Mountain tour recommended route Stage 5

Silvretta-Runde, Etappe 5: Wiesbadener Hütte - Saarbrücker Hütte

Mountain tour · Silvretta
Responsible for this content
DAV Sektion Schwaben Verified partner  Explorers Choice 
  • Saarbrücker Hütte
    / Saarbrücker Hütte
    Photo: Michael Klebsattel, DAV Sektion Schwaben
  • / Saarbrücker Hütte
    Photo: Michael Klebsattel, DAV Sektion Schwaben
  • / Aufbruch an der saarbrücker Hütte
    Photo: Michael Klebsattel, DAV Sektion Schwaben
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 12 10 8 6 4 2 km Saarbrücker Hütte Litznersattel Wiesbadener Hütte Klostertaler Umwelthütte
Vom  Ochsental über das Klostertal ins Kromertal
moderate
Distance 12.3 km
6:30 h
902 m
804 m


Vom Ochsental zum Sivrettastausse und durch das herrliche Klostertal, vorbei an Litzner und Seehorn zur höchstgelegenen Hütte der Silvretta.

Author’s recommendation

Wer noch einen Tag mehr zur Verfügung hat kann von der Eiesbadener Hütte einen der formschönsten Gipfel der Silvretta besteigen, den Piz Buin (3312m) Eine herrliche, abwechslungsreiche Hochgebirgstour auf einen der bekanntesten  Gipfel der Silvretta.
Profile picture of Michael Klebsattel
Author
Michael Klebsattel
Update: November 30, 2017
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,744 m
Lowest point
2,035 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Saarbrücker Hütte
Wiesbadener Hütte

Safety information

Schwierigkeitsgrad: Rot: Mittlere Tour

Länge, Schwierigkeit der Tour nach Konditionszustand und Trittsicherheit auswählen; aktuelle Wetterprognose beachten; auf entsprechende Ausrüstung achten; Erste Hilfe-Set mitnehmen; Während der Wanderung genügend trinken;  Tour früh starten und genügend Zeit für Pausen einrechnen.

Tips and hints

AV Karte Silvrettagruppe, Blatt 26, 1:25 000

Start

Wiesbadener Hütte (2,442 m)
Coordinates:
DD
46.867971, 10.116507
DMS
46°52'04.7"N 10°06'59.4"E
UTM
32T 585091 5191097
w3w 
///sternest.nano.uranium

Destination

Saarbrücker Hütte

Turn-by-turn directions

Von der Wiesbadener Hütte geht es auf dem Fahrweg oder über den Sommerweg abwärts zum Silvrettastausee. Man überquert am südlichen Ufer den aus dem Ochsental in den Stausee fließenden Illbach und gelangt so ins Klostertal. auf dem breiten Weg wandert man an der Klostertaler Umwelthütte vorbei. Der weitere Aufstieg zur Saarbrücker Hütte ist gut ausgeschildert und führt in steilen Kehren durch das Verhupftäli zum Litzner Sattel (2737m). Über den Litzner Gletscher steigt man abwärts zur Gletschersenke, wo am Westrand ein markierter Moränenanstieg beginnt. Dieser mündet bald in den Fahrweg zur Saarbrücker Hütte.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
46.867971, 10.116507
DMS
46°52'04.7"N 10°06'59.4"E
UTM
32T 585091 5191097
w3w 
///sternest.nano.uranium
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

AV-Führer  Silvretta Alpin, Bergverlag Rother                                                                                               

Author’s map recommendations

Grundausrüstung: Bergschuhe mit rutschfester Profilsohle, Stützfunktion für den Fuß, Schutz vor Nässe, Schnee, Geröll, sicherer halt; Funktionsunterwäsche; atmungsaktives Shirt/Hemd; Fleecepulli oder -jacke; Wetterschutzjacke mit Kapuze, wind- und wasserabweisendes Material; lange Hose, strapazierfähiges und elastisches Kunstfasermaterial; Wandersocken oder Strümpfe; leichte Ersatzwäsche zum Wechseln; Rucksack, 20-30 Liter für Tagestour; Karten, Führer; Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, evtl. Hut, Mütze) ausreichend Getränke (mind. 1 Liter pro Tag) Verpflegung; Erste-Hilfe-Set; Rettungsdecke; Handy; evtl. Teleskopstöcke.

Taschenmesser; Taschen- oder Stirnlampe, Biwacksack; Seil, Pickel, Steigeisen Hüttenschlafsack, Hüttenschuhe, Ersatzkleidung, Waschzeug und Handtuch.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
12.3 km
Duration
6:30 h
Ascent
902 m
Descent
804 m
Multi-stage route Scenic Geological highlights Botanical highlights

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view