Mountain tour Top Stage

02 Zentralalpenweg West, E40: Lindauer Hütte - Totalphütte

Mountain tour · Raetikon
Responsible for this content
ÖAV Sektion Weitwanderer Verified partner  Explorers Choice 
  • Lindauer Hütte im Sommer
    / Lindauer Hütte im Sommer
    Photo: DAV Sektion Lindau, DAV Sektion Lindau
  • / Schweizer Tor
    Photo: Julia Mangeng, Montafon Tourismus GmbH
  • / Lünersee Alpe
    Photo: Melanie Fleisch, Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH
  • / Lünersee
    Photo: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Christina Wachter
  • /
    Photo: Alpenverein Vorarlberg, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Blick auf den Lünsersee
    Photo: Alpenverein Vorarlberg, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 10 8 6 4 2 km
Am lieblichen Lünerseekessel vorbei durch den Rätikon zur Totalphütte.
moderate
10.4 km
6:00 h
1,159 m
522 m

Wir verlassen die Lindauer Hütte in westl. Richtung auf dem Rätikon-Höhenweg Nord zur Oberen Sporaalpe, gehen durch den Öfatobel hinauf zum Öfapass unter der Drusenfluh und – kurz absteigend – zur Zollhütte beim Schweizer Tor (rechter Hand Abstieg ins Tal nach Vandans, linker Hand kann man über das Schweizer Tor auf gesichertem Steig den Rätikon-Höhenweg Süd erreichen).

Nun folgt ein kurzer Aufstieg zum Verajoch. Auf Almboden geht es in einem Rechtsbogen an einer weiteren Zollhütte auf der Lünerseealpe vorbei, hinunter zum Lünersee. Nun entweder kürzer am Südufer entlang oder für die, die bei der Douglasshütte einkehren oder unterbrechen wollen, entlang des Ost- und Westufers um den Sees herum.

Vom Südwestspitz des Sees bringt uns der Hüttenanstiegsweg zuerst gemächlich, dann immer steiler und zuletzt in vielen Kehren zur Totalphütte bringt.

(Tw. Aus: Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer)

Profile picture of Sebastian Beiglböck
Author
Sebastian Beiglböck
Updated: October 09, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,382 m
Lowest point
1,738 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Lindauer Hütte
Totalphütte

Safety information

Hochalpines Gelände, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit erforderlich.

Tips, hints and links

Aktuelle Informationen zu den österreichischen Weitwanderwegen siehe http://www.alpenverein.at/weitwanderer

Start

Lindauer Hütte (1,744 m)
Coordinates:
DD
47.034499, 9.835634
DMS
47°02'04.2"N 9°50'08.3"E
UTM
32T 563488 5209336
w3w 
///throbbed.equity.medleys

Destination

Totalphütte

Turn-by-turn directions

Lindauer Hütte (1744 m, K) – Öfapass (2291 m, 3 km, 1 ¾ Std.) – Verajoch (2330 m, 2 km, ¾ Std.) – Lünersee (1970 m) – Totalphütte (2381 m, K, 3 km, 1 ½ Std.)

K = Kontrollpunkt (Stempelstelle).

Weg 102, insg. 13 km, 6 Std.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Douglasshütte: Vom Bhf. Bludenz Bus nach Schattenlagant, Talstation Lünerseebahn, Seilbahn Lünersee/Douglasshütte. Zugang von Schattenlagant 1 Std.

Coordinates

DD
47.034499, 9.835634
DMS
47°02'04.2"N 9°50'08.3"E
UTM
32T 563488 5209336
w3w 
///throbbed.equity.medleys
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Österreichischer Weitwanderweg 02 (Zentralalpenweg) Band III, Eigenverlag der ÖAV-Sektion Weitwanderer, erhältlich bei Freytag & Berndt, 1010 Wien, Wallnerstraße 3, www.freytagberndt.at, Tel.: +43/1/533 86 85-16.

Author’s map recommendations

ÖK 50, Blätter 142 (Schruns) oder 1230 (Bludenz) und 141 (Feldkirch); F&B 374 (Montafon – Silvretta –Schruns-Tschagguns – Klostertal); Kompass WK 32 (Bludenz, Schruns – Klostertal) oder 292 (Vorarlberg).

Equipment

Steigeisenfeste Bergschuhe, Leichtsteigeisen, Pickel, Hüftgurt, Seil, Karabiner und Reepschnüre für die gängigen Gletschersicherungs- und Rettungstechniken, Biwaksack (v.a. bei Weiterweg zum Brandner Gletscher!). Dazu übliche Hochgebirgskleidung (ausreichend warme Sachen für 3000er) und evtl. Trekkingstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region.


Questions and answers

Ask the first question

Do you have questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
10.4 km
Duration
6:00h
Ascent
1,159 m
Descent
522 m
Multi-stage route Scenic Geological highlights Botanical highlights

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.