Winterwandern empfohlene Tour

Gaschurn Runde über Kilknerwald und Unter Trantrauas

Winterwandern · Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Montafon Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ruhebank im Kilknerwald
    Ruhebank im Kilknerwald
    Foto: Montafon
m 1060 1040 1020 1000 980 960 940 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Eine Winterwanderung mit schönne Ein- und Ausblicken!
leicht
Strecke 3,3 km
2:00 h
117 hm
117 hm
1.057 hm
964 hm
Der Winterwanderweg ist eine sehr schöne Runde, welche etwas oberhalb von Gaschurn verläuft. Der Weg verläuft teils im Wald und es eröffnen sich immer wieder schöne Ausblicke ins Ortszentrum bzw. auf die gegenüberliegende Talseite.
Profilbild von Roland Fritsch
Autor
Roland Fritsch 
Aktualisierung: 20.09.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.057 m
Tiefster Punkt
964 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 0,71%Pfad 97,25%Straße 2,03%
Asphalt
0 km
Pfad
3,3 km
Straße
0,1 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Weitere Infos und Links

Diese Tour ist in der Übersichtskarte "Aktivkarte Schnee"auf der Rückseite mit der pinken Nummer 16 eingezeichnet. Die Karte ist kostenlos in den Montafoner Tourismusinformationen erhältlich.

Start

Zentrum Gaschurn (980 m)
Koordinaten:
DD
46.987351, 10.026536
GMS
46°59'14.5"N 10°01'35.5"E
UTM
32T 578061 5204269
w3w 
///erforderte.folgt.erziehung
Auf Karte anzeigen

Ziel

Zentrum Gaschurn

Wegbeschreibung

Vom Ortszentrum (Gemeindezentrum) startest Du den Winterwanderweg und gehst rechts am Posthotel Rössle vorbei und folgst dem Pfad bergwärts. Kurz darauf erreichst Du eine Strasse, welche "Innere Gostastrasse" heisst und folgst der Strasse nach rechts. Du kommst beim Hotel Sonnblick vorbei. Wenige Meter danach erreichst Du das Ferienhaus Kathrili. Nach dem Ferienhaus biegst Du links in den Winterwanderweg zum Kilknerwald ab und folgst dem Wegweiser in Richtung Rifa und Partenen. Der Weg führt zunächst weiter bergwärts, oberhalb der Tennisplätze vorbei. Immer wieder eröffnen sich schöne Ausblicke ins Ortszentrum von Gaschurn und auf die gegenüberliegende Talseite. Beim Wegweiser angekommen, folgst Du dem Weg geradeaus weiter in Richtung Rifa/Partenen. Nach einigen Metern erreichst Du eine Brücke, welche Du überquerst (Achtung: Glatteis). Nach der Brücke führt der Pfad abwärts, weiter durch den Wald. Nach wenigen Metern fliesst ein kleines Bächlein links den Hang herunter. Mitunter ist dieser mit Eis und Eiszapfen versehen. Du belibst weiterhin auf dem Pfad bis der Weg auf einer asphaltierte Strasse im Gebiet Bühel mündet. Nun folgst Du der Strasse weiter bergwärts bis Du zur Haupstrasse kommst. Dort angekommen, überquerst Du die Hauptstrasse und gehst über die Brücke. Am Ende der Brücke folgst Du dem Wegweiser "Illweg Untere Trantrauas" ins Dorfzentrum von Gaschurn zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lass Dein Auto doch einfach stehen

 

Die Landbusse verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Halbstunden-Takt ab Bahnhof Schruns.

 

Bushaltestelle vom Start/Ziel der Tour: Gaschurn Zentrum / Linie 85

 

Fahrplan: www.vmobil.at

 

 

 

Anreise mit der Bahn ins Montafon

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.

 

Fahrplan: www.oebb.at

 

Anfahrt

Auf der A14 bis zur Ausfahrt Bludenz/Montafon und weiter auf der Montafonerstraße L188 bis nach Gaschurn fahren.

Parken

Zentrum Gaschurn oder bei der Talstation Versettla Bahn

Koordinaten

DD
46.987351, 10.026536
GMS
46°59'14.5"N 10°01'35.5"E
UTM
32T 578061 5204269
w3w 
///erforderte.folgt.erziehung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Tages-Wanderrucksack (ca. 20 Liter) mit Regenhülle, bequeme und wasserdichte Winterschuhe oder feste Wanderschuhe, ggf. Grödeln und Gamaschen, warme und wetterfeste Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Mütze/Stirnband, Schal, Handschuhe, Sonnenund Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Thermosflasche mit Heißgetränk, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, ggf. Stirnlampe, Kartenmaterial, ggf. Teleskopstöcke  

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,3 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
117 hm
Abstieg
117 hm
Höchster Punkt
1.057 hm
Tiefster Punkt
964 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Weg geräumt Schneeoberfläche präpariert

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.