Delen
Favorieten
Printen
GPX
KML
Fitness
Lange-Afstands Wandelpad etappewandeling

Silvretta-/Verwallrunde Montafon

Lange-Afstands Wandelpad
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Montafon Tourismus GmbH Geverifieerde partner  Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Blick in die Silvretta von der Versallspitze
    / Blick in die Silvretta von der Versallspitze
    Foto: Daniela Berloffa, Montafon Tourismus GmbH
  • Blick auf den Hochmaderer
    / Blick auf den Hochmaderer
    Foto: Niclas Bösch, Montafon Tourismus GmbH
  • / Madlenerhaus
    Foto: Niclas Bösch, Montafon Tourismus GmbH
  • / Silvrettasee
    Foto: Elisa Schöllhorn, Montafon Tourismus GmbH - Andreas Haller
  • / Vallülasee
    Foto: Julia Mangeng, Montafon Tourismus - Andreas Künk
  • / Kopssee mit geschwungener Staumauer
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Markus Fessler-Jenny
  • / See beim Alpengasthaus Zeinisjoch
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH
  • / Alpe Gibau
    Foto: Gemeinde Gaschurn
  • / Zentrum Gaschurn
    Foto: Roland Fritsch, Montafon Tourismus GmbH / Roland Fritsch
m 3000 2500 2000 1500 1000 500 40 30 20 10 km Hochmadererjoch Staumauer Kopssee Tübinger Hütte Verbellaalpe Vallülasee

Diese aussichtsreiche Montafoner Hüttenwanderung durch die majestätiche Silvretta führt Dich vorbei am höchsten Berg Vorarlbergs, dem Piz Buin. Am Fuße der Gletscher kannst Du die Montafoner Bergwelt hautnah erleben.
zwaar
48,7 km
21:55 u
2486 m
3532 m

Eine Tour für Bergfreunde, welche die Naturschönheiten der Bergwelt ebenso schätzen wie gepflegte, regionale Küche. Die Wanderwege führen durch die majestätische Gebirgskette Silvretta sowie des Verwall. Der Kristallin der Silvretta, der Blick auf die höchsten Berge des Montafons und die Gletscher prägen den Charakter dieser Hüttenwanderung in der Silvretta. Vorbei am Vermunt-, Silvretta- und Kopssee kannst Du die Wassekraft hautnah erleben. Auf der letzten Etappe im Verwallgebirge erwartet dich ein fantastischer Blick von der Versalspitze in die Silvretta.

 

Wichtig: Bei dieser anspruchsvollen Tour solltest Du Deine persönlichen Tagesabschnitte planen und die Übernachtungen auf den Hütten im Vorfeld reservieren !

Tip van de auteur

Es können natürlich auch nur Teilabschnitte der Tour gemacht werden. 

Aufgrund der hohen Nachfrage auf den Hütten, empfehlen wir Dir früh genug die Schlafplätze, direkt bei den Hütten, zu reservieren.

outdooractive.com User
Auteur
Niclas Bösch
Laatste wijziging op: 04.08.2020

Niveau
zwaar
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
2559 m
Laagste punt
963 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Ruststop

Tübinger Hütte
Verbellaalpe
Alpengasthof Zeinisjoch, Familie Ernst Lorenz

Veiligheidsaanwijzingen

140 Alpine Notfälle österreichweit

144 Alpine Notfälle Vorarlberg

112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   

 www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Verdere info/links

Übernachtungsmöglichkeiten auf der Silvretta-/Verwallrunde

Start

Bergstation Versettla Bahn (2010 m)
Coördinaten:
DD
46.978751, 9.993556
DMS
46°58'43.5"N 9°59'36.8"E
UTM
32T 575565 5203281
w3w 
///flitste.vuur.invetten

Bestemming

Ortszentrum Gaschurn

Tochtbeschrijving

Bei der ersten Etappe wird der erste Aufstieg mit der Versettla Bahn auf 2.010 m zurück gelegt. Von dort startet der Weg oberhalb der Versettla Bahn Richtung Tübinger Hütte (2191 m). Der aussichtsreiche Weg führt vorbei an der Versettla (2.372 m) und des Madrisella Gipfel (2.466 m), über das Matschuner Joch (2.425 m) bis hin zum Vergalda Joch (2.515 m). Vom Vergalda Joch führt der Weg sehr steil und ausgesetzt nach unten. Diese Stelle ist jedoch mit einer Stahlkette gesichert. Weiter führt Dich der Weg über das Mittelbergjoch (2.415 m) bis zur Tübinger Hütte.

