Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Von Schruns auf die Zamangspitze

· 1 Bewertung · Wanderung · Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zamangspitze.
    / Zamangspitze.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wormser Hütte.
    / Wormser Hütte.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Lockt zur Einkehr: Wormser Hütte.
    / Lockt zur Einkehr: Wormser Hütte.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wormser Hütte.
    / Wormser Hütte.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Kreuzjoch.
    / Kreuzjoch.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Der Weg auf die Zamangspitze.
    / Der Weg auf die Zamangspitze.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Auf der Zamangspitze.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • / Gipfelbereich der Zamangspitze.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
2000 2200 2400 2600 m km 1 2 3 4 5 6 7 Wormser Hütte Kreuzjoch Zamangspitze

Die Gratwanderung auf die Zamangspitze macht glücklich. Es ist eine Geniessertour mit herrlichen Montafon-Panoramen und zwischendurch kehrt man auf der gemütlichen Wormser Hütte ein.

mittel
7,7 km
3:30 h
401 hm
815 hm

Die Wormser Hütte liegt gerade mal eine Viertelstunde von der Bergstation des Sennigrats entfernt. Für ein erstes Zwischenziel, eine Pause gar, doch etwas allzu nah. Aufgehoben ist aber nicht aufgeschoben, sagt schon der Volksmund; und so werden wir der Hütte, mit aussichtsreicher Sonnenterrasse, auf dem Rückweg einen Besuch abstatten. Eben erst nutzten wir die bequemen Aufstiegshilfen: Mit der Hochjochbahn von Schruns zur Kapellalpe, dann weiter mit dem Sessellift auf den Sennigrat.

Doch jetzt geht’s hinauf in die Welt der Zacken und Grate. Das Kreuzjoch ist ein dankbarer Gipfel, gerade mal eine knappe halbe Stunde von der Wormser Hütte entfernt. Man kann ihn, auf dem Weg zur Zamangspitze, ohne Schwierigkeiten besteigen. Der Gratweg zur Zamangspitze verläuft dann in leichtem Auf und Ab bis zu einem Sattel, ehe der wenig schwierige Gipfelanstieg beginnt. Auf der Zamangspitze ist man selten allein. Der steile Zahn ist ein beliebtes Wanderziel. Nichtsdestotrotz bietet sich vom Gipfel ein Panorama vom Allerfeinsten: Sulzfluh, Drei Türme, Schesaplana und die Zimba mit der Vandanser Steinwand.

Zurück am Kreuzjochsattel führt dann der Seeweg, vorbei an Herzsee und Schwarzsee, hinunter zur Bergstation auf der Kapellalpe. Vor dem Abstieg lohnt eine Einkehr in der Wormser Hütte. Einsam ist es dort nicht, vor allem an Schönwettertagen wird die Hütte viel besucht – doch das Essen ist fein, das Personal freundlich und die Aussichten von der Terrasse sind fast so schön wie von der Zamangspitze.

Autorentipp

Die Wanderung auf die Zamangspitze wird auch im Rahmen des Gästeprogramms von Montafon-Tourismus als geführte Wanderung angeboten, www.montafon.at

outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 12.08.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2396 m
Tiefster Punkt
1855 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Wormser Hütte

Sicherheitshinweise

Wenig schwierige Gratwanderung auf markierten Bergwanderwegen. Schwierigkeit: T3.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, stabile Bergschuhe.

Weitere Infos und Links

Montafon Tourismus, Montafonerstrasse 21, A-6780 Schruns, Tel. +43 50 6686, www.montafon.at.

Hochjoch Bahn, Schruns, Hotline: +43 5557 6300, www.silvretta-montafon.at.

Wormser Hütte, Tel. +43 6641 320325, www.wormser-huette.at.

Start

Sennigrat, Bergstation. (2268 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.067740, 9.973312
UTM
32T 573902 5213151

Ziel

Kapellalpe, Bergstation Hochjochbahn.

Wegbeschreibung

Bergstation Sennigrat (2289 m) – Wormser Hütte (2305 m) – Kreuzjoch (2395 m) – Zamangspitze (2386 m) – Kreuzjochsattel (2380 m) – Wormser Hütte (2307 m) – Herzsee (2216 m) – Schwarzsee (2085 m) – Kapellalpe/Bergstation Hochjochbahn (1854 m).

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Montafonbahn nach Schruns, weiter mit der Hochjochbahn zur Bergstation Kapellalpe und mit dem Sessellift zum Sennigrat.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Schruns.

Parken

Parkplätze in Schruns, Talstation Hochjoch Bahn.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 7/2013: Davos - Rätikon - Montafon. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 238T Montafon.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Susanne Schaugg
12.08.2019 · Community
Auf die Sesselbahn bei der letzten Etappe haben wir verzichtet und sind von der Kappellalpe über das Kreuzjoch zur Zamangspitze gewandert. Landschaftlich ein Genuss, wenn man von den Verbauungen durch die Wintersporteinrichtungen absieht. Aber es gibt einen alternativen Aufstieg direkt in der Nähe der Sennigratbahn, den man wählen sollte. Leider haben uns am Gipfel Unmengen von Ausflüglern erwartet, die die Seilbahnen oder Sesselbahnen nutzen und das eigentliche Bergfeeling und die Ruhe der Berge etwas trüben. Tipp: Zeiten außerhalb der Ferien nutzen!
mehr zeigen
Gemacht am 11.08.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,7 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
401 hm
Abstieg
815 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.