Delen
Favorieten
Printen
GPX
KML
Fitness
Mountainbike

Saarbrückner Hütte Tour

Mountainbike · Montafon
Verantwoordelijk voor deze inhoud
Montafon Tourismus GmbH Geverifieerde partner   Keuze ontdekkingsreizigers 
  • Saarbrücker Hütte
    / Saarbrücker Hütte
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Daniel Zangerl
  • Saarbrücker Hütte
    / Saarbrücker Hütte
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Daniel Zangerl
  • Rifabecken Gaschurn-Partenen
    / Rifabecken Gaschurn-Partenen
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Christina Wachter
  • Silvretta-Hochalpenstraße
    / Silvretta-Hochalpenstraße
    Foto: Julia Mangeng, Montafon Tourismus GmbH - Mende
  • Vermuntsee
    / Vermuntsee
    Foto: Julia Mangeng, Silvretta Historica; Montafon Tourismus GmbH
  • Silvretta-Hochalpenstraße
    / Silvretta-Hochalpenstraße
    Foto: Christina Wachter, Montafon Tourismus GmbH_Christina Wachter
Kaart / Saarbrückner Hütte Tour
1000 1500 2000 2500 3000 km 10 20 30 Silvretta-Hochalpenstraße Saarbrücker Hütte Vermuntsee

Talstation Versettla Bahn Gaschurn – Partenen – Silvretta-Hochalpenstraße – Vermuntsee – Saarbrücker Hütte – retour (gleiche Strecke)

zwaar
40,6 km
5:00 u
1580 m
1580 m

Die Tour startet bei der Talstation der Versettla Bahn in Gaschurn und führt taleinwärts am Rifabecken vorbei bis ans Ortsende von Partenen. Der Aufstieg erfolgt über die Silvretta-Hochalpenstraße. Speziell der obere Teil dieser Tour ist nur für sehr geübte Bergfahrer zu empfehlen. Steigungen von bis zu 20 % auf sehr grobem Schotter fordern neben guter Kondition auch viel Gleichgewicht und eine gute Fahrtechnik. nach vollbrachter Leistung kannst Du das unvergleichliche Panorama des Silvretta-Massivs genießen. Auf der höchstgelegenen bewirtschafteten Schutzhütte des Tales, der Saarbrückner Hütte, ist Zeit für eine zünftige Stärkung. Bergab geht es auf derselben Strecke wieder über die Silvretta-Hochalpenstraße nach Partenen bis nach Gaschurn.

Tip van de auteur

Kostenlose Aktivkarte (E-)Mountainbiken in allen Montafoner Tourismusbüros erhältlich.

outdooractive.com User
Auteur
Markus Fessler-Jenny
Laatste wijziging op: 27.07.2017

Niveau
zwaar
Techniek
Conditie
Beleving
Landschap
Hoogste punt
2541 m
Laagste punt
964 m
Aanbevolen seizoen
jan.
feb.
mrt.
apr.
mei
jun.
jul.
aug.
sep.
okt.
nov.
dec.

Veiligheidsaanwijzingen

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Start

Talstation Versettla Bahn Gaschurn (964 m)
Coördinaten:
Geografisch
46.984815, 10.025711
UTM
32T 578002 5203987

Bestemming

Talstation Versettla Bahn Gaschurn

Tochtbeschrijving

Die Tour startet bei der Talstation der Versettla Bahn in Gaschurn und führt taleinwärts am Rifabecken bis ans Ortsende von Partenen. Der Aufstieg erfolgt über die Silvretta-Hochalpenstraße. Speziell der obere Teil dieser Tour ist nur für sehr geübte Bergfahrer zu empfehlen. Steigungen von bis zu 20% auf sehr grobem Schotter fordern neben guter Kondition auch viel Gleichgewicht und eine gute Fahrtechnik. Nach vollbrachter Leistung können Sie das unvergleichliche Panorama des Silvretta-Massivs genießen. Auf der höchstgelegenen bewirtschafteten Schutzhütte des Tales, der Saarbrücker Hütte, ist Zeit für eine zünftige Stärkung. Bergab geht es auf derselben Strecke wieder über die Silvretta-Hochalpenstraße nach Partenen bis nach Gaschurn.

Openbaar vervoer

www.vmobil.at

Routebeschrijving

www.google.at/maps

Parkeren

Talstation Versettla Bahn Gaschurn

Aankomst met de trein, auto, te voet of met de fiets


Vragen & antwoorden

Stel de eerste vraag

Heb je een vraag over deze inhoud? Stel hier je vraag.


Reviews

Schrijf je eerste review

Wees de eerste om anderen te beoordelen en te helpen.


Foto's van anderen


Niveau
zwaar
Afstand
40,6 km
Duur
5:00 u
Stijgen
1580 m
Afdalen
1580 m
Tocht van a naar b Horeca onderweg

Statistiek

: uur
 km
 m
 m
Hoogste punt
 m
Laagste punt
 m
Hoogteprofiel tonen Hoogteprofiel verbergen
Om de zoom van de kaart te veranderen, de pijlen samen schuiven.