Delen
Favorieten
Printen
GPX
KML
Fitness
Bergtour

Übergang von der Freiburger Hütte durch das Steinerne Meer zur Ravensburger Hütte

Bergtour · Lechquellen Mountains
Verantwoordelijk voor deze inhoud
alpenvereinaktiv.com Geverifieerde partner   Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Formarinsee
    / Formarinsee
    Foto: Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH
  • / Megalodonten
    Foto: Lech Zürs Tourismus GmbH
  • / Blick über den Spuller See
    Foto: Jörg Neitzel, DAV Sektion Ravensburg
  • / Blick von der Hütte zum Spuller See
    Foto: Jörg Neitzel, DAV Sektion Ravensburg
  • / Die Hütte mit Ihrer Sonnenterrasse
    Foto: Jörg Neitzel, DAV Sektion Ravensburg
2000 2200 2400 2600 m km 2 4 6 8 10 Freiburger Hütte Megalodonten

Von der Freiburger Hütte geht es zunächst über Weideflächen steil ansteigend in den Sattel am Fuß des Formaletsch. Der Weg führt nun als schmaler Pfad durch das Karstgebiet des Steinernen Meers, bevor man zum Gehrengrat aufsteigt. Vom höchsten Punkt geht es steil und zum Teil ausgesetzt ins Dalaaser Schütz, nach Überwindung der beiden Steilstufen unschwierig hinunter zum Spullersee. Dieser lässt sich entweder nordseitig oder südseitig umrunden, bevor es hinauf zur Ravensburger Hütte geht.
matig
10,7 km
5:00 u
694 m
681 m

Niveau
matig
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Potentieel gevaar
Hoogste punt
Gehrengrat, 2429 m
Laagste punt
Spullersee, 1830 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Ruststop

Freiburger Hütte
Ravensburger Hütte

Veiligheidsaanwijzingen

Der Abstieg zum Dalaaser Schütz erfordert absolute Trittsicherheit. Insbesondere bei Nässe besteht hier nicht nur Rutsch-, sondern auch Absturzgefahr! Im Steinernen Meer ist die Orientierung bei Nebel schwierig.

Start

Freiburger Hütte (1925 m)
Coördinaten:
Geografisch
47.162844, 9.991381
UTM
32T 575140 5223737

Bestemming

Ravensburger Hütte

Tochtbeschrijving

Von der Freiburger Hütte (1.918 m) geht es zunächst auf dem Europäischen Fernwanderweg ("E4") über Weideflächen steil ansteigend in den Sattel am Fuß des Formaletsch. Der Weg führt nun als schmaler Pfad in leichtem Auf und Ab ostwärts durch das Karstgebiet des Steinernen Meers. Am Ende der verkarsteten Hochfläche beginnt der steile Aufstieg, der uns durch eine steile Grasflanke auf den langen Kamm des Gehrengrats (2.439 m) leitet. Vom höchsten Punkt geht es kurz am Grat entlang, bevor man steil und zum Teil ausgesetzt ins Dalaaser Schütz absteigt. Achtung: Der lehmige Weg durch den steilen Grashang ist vor allem bei Nässe äußerst rutschig. Hier besteht Absturzgefahr! Nach Überwindung der beiden Steilstufen wandert man unschwierig über blumenübersäte Almwiesen hinunter zum Spullersee. Dieser lässt sich entweder nordseitig über die Nordstaumauer auf einem schmalen Pfad oder südseitig auf dem Fahrweg umrunden, bevor es zuletzt wieder leicht ansteigend hinauf zur Ravensburger Hütte (1.948 m) geht.

Noteer


alle notites over beschermde gebieden

Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets


Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Niveau
matig
Afstand
10,7 km
Duur
5:00 u
Stijgen
694 m
Afdalen
681 m
Mooi uitzicht Horeca onderweg Geologisch hoogtepunt Fauna Geëxponeerde route Graat

Statistiek

: uur
 km
 m
 m
Hoogste punt
 m
Laagste punt
 m
Hoogteprofiel tonen Hoogteprofiel verbergen
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.