Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Fitness
Hiking trail

Von Brand über den Fürggelesteig zur Oberzalimhütte und von dort weiter über den Straußsteig zur Mannheimer Hütte mit einem Abstecher zum Panüelerkopf

Hiking trail · Alpenregion Bludenz
outdooractive.com User
Responsible for this content
Andreas Burger
  • Einstieg in den Waldweg kurz oberhalb von Brand
    / Einstieg in den Waldweg kurz oberhalb von Brand
    Photo: Andreas Burger, Community
  • Fahrweg zur Oberzalimhütte und Abstieg vom höchsten Punkt auf dem Fürggelesteig
    / Fahrweg zur Oberzalimhütte und Abstieg vom höchsten Punkt auf dem Fürggelesteig
    Photo: Andreas Burger, Community
  • / Oberzalimhütte
    Photo: Andreas Burger, Community
  • / Oberzalimscharte oberhalb der Oberzalimhütte
    Photo: Andreas Burger, Community
  • / Oberzalimscharte und Gipfel des Panüelerkopf
    Photo: Andreas Burger, Community
  • / Straußsteig
    Photo: Andreas Burger, Community
  • / Pfänder und Bodensee vom Panüelerkopf
    Photo: Andreas Burger, Community
  • / Schesaplana und Mannheimer Hütte
    Photo: Andreas Burger, Community
  • / Oberzalimhütte von Mannheimer Hütte
    Photo: Andreas Burger, Community
  • / Schesaplana
    Photo: Andreas Burger, Community
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 10 8 6 4 2 km

Bei dieser Tour im Schatten der Schesaplana startet man im Zentrum von Brand und kommt nach einem Stopp bei der Oberzalimhütte und einem Abstecher zum Panüelerkopf auf der Mannheimer Hütte an.
difficult
11.6 km
5:15 h
1938 m
322 m
Bei dieser Tour im Schatten der Schesaplana startet man im Zentrum von Brand und kommt nach einem Stopp bei der Oberzalimhütte und einem Abstecher zum Panüelerkopf auf der Mannheimer Hütte an.

Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Panüelerkopf, 2859 m
Lowest point
Brand, 1061 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

z. B. Zwischen Lissabon und Porto ist die Infrastruktur noch nicht so gut ausgebaut. Die Etappen von einer Unterkunft zur nächsten können dementsprechend lang und abenteuerlich sein.

Start

Parkplatz der Palüdbahn Talstation neben dem Haus Calanda in Brand (1060 m)
Coordinates:
Geographic
47.096750, 9.735112
UTM
32T 555786 5216177

Destination

Mannheimer Hütte

Turn-by-turn directions

Die Tour startet im Zentrum von Brand auf dem kostenfreien Parkplatz der Palüdbahn Talstation neben dem Haus Calanda. Hier findet man am Rand bereits die ersten Wegweiser. Der Weg startet auf einem breiten Schotterweg. Schon nach ca. 300m kann man sich entscheiden, ob man dem Fahrweg folgt oder den Aufstieg in einem Waldstück fortsetzt, das etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Die Route hier geht durch das Waldstück, welches idyllisch dem Verlauf eines kleinen Bergbachs folgt.

Nachdem man das Waldstück verlassen hat, trifft man wieder auf den ursprünglichen Fahrweg, dem man für kurze Zeit folgt. Bei der nächsten Weggabelung hat man die Wahl, ob man den Fahrweg in Richtung Oberzalimhütte nimmt (links) oder in Richtung Fürggelesteig (rechts) geht. Auf dem Weg zum Einstieg des Fürggelesteig kommt man zunächst an der unteren Brüggele Alp vorbei. Ab hier beginnt der Weg steil anzusteigen und führt auf dem Fahrweg durch einen Wald bis hinauf zur oberen Brüggele Alp. Hier ist dann auch der Einstieg zum Fürggelesteig, der als blau weißer alpiner Steig ausgewiesen ist. Der Anstieg ist ziemlich steil, erfordert aber in aller Regel nicht den Einsatz der Hände. Oben auf dem Kamm angekommen, führt ein schmaler und sehr ausgesetzter Weg, der allerdings gut mit Drahtseilen gesichert ist, hinab zur Oberzalimhütte.

Von der Oberzalimhütte führt der Weg weiter auf dem Spusagang hinauf zur Oberzalimscharte. Auch dieser Weg ist als blau weißer alpiner Steig gekennzeichnet. Der Einstieg beginnt moderat und wird dann hin zur Scharte aber extrem steil. Der Weg windet sich hier in kurzen steilen Serpentinen den Berg hinauf.

Bei der Oberzalimscharte angekommen, geht der Weg links weiter. Hier kann man das erste Mal einen Blick auf den Gipfel des Panüelerkopf werfen. Bei der nächsten Weggabelung beginnt dann der Straußsteig. Dieser Weg ist ebenfalls als blau weißer alpiner Steig gekennzeichnet. Dieser Weg ist extrem steil, sehr ausgesetzt und erfordert den permanenten Einsatz der Hände, was absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordert. Der Weg ist klassisch mit Hilfe von Drahtseilen und Steighilfen wie z.B. Leitern und Tritten gesichert.

Oben angekommen, kann man links unten bereits die Mannheimer Hütte erkennen. Hier rechts abgebogen führt der Weg zum Gipfel des Panüelerkopf. Der Abstecher dauert ca. 15 Minuten und entlohnt mit einem tollen Blick auf die Schesaplana sowie den Pfänder und Bodensee. Dieser Weg ist von der Schwierigkeit her deutlich einfacher, erfordert aber ebenso den Einsatz der Hände.

Von hier aus beginnt dann der kurze Abstieg zur zuvor erklommenen Gabelung, von wo aus es weiter hinab zur Mannheimer Hütte geht. Dort angekommen bietet sich ein Blick auf die Schesaplana, den Brandner Gletscher sowie hinunter ins Tal zur Oberzalimhütte und Brand selbst.

Als Tipp für alle die noch nicht genug haben. Direkt hinter der Hütte beginnt der Weg zum Wildberg, der quasi am Ende des Kamms, auf dem auch die Mannheimer Hütte steht, endet.

Note


all notes on protected areas

Getting there

Die Anfahrt kann mit dem Auto kann über die Autobahn A14 erfolgen. Bei der Ausfahrt 58-Brandnertal Richtung Brandnertal fahren und der L82 bis Brand folgen.

Parking

Kostenfreier Parkplatz der Palüdbahn Talstation neben dem Haus Calanda in Brand.
Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
difficult
Distance
11.6 km
Duration
5:15h
Ascent
1938 m
Descent
322 m
In and out Multi-stage route Scenic Refreshment stops available

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.