Mountain tour recommended route

Übergang Wormser Hütte zur Konstanzer Hütte

Mountain tour · Montafon
Responsible for this content
DAV Sektion Worms Verified partner 
  • Wormser Hütte im Sommer
    / Wormser Hütte im Sommer
    Photo: Wormser Hütte, alpenvereinaktiv.com
  • / Kreuzjoch.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • /
    Photo: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_(c)_Christina Wachter
  • / Langsee
    Photo: Norbert Mähr/Vorarlberg Tourismus, Vorarlberg Tourismus GmbH
  • /
    Photo: DAV Sektion Konstanz
  • /
    Photo: DAV Sektion Konstanz
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Von der auf Gipfelniveau  gelegenen Wormser Hütte führt dieser lange Übergang  ins schöne Tal des Rosanna Baches hinab.
moderate
Distance 21.8 km
8:20 h
709 m
1,322 m
Auch wenn es mehrheitlich bergab geht,  darf man abgesehen von der langen Strecke nicht den 700 Höhenmeter langen Gegenanstieg zum Silbertaler Winterjöchel unterschätzen.

Author’s recommendation

Die Wormser Hütte bietet sich als Start einer mehrtägigen Verwall Durchquerung an, die über die Konstanzer Hütte und die Darmstädter Hütte weiter nach Ischgl führen würde.
Profile picture of Michael Pröttel
Author
Michael Pröttel 
Update: January 13, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2,396 m
Lowest point
1,463 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Keine technischen Schwierigkeiten. Bei der Überschreitung des Kreuzjoch ist etwas Trittsicherheit erforderlich.

Tips and hints

www.konstanzerhuette.com

www.wormser-huette.at

Start

Wormser Hütte (2,305 m)
Coordinates:
DD
47.063737, 9.974545
DMS
47°03'49.5"N 9°58'28.4"E
UTM
32T 574001 5212707
w3w 
///unshaved.embraced.jurors

Destination

Konstanzer Hütte

Turn-by-turn directions

Von der Wormser Hütte aus folgt man zunächst dem Weg nach Osten zum Kreuzjoch und steigt auf der anderen Seite zur Bergstation der Panoramabahn bergab. Von dort  folgt man dem Wormser Höhenweg , der nun nach Südosten weiter zum Grasjoch hinab führt, wo sich ebenfalls eine Seilbahnstation befindet. Von dort folgt man noch ein Stück dem Wormser Höhenweg, zweigt aber bald nach links ab, um auf einem schönen Bergweg an der Nordflanke des Fredakops entlang weiter nach Osten zur Alpguesalpe zu gelangen.

Hier beginnt ein längerer Abschnitt auf einer Almstraße, der weiter nach Osten zum Talboden der Dürrwaldalpe hinab führt. ´Dort angekommen wird der Talbach überquert und man folgt auf der anderen Seite dem breiten Weg rechts nach Osten.  Im Wechsel von Waldpassagen (bei einer solchen kommt man am Schwarzsee vorbei) und freiem Gelände gewinnt man langsam an Höhe und kommt später an der Einkehrmöglichkeit Freschalpe  vorbei. Nun ist es (im Latschen- und Bergwiesengelände) nicht mehr weit zum Langsee, an dessen Nordufer  man entlang und weiter zum breiten Sattel des Silbertaler Winterjöchls wandert, das sich natürlich für eine längere Pause anbietet.

Auf der anderen Seite geht es nun sanft absteigend ins Schönverwalltal hinab. Bei einer Wasserfassung folgt man dem Weg nach links (Norden) und überquert bald den Rosanna Bach mittels einer Brücke. Sogleich stößt man auf eine breiteren Fahrweg, dem man zuletzt immer nach Norden dem Tal entlang bis zur Konstanzer Hütte folgt.

 

 

 

Note

Wildlife refuge Silbertal: February 06 - March 31
all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit dem Zug mit Umsteigen in Bregenz und Bludenz nach Schruns

Getting there

Über die Rheintalautobahn bis Feldkirch und weiter über Bludenz nach Schruns.

Parking

Großarkplatz an der Hochjochbahn.

Coordinates

DD
47.063737, 9.974545
DMS
47°03'49.5"N 9°58'28.4"E
UTM
32T 574001 5212707
w3w 
///unshaved.embraced.jurors
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

AV Karte 28 "Verwallgruppe" 1:50000

Equipment

Normale Bergwanderausrüstung.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
21.8 km
Duration
8:20 h
Ascent
709 m
Descent
1,322 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Refreshment stops available

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view