gab es auf den letzten 700 m Abwechselung für die Füße, als der Weg zu einem Waldpfad wurde. Die für die Region typische Beschilderung bzw. Wegmarkierung fehlte leider ebenso auf gro0en Teilen. Zusammenfassend daher leider keine der schönsten Touren im Montafon!
mehr zeigen
Gemacht am 28.08.2022

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,1 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
723 hm
Abstieg
724 hm
Höchster Punkt
2.141 hm
Tiefster Punkt
1.463 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.