Back-country skiing

Kromerscharte (2.800m)

Back-country skiing · Montafon
Responsible for this content
Montafon Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Skitouren Abfahrt
    / Skitouren Abfahrt
    Photo: Markus Fessler-Jenny, Montafon Tourismus GmbH / Alex Kaiser
Map / Kromerscharte (2.800m)
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Westlicher Kromerspitz Östlicher Kromerspitz
Vermuntsee - Kromertal - Richtung Kromergletscher - Kromerscharte - und retour 
moderate
4.3 km
4:00 h
1,036 m
1,036 m

Das Kromertal mit der markanten Kromerscharte bietet durch den Nordhang meist ideale Tourenbedingungen und ist zugleich ein beliebtes Ziel dieser Gegend. Da die Tour meist im Schatten ist, hält sich der Schnee oft länger locker und gut zu fahren. Bei guten Verhältnissen kann bis zur Scharte aufgestiegen werden. 
Das Highlight der Tour ist der Durchschlupf durch ein Felsenfenster auf die schweizer Seite.

Author’s recommendation

Skitouren sind Ausdauersport. Im Vorfeld der Skitouren Saison Grundlagentraining in anderen Ausdauersportarten trainieren. Die wertvollen Belastungsreize für Herz und Kreislauf setzen Gesundheit und eine gute Selbsteinschätzung voraus. Vermeide Zeitdruck und steigere Intensität und Umfang deiner Touren langsam. Achte auf Kraftreserven für die Abfahrt. Flüssigkeit, Energie und Pausen sind notwendig, um Leistungsfähigkeit und Konzentration zu erhalten. Heiße, isotonische Getränke sind ideale Durstlöscher und Wärmespender. Müsliriegel, Trockenobst und Kekse stillen den kleinen Hunger unterwegs.

 

Die Profis der Montafoner Bergführer (www.montafon.bergfuehrer.at) empfehlen eine fundierte Grundlagenausbildung, Lawinen- und Risikomanagement. Wir empfehlen die geführten Skitouren mit unseren Montafoner Bergführern. Das Programm zu den Touren finden Sie auf www.montafon.at/skitouren

Profile picture of Christina Wachter
Author
Christina Wachter
Updated: January 27, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,800 m
Lowest point
1,753 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition / cardinal direction
NESW

Safety information

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy, wenn irgendein Netz vorhanden ist)

 

Tips, hints and links

Für die Richtigkeit der Angaben kann keinerlei Haftung übernommen werden. Schitourengehen im alpinen Gelände erfolgt stets auf eigene Gefahr.

Start

Vermuntsee (1,767 m)
Coordinates:
DD
46.925421, 10.053102
DMS
46°55'31.5"N 10°03'11.2"E
UTM
32T 580173 5197414
w3w 
///sparrow.unclench.consisting

Destination

Vermuntsee

Turn-by-turn directions

Bei der Ausstiegstelle des Tunnelbusses beim Vermuntsee geht es zuerst zum Kromerbach. Dann führt der Anstieg in südwestlicher
Richtung das Kromertal hinauf in Richtung der fast immer sichtbaren Saarbrücker Hütte. Auf ca. 2.000 m teilt sich das Tal. Man bleibt im Talboden, um zur Kromerscharte zu kommen. Der Talboden führt westlich am Kleinen Litzner vorbei. Bald darauf beginnt das Tal zu steigen, man bleibt daher eher auf der östlichen Seite des Hanges und gelangt so in den Bereich des Kromergletschers. Das Tourenziel ist der tiefe Einschnitt im Grat zwischen der östlichen und westlichen Kromerspitze. Der Anstieg direkt zur Scharte ist sehr steil und ist nur bei guten Verhältnissen empfehlenswert.


Abfahrt wie Anstieg.


Varianten nur bei sicheren Verhältnissen

  • Östliche Kromerspitze, 2.865 m (4 1/4 Std. , 1.120 Hm, schwierig)
    Zur östlichen Kromerspitze ist nur zu Fuß in aufwendiger Kletterei über den Grat erreichbar.

  • Westliche Kromerspitze, 2.867 m (4 1/2 Std., 1.120 Hm, mittel)
    Zur westlichen Kromerspitze kommt man über einen kurzen steilen Hang auf den Schweizergletscher. Diesen quert man in Richtung Schweizerlücke (2.745 m) und kommt kurz vor der Lücke nach links von Westen Richtung Gipfel weiter. Die letzten Meter gehen meist nur ohne Ski.
    Abfahrt über den Schweizergletscher:
    Von der westlichen Kromerspitze bzw. der Schweizerlücke kann über den Schweizergletscher abgefahren werden. Unterhalb von 2.600 m kann man durch eine steile Rinne nach Osten zum
    Kromerhang wechseln oder man fährt noch weiter nach Norden und muss dann unterhalb der Valgraggestürme steil! Ins
    Kromertal hinunter (unbedingt Sonneneinstrahlung und Lawinengefahr beachten!)

Note


all notes on protected areas

Public transport

www.vmobil.at

Bushaltestelle Bergbahnen in Partenen

Getting there

www.maps.google.com

Mit der Vermuntbahn und Tunnelbus gelangt man in die Silvretta-Bielerhöhe.  Ausstieg beim Vermuntsee.

Bitte beachten Sie die letzte Talfahrt des Tunnelbusses.

 

Parking

bei der Talstation der Vermuntbahn in Partenen

Coordinates

DD
46.925421, 10.053102
DMS
46°55'31.5"N 10°03'11.2"E
UTM
32T 580173 5197414
w3w 
///sparrow.unclench.consisting
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Die schönsten Skiktouren in Vorarlberg - Rudolf Mayerhofer, Löwenzahn Verlag, ISBN 978-3-7066-2474-9 http://www.amazon.de/dp/3706624745

Equipment

Sorgfältige Planung, Lawinenlagebericht beachten siehe www.lawine.at

für den Lawinen-Notfall: Standardausrüstung mit LVS-Gerät, Schaufel und Sonde.


Questions & Answers

Ask the first question

Do you have questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
4.3 km
Duration
4:00h
Ascent
1,036 m
Descent
1,036 m
Point-to-point Scenic suitable for snowboards Clear area

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.