Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Fitness
Back-country skiing

Madrisa Rundtour

· 1 review · Back-country skiing · Montafon
Responsible for this content
Montafon Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Start Bergstation Bergbahnen Gargellen
    / Start Bergstation Bergbahnen Gargellen
    Photo: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Stefan Kothner
  • Talstation Bergbahnen Gargellen
    / Talstation Bergbahnen Gargellen
    Photo: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Stefan Kothner
  • Vorbereiten Madrisa Rundtour
    / Vorbereiten Madrisa Rundtour
    Photo: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Stefan Kothner
  • Madrisa Rundtour
    / Madrisa Rundtour
    Photo: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Stefan Kothner
  • Madrisa Rundtour
    / Madrisa Rundtour
    Photo: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Stefan Kothner
  • Madrisa Rundtour - in die Schweiz und zurück ins Montafon | Vorarlberg
    / Madrisa Rundtour - in die Schweiz und zurück ins Montafon | Vorarlberg
    Video: Mein Montafon
Map / Madrisa Rundtour
500 1000 1500 2000 2500 3000 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45

Talstation Bergbahnen Gargellen - Schafbergbahn - Kristallbahn - St. Antöner Jöchle - St. Antönien - Küblis - Klosters - Madrisabahn Schaffürggli - Schlappiner Joch - Valzifenztal - Talstation Bergbahnen Gargellen

moderate
45.7 km
5:00 h
300 m
2050 m

Legendär in die Schweiz und zurück

Diese technisch leichte Tagestour führt auf alten Schmugglerrouten von Österreich in die Schweiz und wieder zurück. Der Klassiker unter den Skitouren im Montafon besteht seit mehr als 50 Jahren. Skifahrer und Snowboarder erwartet ein beeindruckendes Naturerlebnis mit traumhaften, abwechslungsreichen Abfahrten.

Author’s recommendation

Damit diese Skitour in vollen Zügen genossen werden  kann empfehlen wir, mit der ersten Seilbahn am Morgen aufzufahren, damit du genügend Zeit für die Tour und Eindrücke hast.

Skitouren sind Ausdauersport. Im Vorfeld der Skitouren Saison Grundlagentraining in anderen Ausdauersportarten trainieren. Die wertvollen Belastungsreize für Herz und Kreislauf setzen Gesundheit und eine gute Selbsteinschätzung voraus. Vermeide Zeitdruck und steigere Intensität und Umfang deiner Touren langsam. Achte auf Kraftreserven für die Abfahrt. Flüssigkeit, Energie und Pausen sind notwendig, um Leistungsfähigkeit und Konzentration zu erhalten. Heiße, isotonische Getränke sind ideale Durstlöscher und Wärmespender. Müsliriegel, Trockenobst und Kekse stillen den kleinen Hunger unterwegs.

Die Profis der Montafoner Bergführer (www.montafon.bergfuehrer.at) empfehlen eine fundierte Grundlagenausbildung, Lawinen- und Risikomanagement. Wir empfehlen die geführten Skitouren mit unseren Montafoner Bergführern. Das Programm zu den Touren findst Du auf www.montafon.at/skitouren

outdooractive.com User
Author
Roland Fritsch 
Updated: September 30, 2019

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2613 m
Lowest point
807 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW

Safety information

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy, wenn irgendein Netz vorhanden ist)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Equipment

Sorgfältige Planung, Lawinenlagebericht beachten siehe www.lawine.at

für den Lawinen-Notfall: Standardausrüstung mit LVS-Gerät, Schaufel und Sonde.

Tips, hints and links

Wetter https://wetterring.at/

Lawinenlagebericht Vorarlberg https://warnung.vorarlberg.at/vtgdb/dist/index.html#//lwd/lagebericht.html

Lawinenlagebericht Schweiz https://www.slf.ch/de/lawinenbulletin-und-schneesituation.html#lawinengefahr

 

Fahrplan Postbus https://www.postauto.ch/de/fahrplan  (ca. 10,- sfr.) 

Fahrplan Räthische Bahn (ab Küblis)  https://www.rhb.ch/de/service-souvenirs/fahrplan/online-fahrplan (ca. 10,- sfr.) 

 Taxi Gotschna https://www.gotschnataxi.ch (ca. 100,- sfr)

 

Bergbahnen Gargellen https://www.montafon.at/bergbahnen-gargellen/de

Bergbahnen Klosters  https://www.madrisa.ch/winter

 

Start

Talstation Bergbahnen Gargellen (1445 m)
Coordinates:
Geographic
46.967485, 9.919453
UTM
32T 569944 5201961

Destination

Talstation Bergbahnen Gargellen

Turn-by-turn directions

Auffahrt mit der Schafbergbahn zum Schafberg Hüsli. Anschließend kurze Abfahrt und wieder Auffahrt mit der Kristallbahn (6er Sessellift). Nun folgt eine kurze Abfahrt ins Täli, wo die Aufstiegsspur links der Piste zum St. Antönier Joch hinauf führt. Hier überschreitetst Du die Grenze in die Schweiz. Nun folgt eine lange Abfahrt entlang der Nordwest Hänge bis hinunter ins Dörfli. Mit dem Bus oder Taxi geht es entweder nach Küblis und von dort mit der Bahn nach Klosters oder mit dem Taxi direkt nach Klosters zur Madrisa Bahn. Auffahrt mit der Madrisa Bahn, Schaffürggli Lift (6er) und Schafcalanda Schlepplift. Von hier erfolgt eine Querung Richtung Schlappiner Joch und kurzer Anstieg zum Übergang. Die Abfahrt führt durch das Valzifenztal zum Ausgangspunkt.

Public transport

www.vmobil.at
Bushaltestelle Schafbergbahn (Buslinie 87 ab Schruns)

Getting there

www.google.at/maps

Parking

bei der Talstation der Bergbahnen Gargellen
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Die schönsten Skiktouren in Vorarlberg - Rudolf Mayerhofer, Löwenzahn Verlag, ISBN 978-3-7066-2474-9 http://www.amazon.de/dp/3706624745


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

5.0
(1)
Matthias Lauffer 
March 05, 2019 · Community
Haben die Tour gemacht. Ein Traum bei 20cm Neuschnee in der Nacht zuvor. Achtung beim Lift in Klosters. Meiner Ansicht nach stimmt hier die Beschreibung was die Lifte angeht nicht mehr. Den Schafcalanda Schlepper gibt es nicht. Es befindet sich hier der Schlepper Madrisa, welcher aber nicht zwingend genommen werden muss. Nicht zu früh die Querung zum Schlappiner Joch nehmen. Genießt ruhig die Abfahrt in Richtung des Jochs bis auf ca. 2000hm und steigt dann nochmal kurz auf(Joch ist auf ca. 2.100hm). Das hat eine Gruppe mit Bergführer so gemacht. Würde ich nächstes Mal auch so machen.
show more
Done at March 03, 2019

Photos of others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
45.7 km
Duration
5:00 h
Ascent
300 m
Descent
2050 m
Loop Scenic With refreshment stops Mountain railway ascent/descent Insider tip

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.