Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Fitness
Mountain tour

Übergang von der Konstanzer Hütte zur Kaltenberghütte über das Gstanzjoch

Mountain tour · Ferwall Group
Responsible for this content
alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Kaltenberg See
    / Kaltenberg See
    Photo: Tourismusbüro Stuben, Kaltenberghütte - DAV Reutlingen
  • /
    Photo: DAV Sektion Konstanz
  • /
    Photo: DAV Sektion Konstanz
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 8 6 4 2 km Kaltenberg See Konstanzer Hütte

Von der Konstanzer Hütte gelangt man über die Rosannabrücke zum Einstieg ins Pfluntal. Der Forststrasse folgt man bis zur Abzweigung zur „Kaltenberghütte“. Über eine Muräne führt der Weg auf die Almflächen der „Pflunpleiss“, ab hier gelangt man bis unter das Gstanzjoch. Ein letzter steiler Aufschwung führt bis zum schmalen Joch. Zunächst steigt man steil in das Kar unterhalb des Krachelsees ab. Wieder aufsteigend folgt man dem Weg bis zum Kracheljoch. Von hier ist ein kurzer Abstecher auf die Krachelspitze möglich. Steil absteigend ins Krachel folgt der Weg einer Felsnase und führt zuletzt fast eben zur Kaltenberghütte, die aussichtsreich über dem Klostertal liegt. 
moderate
9.4 km
5:30 h
1227 m
840 m

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Kracheljoch, 2656 m
Lowest point
Rossanabrücke, 1669 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Kaltenberghütte
Konstanzer Hütte

Start

Konstanzer Hütte (1689 m)
Coordinates:
DD
47.069441, 10.189276
DMS
47°04'10.0"N 10°11'21.4"E
UTM
32T 590297 5213567
w3w 
///smokes.loveliness.speakers

Destination

Kaltenberghütte

Turn-by-turn directions

Von der Konstanzer Hütte gelangt man über die Rosannabrücke zum Einstieg ins Pfluntal. Der anfangs sehr steilen Forststrasse folgt man durch einen Kiefern- und Zirbenwald bis zur Abzweigung zur „Kaltenberghütte“. Über eine Muräne führt der Weg auf die Almflächen der „Pflunpleiss“. Ab hier gelangt man aussichtsreich und stetig ansteigend bis unter das Gstanzjoch. Ein letzter steiler Aufschwung führt bis zum schmalen Joch, das einen Blick auf die weitere Wegstrecke bis zum Kracheljoch freigibt. Zunächst steigt man steil in das Kar unterhalb des Krachelsees ab. Wieder aufsteigend und den See auf seiner Nordostseite umgehend steigt der Weg dann steil durch felsiges Gelände bis zum Kracheljoch auf 2660m an. Von hier ist ein kurzer Abstecher auf die nur gut 20m höhere Krachelspitze möglich. Aber auch vom Joch aus hat meinen einen schönen Blick zurück über die Gipfel des Verwalls, nach Osten über die Lechtaler Alpen und nach Norden ins Lechquellengebirge. Steil absteigend ins Krachel folgt der Weg einer Felsnase, um dann zuletzt fast eben zur Kaltenberghütte zu führen, die aussichtsreich über dem Klostertal liegt. 

Note


all notes on protected areas

Getting there

siehe Anreise Konstanzer Hütte

Parking

siehe Anreise Konstanzer Hütte

Coordinates

DD
47.069441, 10.189276
DMS
47°04'10.0"N 10°11'21.4"E
UTM
32T 590297 5213567
w3w 
///smokes.loveliness.speakers
Arrival by train, car, foot or bike


Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.

Profile picture

Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
9.4 km
Duration
5:30h
Ascent
1227 m
Descent
840 m
Scenic Refreshment stops available

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.