Mountain tour Top

Zum höchsten Gipfel des Rätikon, der Schesaplana

· 3 reviews · Mountain tour · Montafon
Responsible for this content
Montafon Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Schesaplana
    / Schesaplana
    Photo: Julia Eckert, Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH, Christian Häusser
  • Lünersee
    / Lünersee
    Photo: Roland Fritsch, Montafon Tourismus GmbH
  • / Ausblick Gipfel Schnesaplana
    Photo: Julia Eckert, Montafon Tourismus GmbH
  • / Blick zur Totalphütte
    Photo: Julia Eckert, Montafon Tourismus GmbH
  • / Kurz unterhalb der Totalphütte
    Photo: Julia Eckert, Montafon Tourismus GmbH
  • / Vorarlberger Wanderwegekonzept
    Photo: Montafon Tourismus GmbH
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 10 8 6 4 2 km Schesaplana Douglass Hütte Douglass Hütte Totalphütte Totalphütte
Gipfeltour auf den höchsten Berg des Rätikons - die Schesaplana, welche Dich mit einem atemberaubenden Panorama belohnt.
difficult
10.4 km
5:20 h
1,084 m
991 m
Der Gipfel der Schesaplana liegt auf der Grenze zwischen Österreich und der Schweiz und bildet gleichzeitig den höchsten Punkt im Rätikon. Der Fast-Dreitausender ist besonders an schönen Tagen ein beliebtes Wander-/Ausflugsziel, da von fast keinem anderen Nachbarberg so ein fantastisches und vielseitiges Panorama hast. Ein besonderer Hingucker ist natürlich der Lünersee, die türkis-blaue Perle des Rätikons, welcher Du fast auf der ganzen Tour mit Blick zurück oder nach vorne bestaunen kannst.

Author’s recommendation

Unter Zuhilfenahme der Lünerseebahn lässt sich der Aufstieg um etwa eine Stunde verkürzen. Wer die 400 Höhenmeter zum Lünersee zu Fuß hinter sich bringen möchte, muss den Bösen Tritt, einen teilweise versicherten Steig, bewältigen.
Profile picture of Roland Fritsch
Author
Roland Fritsch 
Updated: December 03, 2020
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,955 m
Lowest point
1,973 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Douglass Hütte

Safety information

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Tips, hints and links

Einkehrmöglichkeiten bieten Dir auf dieser Tour:

Start

Bergstation Lünerseebahn, Douglass Hütte (1,979 m)
Coordinates:
DD
47.059430, 9.754421
DMS
47°03'33.9"N 9°45'15.9"E
UTM
32T 557291 5212044
w3w 
///lambing.rebel.restyled

Destination

Bergstation Lünerseebahn, Douglass Hütte

Turn-by-turn directions

Die ersten Höhenmeter werden mit der Lünerseebahn bewältigt. Beim Lünersee angekommen gehst Du der rechten Seeuferseite auf dem breitem Uferweg entlang bis zum Wegweiser, der die Totalphütte angibt. Von dort an geht es aufwärts. Nach ca. einer guten Stunde erreichst Du das erste Etappenziel, die gut besuchte Totalphütte.

Der Ausblick von der Totalphütte ist bereits sehr beeindruckend. Wer will kann hier eine Pause einlegen. Doch es ist erst die Hälfte geschafft. Ab der Hütte geht es auf steinigem Gelände weiter bergwärts, am Totalpsee und Zollwachhaus vorbei zum Schesaplanasattel. Du hast es bald geschafft. Ab dem Schesaplanasattel sind es nur mehr 55 Höhenmeter bis zum Gipfel der Schesaplana. Kurz darauf erreichst Du das Gipfelkreuz. Eine Pause hast Du Dir mehr als verdient. Der Ausblick belohnt Dich für Deine Anstrenungen hinauf. Retour geht es auf dem gleichen Weg.

Note


all notes on protected areas

Public transport

www.oebb.at/en/index.jsp

Getting there

Von Schruns kommend nimmst Du die Autobahnauffahrt Bludenz/Montafon und folgst der Schnellstraße nach Bludenz Mitte. Beim McDonalds biegst Du nach links ab und folgst der Straße geradeaus nach Bürs. In Bürs folgst Du der Straße nach Bürserberg und weiter über Brand und Schattenlagant bis zur Talstation der Lünerseebahn. www.maps.google.com

Parking

Kostenpflichtige Parkplätze befinden sich an der Talstation der Lünerseebahn in Brand.

Coordinates

DD
47.059430, 9.754421
DMS
47°03'33.9"N 9°45'15.9"E
UTM
32T 557291 5212044
w3w 
///lambing.rebel.restyled
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

gute, knöchelhohe Bergschuhe mit gutem Profil, Wanderrucksack inkl. Verpflegung und Getränke sowie Sonnen- und Regenschutz mitnehmen, Wanderstöcke zu empfehlen

Questions & Answers

Ask the first question

Do you have questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

5.0
(3)
Rudolf Altenried
August 25, 2020 · Community
Einfach grandios
show more
Dienstag, 25. August 2020 8:50:20 PM
Photo: Rudolf Altenried, Community
Dienstag, 25. August 2020 8:51:13 PM
Photo: Rudolf Altenried, Community
Dienstag, 25. August 2020 8:52:53 PM
Photo: Rudolf Altenried, Community
Dienstag, 25. August 2020 8:53:36 PM
Photo: Rudolf Altenried, Community
Dienstag, 25. August 2020 8:54:50 PM
Photo: Rudolf Altenried, Community
Rudolf Altenried
August 25, 2020 · Community
Einfach grandios
show more
Dienstag, 25. August 2020 8:50:20 PM
Photo: Rudolf Altenried, Community
Dienstag, 25. August 2020 8:51:13 PM
Photo: Rudolf Altenried, Community
Dienstag, 25. August 2020 8:52:53 PM
Photo: Rudolf Altenried, Community
Dienstag, 25. August 2020 8:53:36 PM
Photo: Rudolf Altenried, Community
Dienstag, 25. August 2020 8:54:50 PM
Photo: Rudolf Altenried, Community
Anton Locher
August 17, 2020 · Community
Nach 10 Jahren haben wir die Tour am 16.08.20 wieder gemacht und es war sicher nicht das letzte Mal. Einziger Wermutstropfen: Vom einst so stolzen Brandner Gletscher ist fast nichts mehr übrig. Man vergleiche mein Bild mit dem von 2015 von Dirk M. Behrendt. Sehr traurig :-(
show more
Photo: Anton Locher, Community
Show all reviews

Photos from others

Dienstag, 25. August 2020 8:50:20 PM
Dienstag, 25. August 2020 8:51:13 PM
Dienstag, 25. August 2020 8:52:53 PM
Dienstag, 25. August 2020 8:53:36 PM
+ 13

Reviews
Difficulty
difficult
Distance
10.4 km
Duration
5:20h
Ascent
1,084 m
Descent
991 m
Point-to-point Scenic Refreshment stops available Cableway ascent/descent Summit route

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.