Wanderung empfohlene Tour Etappe 1

Silvretta-Runde, Etappe 1: Ischgl - Heidelberger Hütte

Wanderung · Silvretta
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Schwaben Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Heidelberger Hütte
    / Heidelberger Hütte
    Foto: Michael Klebsattel, DAV Sektion Schwaben
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 12 10 8 6 4 2 km Heidelberger Hütte
Von Ischgl führt der Aufstieg durch das Fimbertal. Vorbei am Bodenhaus (1824m) und an der Gampenalpe (1957m) geht es auf dem gut markierten Bergweg ohne Schwierigkeiten hinauf zur Heidelberger Hütte.
mittel
Strecke 13,6 km
4:30 h
917 hm
4 hm
Der Aufstieg zur Heidelberger Hütte führt durch das Fimbatal das aus historischer und wirtschaftlicher Sicht das bedeutendste und interessanteste Tal des Paznauner Alpenraumes darstellt. Das Fimbatal erstreckt sich mit einer Länge von zirka 16 Kilometern in südwestlicher Richtung gegen die Hochsilvretta hin.

Autorentipp

Aussichtsreiche Genusswanderung über den Panoramaweg
Seilbahn auf die Idalpe - mit Sesselbahn auf das Idjoch - Hochgenuss über die Greitspitze zum Zeblasjoch, über Val Gronda zur Heidelberger Hütte (Gehzeit 4h)


 

Profilbild von Michael Klebsattel
Autor
Michael Klebsattel
Aktualisierung: 26.05.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.265 m
Tiefster Punkt
1.348 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Heidelberger Hütte

Sicherheitshinweise

Schwierigkeitsgrad: Rot: Mittlere Tour

Länge, Schwierigkeit der Tour nach Konditionszustand und Trittsicherheit auswählen; aktuelle Wetterprognose beachten; auf entsprechende Ausrüstung achten; Erste Hilfe-Set mitnehmen; Während der Wanderung genügend trinken;  Tour früh starten und genügend Zeit für Pausen einrechnen.

Weitere Infos und Links

 

http://www.heidelberger-huette.at/  Mail: info@heidelbergerhuette.at


 

Start

Parkhaus in Ischgl (1.352 m)
Koordinaten:
DD
47.010420, 10.287800
GMS
47°00'37.5"N 10°17'16.1"E
UTM
32T 597886 5207126
w3w 
///segeln.gräfin.bezogene

Ziel

Heidelberger Hütte

Wegbeschreibung

Von der Kirche in Ischgl ausgehend führt der Fußwanderweg Fimba vorbei an der Bodenalpe (1.842 m), der Gampenalpe (1.975 m) und der Fimba Alpe (2.123 m). Nach ca. 4 Std. erreicht man die 2264m hochgelegene Heidelberger Hütte , welche die einzige Unterkunft des Deutschen Alpenvereines auf Schweizer Staatsgebiet darstellt, und in außergewöhnlich schöner Lage am Fuße des majestätischen Fluchthorns (3.399 m) steht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Sehr komfortabel ist auch die Anreise ins Paznaun in Tirol mit der Bahn und dem Linienbus. Dafür fährt man zunächst mit der Bahn zum Bahnhof Landeck-Zams. Direkt am Bahnhofsvorplatz startet dann der Linienbus 4240 in Richtung Paznaun. Die Busfahrt bis nach nach See, Kappl, Ischgl und Galtür dauert – je nach Zielort – gut eine Stunde. Auf dem Weg haben Reisende zudem einen tollen Ausblick auf die Tiroler Alpen.

Anfahrt

Zunächst über die deutsche A 7 oder A 95 in Richtung Süden. Dann auf dieFernpassbundesstraße (B 179) über Imst und Landeck auf die Autobahn A 12 und weiter zur S 16 (Arlbergschnellstraße) bis zur Ausfahrt Pians. Ab dort auf der Silvretta Bundesstraße (B 188) in Richtung See, Kappl, Ischgl und Galtür. 

Parken

Parkgarage SilvrettaSilvrettaseilbahn AG
Silvrettaplatz 2
6561 Ischgl
Österreichgebührenpflichtig, Nachtparkplatz

Koordinaten

DD
47.010420, 10.287800
GMS
47°00'37.5"N 10°17'16.1"E
UTM
32T 597886 5207126
w3w 
///segeln.gräfin.bezogene
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

 AV-Führer Silvretta Alpin, Bergverlag Rother SAC Clubführer

Kartenempfehlungen des Autors

Landeskarte der Schweiz  1:25'000: 1198 Silvretta

Ausrüstung

Funktionsunterwäsche; atmungsaktives Shirt/Hemd; Fleecepulli oder -jacke; Wetterschutzjacke mit Kapuze, wind- und wasserabweisendes Material; lange Hose, strapazierfähiges und elastisches Kunstfasermaterial; Wandersocken oder Strümpfe; leichte Ersatzwäsche zum Wechseln; Rucksack, 20-30 Liter für Tagestour; Karten, Führer; Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, evtl. Hut, Mütze) ausreichend Getränke (mind. 1 Liter pro Tag) Verpflegung; Erste-Hilfe-Set; Rettungsdecke; Handy; evtl. Teleskopstöcke.

Taschenmesser; Taschen- oder Stirnlampe, Biwacksack; Seil, Pickel, Steigeisen Hüttenschlafsack, Hüttenschuhe, Ersatzkleidung, Waschzeug und Handtuch.

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,6 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
917 hm
Abstieg
4 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Einkehrmöglichkeit Von A nach B geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.