Wanderung empfohlene Tour

Wanderung zur Garneraalpe - unterwegs im Naturjuwel Garneratal

Wanderung · Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Montafon Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Garneratal
    Garneratal
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Daniel Zangerl
m 1600 1400 1200 1000 800 12 10 8 6 4 2 km
Mittelstation Versettla Bahn - Garneratal/Garnerabach - Melkalpe - Garnera - Maisäß Ganeu - Gaschurn
mittel
Strecke 12,3 km
3:56 h
290 hm
805 hm
1.672 hm
967 hm
Das Garneratal ist besonders malerisch und gilt als Geheimtipp im Montafon. Seit einigen Jahren werden hier auf der Alpe wieder traditionelle, aber auch innovative Milchprodukte hergestellt. Ausgebildete Alpführer mit großem Wissen über die Landschaft, Bewirtschaftung und historische Entwicklung der Alpwirtschaft begleiten Sie auf Ihrer Wanderung durch diese eindrucksvolle Landschaft und machen sie zum einmaligen Erlebnis für alle Natur- und Kulturinteressierten.
Profilbild von Roland Fritsch
Autor
Roland Fritsch 
Aktualisierung: 09.08.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.672 m
Tiefster Punkt
967 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 1,18%Schotterweg 52,75%Pfad 46,06%
Asphalt
0,1 km
Schotterweg
6,5 km
Pfad
5,7 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Start

Talstation Versettla Bahn Gaschurn (1.481 m)
Koordinaten:
DD
46.984498, 10.007336
GMS
46°59'04.2"N 10°00'26.4"E
UTM
32T 576605 5203933
w3w 
///baumhaus.forstwirt.deiner
Auf Karte anzeigen

Ziel

Talstation Versettla Bahn Gaschurn

Wegbeschreibung

Mit der Versettla Bahn Gaschurn bewältigen Sie die ersten Höhenmeter mit der Gondel bis zur Mittelstation. Sie wandern auf dem Forstweg durch Waldgebiete und leichtem Anstieg bis zum Lifinarmaisäß. Von dort geht es ein kurzes Stück vom Weg zurück und dann biegen Sie rechts ins Garneratal ein. Auf dem Weg dorthin genießen Sie den ersten Blick auf die Maisäße auf Ganeu, welche sich etwas oberhalb von der Gemeinde Gaschurn befinden. Nach einem kurzen Waldstück öffnet sich vor Ihnen das Garneratal - ein beeindruckendes idyllisches Tal. Der Garnerabach schlängelt sich durch das Tal. Entlang des Garnerabaches wandern Sie weiter ins Tal hinein. Nach ca. 1 Stunde Gehzeit erreichen Sie oberhalb des Wanderweges die Alpe Garnera. Die Alpe Garnera bietet von Anfang Juli bis Anfang September regionale Köstlichkeiten an. Der traditionelle "Sura Kees" und andere Köstlichkeiten können hier probiert bzw. auch erworben werden. Nach der Stärkung beginnt der Abstieg. Zunächst folgen Sie dem gleichen Weg zurück. Ein paar Meter nach der Zollhütte gelangen Sie zu einem Wegweiser. Nun folgen Sie dem Wegweiser Richtung Ganeu und wandern dem Garnerabach weiter entlang. Nach ca. 30 min. erreichen Sie die Maisäße auf Ganeu. Für Personen, die trittsicher- und schwindelfrei sind, eignet sich der Abstieg über das Fenggatobel (Schluchtweg). Vorsicht beim Absteigen. Ansonsten folgen Sie der Fahrstraße weiter und in Serpentinen gelangen Sie nach Gaschurn zurück. Beide Abstiege dauern etwa eine Stunde bis Sie die Talstation der Versettla Bahn erreichen.

 

 

Hinweis

Wildruhezone Lifinar-Pfoppa: 01.12 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Lass dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Halbstunden-Takt ab Bahnhof Schruns.

 

Bushaltestelle vom Start/Ziel der Tour: Gaschurn Versettla Bahn/ Linie 85 

 

Fahrplan: www.vmobil.at

 

 

Anreise mit der Bahn ins Montafon 

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

Fahrplan: www.oebb.at

 

 

Anfahrt

Auf der A14 bis zur Ausfahrt Bludenz/Montafon und weiter auf der Montafonerstraße L188 bis nach Gaschurn fahren.

Parken

Parkplatz Versettla Bahn Gaschurn 

Koordinaten

DD
46.984498, 10.007336
GMS
46°59'04.2"N 10°00'26.4"E
UTM
32T 576605 5203933
w3w 
///baumhaus.forstwirt.deiner
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Mitnahme eines Rucksackes mit Verpflegung bzw. Getränke sowie Regen- bzw. Sonnenschutz.

Wanderschuhe mit guter Profilsohle sind notwendig.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,3 km
Dauer
3:56 h
Aufstieg
290 hm
Abstieg
805 hm
Höchster Punkt
1.672 hm
Tiefster Punkt
967 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.