Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Fitness
Hiking trail

Rund um den Itonskopf

Hiking trail · Montafon
Responsible for this content
Montafon Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Alpe Latons
    / Alpe Latons
    Photo: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH
  • Ausblick von Rellseck ins Walgaugebiet
    / Ausblick von Rellseck ins Walgaugebiet
    Photo: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH
  • Fritzensee - im Hintergrund die Zimba
    / Fritzensee - im Hintergrund die Zimba
    Photo: Roland Fritsch, Montafon Tourismus GmbH
  • Historisches Bergwerk Bartholomäberg
    / Historisches Bergwerk Bartholomäberg
    Photo: Julia Eckert, Markus Rudigier, Gemeinde Bartholomäberg
  • Fulasee
    / Fulasee
    Photo: Niclas Bösch, Montafon Tourismus GmbH
  • Itonskopf
    / Itonskopf
    Photo: Roland Fritsch, Montafon Tourismus GmBH / Alexander Rochau
1200 1400 1600 1800 2000 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Alpe Latons

Diese Montafoner Bergumrundung, Rund um den Itonskopf, lässt sich mit folgenden drei Worten wahrscheinlich am besten beschreiben. Aussichtsreich, historisch und malerisch.

moderate
17.4 km
5:54 h
899 m
898 m

Nach deinem Start an der Barockkirche am Bartholomäberg führt Dich der Weg hinauf zum Alpengasthaus Rellseck. Dieses bietet sich hervorragend für ein Bergfrühstück an. Von hier aus hast du einen fantastischen Blick über die Alpenstadt Bludenz sowie in das Walgau. Weiter geht es hinauf zum höchsten Punkt dieser Tour, dem Alplegi. Beim Alplegi befindest Du dich auf genau 1.800 Meter über dem Meeresspiegel. Der weitere Weg führt Dich hinab zur Alpe Latons. Die Alpe Latons ist von Mitte Juni bis Anfang September, je nach Witterung bewirtet. Nach der Alpe bewegst Du dich über eine kurze flache Passage direkt auf den Wanderweg an der Rückseite des Itonskopfs zu. Ein ständiges Auf und Ab prägt hier den Wanderweg. Nach etwa 20 min erreichst Du einen Aussichtpunkt mit einer Bank. Hier bietet sich eine kurze Verschnaufpause definitiv an. Ein herrlicher Blick ins Klostertal macht jeder Anstrengung vergessen. Von hier an geht es über den Fritzensee und das historische Bergwerk, zurück zum Bartholomäberg.

Author’s recommendation

Halte die Augen offen. Rund um die Alpe Latons fühlen sich die Murmeltiere wohl. Auf den sonnigen Wiesenhängen lassen sich die Tiere gerne beim Futtern beobachten.

outdooractive.com User
Author
Christoph Wald
Updated: January 30, 2019

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
1803 m
1086 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Alpe Latons

Safety information

NOTRUF:

140 Alpine Notfälle österreichweit

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)

www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Equipment

Witterungsangepasste Keidung

Festes Schuhwerk mit guter Profilsohle

Genügend zu trinken, je nach Bedarf eine Jause

Start

Kirche Bartholomäberg (1085 m)
Coordinates:
Geographic
47.092349, 9.907683
UTM
32T 568887 5215826

Destination

Kirche Bartholomäberg

Turn-by-turn directions

Start und Ziel dieser Tour ist die Kirche am Bartholomäberg. Von hier aus läufst Du vorbei am Bärger Lädili sowie der Volksschule, hinauf zum Lindaweg. Diesem asphaltierten Weg folgst Du bis er endet. Danach folgst Du dem anschließenden Pfad bis hinauf zum Rellseck welcher Dich letztendlich wieder auf eine breite Schotterstraße führt. Folge dieser nach rechts Richtung Alpengasthaus Rellseck. Weiter führt Dich die geschotterte Straße. Nach links abbiegend, der Beschilderung folgend, erreichst Du nach einem längeren Anstieg den höchsten Punkt der Tour, das Alplegi. Folge diesem Weg weiter hinab zur Alpe Latons. Nachdem Du die Alpe Latons passiert hast, wird es flacher für eine kurze Zeit. Doch schon bald, sobald Du die beim zurück blicken die Alpe Latons nicht mehr erblicken kannst, beginnt eine erneute Steigung, bis letztendlich der Weg aufhört und in einen Pfad endet. Diesem, mit Wurzeln durchzogenen Pfad, folgst Du circa 20 min. in einem stetigen Auf und Ab. Der Pfad führt Dich direkt auf einen sehr schönen Aussichtspunkt, welcher Dir einen Blick ins benachbarte Klostertal bietet. Eine Bank lädt zum Verweilen ein. Das hast Du dir auch verdient. Denn ab diesem Punkt führt Dich die Tour wieder talwärts, in Richtung deinem nächsten Highlight. Dem Fritzensee. Folge dem Wanderweg solange talwärts, bis dieser auf einen Forstweg trifft. Hier folgst Du dem Forstweg nach rechts. Bis Du den Fritzensee erreicht hast, bekommst Du immer wieder die Möglichkeit, grandiose Blicke ins Montafon zu erhaschen. Direkt nach dem Fritzensee biegst Du von dem breiten Forstweg hinter der Maisäßsiedlung nach links in einen Wiesenweg ab. Diesem folgend, führt er Dich vorbei am historischen Bergwerk zurück zur Kirche am Bartholomäberg, dein Ziel.

Public transport

Public transport friendly

Lass dein Auto doch einfach stehen

Die Landbusse der Montafonerbahn verkehren im gesamten Montafon. Die Hauptlinien fahren im Stunden-Takt ab dem Bahnhof Schruns. 

Vom Bahnhof Schruns gelangst Du mit der Buslinie 84 zum Bartholomäberg. Die Ausstiegsstelle ist: "Kirche". Retour ebenfalls mit Buslinie 84 bis zum Bahnhof Schruns.

vmobil.at

 

Anreise mit der Bahn

Ab Bahnhof Bludenz verkehrt die Montafonerbahn im Stundentakt (teilweise halbstündlich). Es gibt auch Direktverbindungen aus Lindau (D) bzw. aus Bregenz.Fahrplan mbs Bahn

vmobil.at

 

 

 

Getting there

Von Bludenz kommend nimmst Du die Autobahnausfahrt Bludenz/Montafon und folgst der L188 ins Montafon.

www.maps.google.com

 

 

Parking

gegenüber Kirche Bartholomäberg

Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning the difficulty or the necessary equipment? Pose it right here.


Reviews

Write your first review

Share your experience and help others


Photos of others


Difficulty
moderate
Distance
17.4 km
Duration
5:54 h
Ascent
899 m
Descent
898 m
Public transport friendly Loop In and out With refreshment stops Scenic Cultural/historical value

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.