Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Winterwandern

Von Latschau über den Ziegerberg nach Grabs und über das Gauertal zurück

Winterwandern • Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
Montafon Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH, Daniel Zangerl
Karte / Von Latschau über den Ziegerberg nach Grabs und über das Gauertal zurück
900 1050 1200 1350 1500 m km 1 2 3 4 5 6 7 8

Latschau (Parkplatz Feuerwehrhaus) – Gafazutweg  – Ziegerbergstraße – Grabsweg – Berggasthof Grabs – Sanüel – Volsporaweg – Gauertalweg – Latschau

mittel
8,7 km
1:45 Std
369 hm
369 hm

Autorentipp

Diese Tour ist in der Übersichtskarte "Aktivkarte Schnee"mit der pinken Nummer 21 eingezeichnet. Die Karte ist kostenlos in den Montafoner Tourismusbüros erhältlich.

outdooractive.com User
Autor
Roland Fritsch 
Aktualisierung: 25.06.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1377 m
1016 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berggasthof Grabs

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Ausrüstung

Rucksack mit Wechselkleidung zu empfehlen, gutes Schuhwerk mit gutem Profil, Stöcke

Start

Latschau (Parkplatz Feuerwehrhaus) (1016 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.072564 N 9.873802 E
UTM
32T 566341 5213598

Ziel

Latschau (Parkplatz Feuerwehrhaus)

Wegbeschreibung

Die Route startet in Latschau beim Parkplatz des Feuerwehrhauses und dem Weg am Waldesrand hoch bis kurz vor das Hotel Montabella. Weiter geht es kurz auf asphaltierter Straße bis zur Abzweigung. Dann biegen Sie nach links ab und folgen dem Weg leicht abwärts, es geht an der Alten Säge des Mülli-Ferdis vorbei. Kurz darauf überqueren Sie die Rasafeibrücke des rauschenden Rasafeibaches. Auf dem Gafazutweg (Aquaweg) wandern Sie am Ziegerberg entlang bis zur Abzweigung Ziegerbergstraße. Über die Ziegerbergstraße und Grabsweg geht es weiter bergwärts bis zum Berggasthof Grabs. Nun haben Sie den höchsten Punkt der Wanderung erreicht. Hier haben Sie die Möglichekeit einen Einkehrschwung zu machen. Nach dem Einkehrschwung wanden SIe über Sanüel ins Gauertal hinunter. Durch verschneite Tannenwälder erreichen Sie das Gauertal. Über den Volsporaweg und Gauertalweg schließt sich Ihre Runde beim Hotel Montabella. Über den Weg am Waldesrand entlang gelangen Sie zurück zum Parkplatz beim Feuerwehrhaus.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

www.vmobil.at

Anfahrt

www.google.at/maps

Parken

Golmerbahn Latschau
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,7 km
Dauer
1:45 Std
Aufstieg
369 hm
Abstieg
369 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.