 

Bei der nächsten Etappe startet der Weg Richtung Hochmadererjoch (2.505 m). Bis hin zum Gatschettatäli ist der Weg immer wieder sehr ausgesetzt und Du solltest für diesen Abschnitt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit mitbringen. An einer Passage führt dich der Weg steil nach oben. Diese ist aber auch mit einer Stahlkette gesichert. Angekommen im Gatschettatäli kannst Du schon den Hochmaderer (2.823 m) und das Hochmadererjoch sehen. Nach einer kurzen Pause auf dem Hochmadererjoch führt der Weg steil nach unten bis Du im Vermunttal angekommen bist. Beim Wegweiser führt Dich der Weg über eine Brücke Richtung Madlenerhaus (Silvretta-Bielerhöhe/Silvrettasee). Dieser Abschnitt ist relativ flach und bietet einen angenehmen Abschluss für diese Tagesetappe. 

 

Der nächste Tag startet beim Silvrettasee und führt dich auf dem revitalisiertem Vallülaweg zum Kopssee und weiter zum Alpengasthof Zeinisjoch. Vom Berggasthof Piz Buin auf der Silvretta-Bielerhöhe führt Weg steil hoch Richtung Vallülasee/Kops. Es empfiehlt sich beim Wegweiser Abzweigung Bielerkopf den Weg links Richtung Bielerkopf zu nehmen (ca. 15 min. länger), da der Weg direkt zum Vallülasee hier sehr abschüssig ist bzw. nach Unwettern nicht immer begangen werden kann. Von hier ist der Weg weiß/blau/weiß markiert, da er anspruchsvoll zu begehen ist. Nach dem Joch führt der Weg zwischen großen Felsblöcken am oberen und unteren Vallülasee vorbei. Der Kopssee mit der geschwungenen Staumauer ist alsbald zu sehen. Von dort ist es nicht mehr weit bis zum Zeinissee und zum Alpengashof Zeinisjoch (2.000 m).

 

Die letzte Tagesetappe startet beim Zeinissee und führt Dich im Verwallgebirge über die Verbellaalpe Richtung Versalspitze (2.462 m). Von der Versalspitze erwartet Dich ein atemberaubender Ausblick auf die gesamte Silvretta. Der nächte Abschnitt ist sehr aussichtsreich und führt dich zur Alpe Gibau. Von der Alpe Gibau geht es hinab ins Valschavieltal und abschließend zurück nach Gaschurn. Die Tour kann mit einer Übernachtung auf der Heilbronner Hütte beliebig erweitert werden.

Noteer

Wildlife refuge Lifinar-Pfoppa: 01.12 - 30.04
alle notites over beschermde gebieden

Openbaar vervoer

mit Bahn und Bus erreichbar

Die Montafoner Bahn fährt bis nach Schruns. Von hier mit dem Bus nach Gaschurn Versettla Bahn.

Routebeschrijving

Mit dem Auto bis zum Parkplatz Versettla Bahn. Von hier siehst Du bereits die Bahn

Parkeren

Hier findest du Deine Wanderparkplätze.

Coördinaten

DD
46.978751, 9.993556
DMS
46°58'43.5"N 9°59'36.8"E
UTM
32T 575565 5203281
w3w 
///flitste.vuur.invetten
Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets

Uitrusting

gute, knöchelhohe Bergschuhe mit gutem Profil, ausreichend Verpflegung und Getränke mitnehmen, Wanderstöcke zu empfehlen

Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Niveau
zwaar
Afstand
48,7 km
Duur
21:55u
Stijgen
2486 m
Afdalen
3532 m
Etappe tocht Mooi uitzicht Horeca onderweg Geologisch hoogtepunt Opstap/uitstap liftstation Tocht met top

Statistiek

  • Inhoud
  • Show images Hide images
  • 4 Etappes
zwaar Etappe 1
11 km
5:07 u
674 m
485 m
Eine aussichtsreiche Gebirgstour in die Silvretta und im Verallgebirge. Über mehrere Jöcher geht es bis zur Tübinger Hütte mit einem atemberaubenden ...
van Niclas Bösch,   Montafon Tourismus GmbH
zwaar Etappe 2
9,7 km
4:27 u
446 m
605 m
Eine aussichtsreiche Gebirgstour in die Silvretta. Von der Tübinger Hütte geht es übers Hochmadererjoch vorbei am Vermuntsee zur Silvretta-Bielerhöhe.
van Niclas Bösch,   Montafon Tourismus GmbH
zwaar Etappe 3
13,1 km
5:50 u
804 m
1019 m
Aussichtsreiche Gebirgstour in der  Silvretta. Mit einer atemberaubenden Aussicht geht es vom Silvrettasee über den Vallülasee zum Kopssee.
van Niclas Bösch,   Montafon Tourismus GmbH
zwaar Etappe 4
15,3 km
7:05 u
706 m
1559 m
Abwechslungsreiche Gebirgstour im Verwall mit imposantem Blick in die Silvretta
van Niclas Bösch,   Montafon Tourismus GmbH
: uur
 km
 m
 m
 m
 m
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.