Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Zustieg auf das Freschenhaus von Innerlaterns

Wanderung · Bregenzerwald-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Alpenverein Vorarlberg, ÖAV Sektion Vorarlberg
  • /
    Foto: Alpenverein Vorarlberg, ÖAV Sektion Vorarlberg
  • Freschenkapelle
    / Freschenkapelle
    Foto: Alpenverein Vorarlberg, ÖAV Sektion Vorarlberg
  • /
    Foto: Alpenverein Vorarlberg, ÖAV Sektion Vorarlberg
  • Freschenhaus
    / Freschenhaus
    Foto: Alpenverein Vorarlberg, ÖAV-Hüttenfinder
  • Freschenhaus
    / Freschenhaus
    Foto: Alpenverein Vorarlberg, ÖAV-Hüttenfinder
1200 1400 1600 1800 2000 m km 1 2 3 4 5 6 Sesselbahn Gapfohl

Von Innerlaterns geht es auf markierten Wegen uns Steigen durch den Wald und über freies Gelände hinauf zum Lesegatter. Ab hier wandert man auf dem "Leseweg" relativ eben unterhalb des Lesetobels entlang, bis man abschließend über die Obere Saluveralpe bis zum Freschenhaus aufsteigt, das unterhalb des Hohen Freschen (2.004 m) im Bregenzerwald-Gebirge liegt und einen schönen Ausblick auf die umliegenden Berge bietet. 

mittel
6,4 km
2:30 h
693 hm
3 hm

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Freschenhaus, 1841 m
Tiefster Punkt
Innerlaterns, 1149 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Freschenhaus

Start

Innerlaterns (1150 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.260784, 9.742447
UTM
32T 556169 5234412

Ziel

Freschenhaus (1.846 m)

Wegbeschreibung

Von der Talstation der Seilbahnen Laterns in Innerlaterns wandert man zuerst auf dem markierten Fahrweg über die Wiesen bis in den Wald und zweigt bei einer Rechtskurve linkerhand in einen markierten Steig ab, der auf direktem Weg durch den Wald zur Stürcher Säge hinaufführt. Hier überquert man noch einmal die Fahrstraße und steigt oberhalb, auf der rechten Seite des Grabens durch lichten Wald und freien Flächen relativ steil und direkt bis zu einer Weggabelung am "Lesegatter" bergauf. Hier orientiert man sich in nördliche Richtung und wandert unterhalb des Lesetobels, hoch über dem "Nob" (1.785 m) auf dem "Leseweg" entlang, bis man an eine weitere Wegkreuzung trifft. Hier geht es weiter geradeaus und man steigt abschließend über freies Gelände, vorbei an der Oberen Saluveralpe, bis zum Freschenhaus auf. 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn oder mit dem Bus bis nach Rankweil (Rankweil Bahnhof). Von hier weiter mit dem Bus Linie 65 bis nach Innerlaterns (Haltestelle "Innerlaterns Skilift").

Fahrplaninformationen erhalten Sie unter ÖBB.

Anfahrt

Von der A14 "Rheintalautobahn" die Ausfahrt "Rankweil" (35) nehmen und weiter auf der Laternserstraße (L51) über Bonacker bis nach Innerlaterns.

Parken

Parkmöglichkeiten bei den Seilbahnen

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,4 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
693 hm
Abstieg
3 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.